NLA HA Celle Br. 56

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Lüneburgische Sülzsachen

Laufzeit

1326-1693

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Sülzgutregister, Verschreibungen, Gefälle u.a.
Findmittel: EDV-Findbuch 2011
Umfang: 0,8 lfdm

Bestandsgeschichte

Im Zuge der Neuverzeichnung der Bestände des Niedersächsischen Staatsarchivs Hannover nach der Vernichtung sämtlicher Repertorien durch den Bombenangriff vom 8./ 9. Oktober 1943 war im Anschluss an die Designation Celle Br. 55 (Lüneburger Stadtsachen) auch die wenig umfangreiche Spezial-Designation Celle Br. 56 (Lüneburgische Sülzsachen) neu aufzunehmen. Dabei wurde das in diesen Bestand eingestreute urkundliche Material aus der Zeit vor 1500 bei den einzelnen Aktennummern aufgeführt.

Die in diesem Fonds enthaltenen Akten berichten über die Sülze nicht nach betriebsrechtlichen oder technischen Gesichtspunkten, sondern gelten der Sülze als fürstliches, städtisches oder privates Handels- und Finanzobjekt. Besonders ergiebig sind sie für die Geschichte der Beziehungen zwischen den auf der Sülze begüterten Prälaten und dem Rat der Stadt Lüneburg.

Hannover, den 23. Dezember 1949
gez. Ohnsorge


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Mai

2011

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet