• Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

NLA Oldenburg

Besuchsadresse

Straße

Damm 43

Postleitzahl

26135

Ort

Oldenburg

Wegbeschreibung

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Hauptbahnhof mit den Buslinien 315 (Richtung Hatterwüsting) Haltestelle Staatsarchiv/Landesmuseum, Fahrzeit ca. 7 Minuten

Empfohlene Anfahrt mit dem Auto:
A 28 (Richtung Emden/Leer) Ausfahrt Kreyenbrück,
dann Schützenhofstraße Richtung Zentrum

Landkreis

Stadt Oldenburg (Oldb)

Weitere Angaben (Archiv)

Telefon

0441 9244-100

Telefax

0441 9244-292

E-Mail (Poststelle)

oldenburg@nla.niedersachsen.de

Homepage

Nds. Landesarchiv

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 16:00 Uhr; Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr; Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Leitung

Ltd. Archivdirektor Prof. Dr. Gerd Steinwascher

Benutzung

Bestellzeiten: Montag - Donnerstag 09:30, 11:00, 13:00, 15:00 Uhr; Freitag 09:30, 11:00 Uhr

Enthält

Urkunden (ca. 6 000):

Best. 20: Grafschaft Oldenburg -605 Stück (1261-1760)
Best. 23: Klöster und Stifter der Grafschaft Oldenburg - 1275 Stück (ca. 1194-1596)
Best. 90: Herrschaft Jever - 345 Stück (1409-1792)
Best. 109: Alexanderstift Wildeshausen - 172 Stück (1223-1737)
Dep 10 : Stadtarchiv Oldenburg - 612 Stück (1342-1826)
Best. 262-9: Stadtarchiv Wildeshausen - 384 Stück (1282 - 1787)


Akten (über 11.000 laufende m):

Best. 20: Grafschaft Oldenburg - 138 lfd. m (13 Jh.-1773)
Best. 31: Kabinettsregistratur Oldenburg - 220 lfd. m (1774-1868)
Best. 39: Oldenburgischer Landtag - 43 lfd. m (1848-1933, 1946)
Best. 70: Regierung Oldenburg - 385 lfd. m (1814-1868)
Best. 71: Kammer Oldenburg - 226 lfd. m (1591-1868)
Best. 75: Oldenburgische Vogteien - 152 lfd. m (1573-1811)
Best. 76: Oldenburgische Ämter und Amtsgerichte - 393 lfd.m (1814-1878)
Best. 90: Herrschaft Jever - 48 lfd. m (15. Jh.-1807)
Best. 105: Altes Amt Wildeshausen - 13 lfd. m (13. Jh.-1810)
Best. 106: Hannoversches Amt Wildeshausen - 30 lfd. m (1700-1826)
Best. 110: Oldenburger Münsterland - 35 lfd. m (14. Jh.-1810)
Best. 111: Münstersche Ämter und Vogteien - 16 lfd. m (14. Jh.-1810)
Best. 120: Herrschaft Varel-Kniphausen - 75 lfd. m (17. Jh.-1858)
Best. 131: Staatsministerium - 23 lfd. m (1868-1970)
Best. 132: Ministerium des Großherzoglichen Hauses und der auswärtigen Angelegenheiten - 10 lfd. m (1868-1913)
Best. 133: Ministerium der Justiz - 43 lfd. m (1868-1936)
Best. 134: Ministerium der Kirchen und Schulen - 220 lfd. m (1868-1980)
Best. 135: Militärdepartment - 7 lfd. m (1868-1920)
Best. 136: Ministerium des Innern - 760 lfd. m (1868-1980)
Best. 137: Ministerium der Finanzen - 174 lfd. m (1868-1970)
Best. 160: Oberschulkollegien (ev. und kath) - 162 lfd. m (1855-1933)
Best. 207: Landesbrandkasse - 76 lfd. m (1764-1970)
Best:. 230: Oldenburgische Verwaltungsämter - 548 lfd. m (1879-1933)
Best. 231: Landratsämter (Kreise) - 380 lfd.

m (seit 1933)

Rep. 400 und 410: Verwaltungsbezirk Oldenburg und Bezirksregierung Weser – Ems

sowie weitere neuere Verwaltungsbehörden und Gerichte

Deposita:

Dep 50: Nachlaß der Großherzöge von Oldenburg - (18.-20. Jh.)
Best. 73: Konsistorium Oldenburg - 213 lfd. m (1573-1853)
Best. 250: Ev.-luth. Oberkirchenrat Oldenburg - 86 lfd. m (seit 1801)
Dep 10: Stadtarchiv Oldenburg - 550 lfd. m (1342-20. Jh.)
Dep 20: Depositare der Landkreise
Dep 25 Jev: Stadtarchiv Jever - 180 lfd. m (1444-1938)
Dep 25 Wil: Stadtarchiv WiIdeshausen - 21 lfd. m (1344-1953)
Dep 25 Vec: Stadtarchiv Vechta - 58 lfd. m (1187-1973)
Dep 25 Clp: Stadtarchiv Cloppenburg - 32 lfd. m (1271-20. Jh.)
Dep 25 Fry: Stadtarchiv Friesoythe - 1 lfd. m (1408-1910)
Dep 32 : Oldenburgische Industrie- und Handelskammer - 58 lfd. m (seit 1900)

Des Weiteren sind über 25.000 Karten im zentralen Kartenbestand überliefert.
Darüber hinaus finden sich auch Nachlässe, Sammlungen und kleinere Erwerbungen des Staatsarchivs

Veröffentlichungen (Einzelwerke)

Hermann Lübbing: Die Bestände des Staatsarchivs Oldenburg. Oldenburgische Geschichtsquellen Bd. 2, Oldenburg 1943.

Stefan Hartmann: Das Niedersächsische Staatsarchiv in Oldenburg - Eine Einführung für Archivbenutzer - Inventare und kleinere Schriften des Staatsarchivs in Oldenburg, Heft 2, Göttingen 1978.

Inventare und kleinere Schriften des Staatsarchivs in Oldenburg, Heft 1 - 41, Göttingen 1978-1983, Oldenburg 1984-1996; darin u. a. gedruckte Findbücher der Stadtarchive Brake, Cloppenburg, Friesoythe, Jever, Vechta und Wildeshausen und der Industrie- und Handelskammer.

Werner Orth: Quellen zur Hof- und Familienforschung. Veröffentlichungen der Niedersächsischen Archivverwaltung, Heft 16, Göttingen 1963.

Oldenburgisches Urkundenbuch Bd. 1-8, Oldenburg 1914-1935.

Geschichte des Landes Oldenburg, hrsg. von Albrecht Eckhardt in Zusammenarbeit mit Heinrich Schmidt, 4. Aufl. Oldenburg 1993.

Friedrich-Wilhelm Schaer, Geschichte des Niedersächsischen Staatsarchivs in Oldenburg vom 17. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, Veröffentlichungen der Niedersächsischen Archivverwaltung; Inventare und kleinere Schriften des Staatsarchivs in Oldenburg, Heft 41, Oldenburg 1996.

Ausstattung

WC für Damen und Herren, behindertengerechtes WC, abschließbare Fächer, Pausensitzecke mit Waschbecken, moderne Arbeitsplätze im Lesesaal mit Stromversorgung für Laptops, Mikrofilmlesegerät, Mikrofichelesegeräte, Readerprinter, im Benutzersaal stehen sechs Bildschirmarbeitsplätze zur Recherchen in AIDA-Online oder in digitalisierten Archivalien, z. B. Kirchenbuchduplikaten zur Verfügung

Zuständigkeit

Der Standort Oldenburg des Niedersächsischen Landesarchivs ist seit 1978/80 zuständig für die staatlichen Behörden im Bereich der Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Wesermarsch und Vechta und in den Städten Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven. Die Grenzen dieses Gebiets entsprechen bis 1667 denen der alten Grafschaft Oldenburg und der Herrschaft Jever, von 1667-1773 denen der Grafschaft Oldenburg in der dänischen Epoche, von 1773-1918 denen des Herzogtums bzw. Großherzogtums Oldenburg, von 1918-1946 denen des Freistaates/Landes Oldenburg und von 1946-1978 denen des Verwaltungsbezirkes Oldenburg. In den Magazinen des Standorts Oldenburg wird also das Schriftgut der zentralen Registraturen sowie aller in diesen Gebieten ansässigen Mittel- und Unterbehörden aufbewahrt.