HHFamA RIT

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Ritterschaftliches Archiv

Besuchsadresse

Straße 

Am Staatsarchiv 1

Postleitzahl 

21680

Ort 

Stade

Wegbeschreibung 

Empfohlene Anfahrt per PKW:
Aus Richtung Hamburg: B 73 bis Stade, von B 73 Abfahrt auf Harburger Str. Richtung Zentrum, über Hansebrücke, links abbiegen in die Wallstr., links abbiegen in die Bahnhofstr., links abbiegen in die Str. "Am Bahnhof", dem Straßenverlauf folgen, im Kreisel 2. Ausfahrt in die Str. "Am Staatarchiv"(früher Grabenweg) wählen.
Aus Richtung Bremen: Autobahn A 1 Abfahrt Sittensen Richtung Stade, dann auf B 73 bis Stade, von B 73 Abfahrt auf Harburger Str. Richtung Zentrum, über Hansebrücke, links abbiegen in die Wallstr., links abbiegen in die Bahnhofstr., links abbiegen in die Str. "Am Bahnhof", dem Straßenverlauf folgen, im Kreisel 2. Ausfahrt in die Str. "Am Staatarchiv" (früher Grabenweg) wählen.
Aus Richtung Bremerhaven und Cuxhaven Richtung Stade, dann Richtung Zentrum / Bahnhof, am Bahnhof vorbei fahren, dem Straßenverlauf folgen, im Kreisel 2. Ausfahrt in die Str. "Am Staatarchiv" (früher Grabenweg) wählen.
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Aus Richtung Hamburg/Harburg: Mit DB-Regionalbahn (Fahrtzeit ca. 50 Min.) oder S-Bahn nach Stade, aus dem Bahnhofsgebäude kommend rechts gehen, am Parkhaus vorbei bis zum Kreisel, dort in die Str. "Am Staatsarchiv" (früher Grabenweg) gehen. Fußweg ca. 5 Min.
Aus Richtung Bremen: Bahnverbindung bis Harburg, umsteigen in Regionalbahn oder S-Bahn nach Stade.
Aus Richtung Bremervörde: Mit der EVB Richtung Hamburg, in Buxtehude umsteigen Richtung Stade oder dreimal täglich Busverbindung von Bremervörde nach Stade.
Aus Richtung Cuxhaven: Mit der Reginonalbahn Richtung Hamburg bis Stade.

Landkreis 

Landkreis Stade

Weitere Angaben (Archiv)

Telefon 

04141 66060-40 (Nur Mittwoch)

Telefax 

04141 66060-35

E-Mail (Poststelle) 

Ritterschaftliches_Archiv@web.de

Öffnungszeiten 

Mo-Do 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Fr. 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr


04141-4089156 (Nur an den Öffnungstagen)
04141-922 724 (Mo. + Mi. Vormittag)

Leitung 

Dipl.-Bibl. Thomas Fenner

Benutzung 

Voranmeldung: siehe Öffnungszeiten; um Wartezeiten abzukürzen, empfehlen wir eine Voranmeldung
Bestellzeiten: Mo. - Do. 10:00; 13:00; 15:00 Uhr, Fr. 10:00, 11:30 Uhr

Enthält 

Sieht man von dem Urkundenbestand ab, der bis ins 14. Jhd. zurück reicht, setzt die Masse der Überlieferung nach dem Dreißigjährigen Krieg ein. Da den Landständen die Steuerverwaltung oblag, liegen im Bestand "Landschaft" z.B. Steuerlisten, die in den staatlichen Archiven nicht zu finden sind.

Der Bestand "Landschaftliche Brandkasse" (1774-1881) enthält u.a. Kataster und Brandschadensmeldungen, die für Heimat- und Familienforscher von großer Bedeutung sind.

Im Bestand "Ritterschaft" schlägt sich die Geschichte der bremischen Adelsfamilien nieder, die sich auch in den Gutsarchiven erforschen lässt, von denen einige im Archiv vorhanden sind (z.B. Daudieck, Wiegersen, Estebrügge, Stellenfleth, Brokel, Bruchhof, Horneburg, Hutloh).

Seit 1683 befindet sich das Kloster Neuenwalde im Besitz der Ritterschaft. Insbesondere die Geld- und Kornregister sowie die Unterlagen über die Meier erlauben einen Blick in die Wirtschaftsgeschichte des Klosters und der Umgebung.

Das 1824 als Kreditverein gegründete Ritterschaftliche Kreditinstitut besteht bis heute. Der Aktenbestand umfasst die allgemeinen Akten zur Führung der Bank sowie alle Kreditfälle der Antragsteller.

Die Familienarchive der Familien von der Decken und von Düring gehören ebenso zum Bestand wie einige Nachlässe ehemaliger Mitglieder der Ritterschaft.

Für den Bereich des ehemaligen Amtes Ritzebüttel befinden sich Gebäudeschätzungen der Hamburger Feuerkasse im Archiv.

Veröffentlichungen (Einzelwerke) 

Düring, Artur von:
Ehemalige und jetzige Adelssitze im Herzogtum Bremen
Stade, 1938

Gutsgärten im Elbe-Weser-Raum
Bearb. von Jens Beck
Stade, 2005

Gahde, Robert:
Die landschaftliche Brandkasse der Herzogtümer Bremen und Verden (1754-1881)
Göttingen, 1995

Behrens, Dirk:
Kloster Neuenwalde
Stade, 1993

Die Güter der Ritterschaft im Herzogtum Bremen
Bearb. Von Peter Brümmel u.a.
Stade, 2001

Ausstattung 

20 Arbeitsplätze im Lesesaal mit Stromversorgung für Notebooks;4 Arbeitsplätze mit Zugriff auf Bibliothek- und Archivdatenbank (mit der Beständeübersicht unter aidaonline) sowie auf Handbibliothek mit regionaler Fachliteratur; 4 Arbeitsplätze für Mikrofilm- und Mikrofiche-Lesegeräte; 2 Arbeitsplätze für Karten; Fotowerkstatt.

Zuständigkeit 

Das Archiv sammelt und bewahrt Schriftgut, das aus den Tätigkeiten der Ritterschaft und der Landschaft nebst den daraus erwachsenen Institutionen (Landschaftliche Brandkasse, Ritterschaftliches Kreditinstitut, Kloster Neuenwalde) hervorgegangen ist, resp. noch hervorgeht.

Der Bereich der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden wird vollständig abgedeckt.