StadtA LER

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Stadtarchiv Leer

Postanschrift

Straße 

Postfach 2060

Postleitzahl 

26770

Ort 

Leer

Besuchsadresse

Straße 

Rathausstraße 1

Postleitzahl 

26789

Ort 

Leer

Landkreis 

Landkreis Leer

Weitere Angaben (Archiv)

Telefon 

0491 9782-411

Telefax 

0491 9782-458

E-Mail (Poststelle) 

archiv@leer.de

Homepage 

Leer

Öffnungszeiten 

montags, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
freitags, 08:00 Uhr - 13:00 Uhr

Leitung 

Menna Hensmann

Benutzung 

Voranmeldung: nein
Bestellzeiten: keine

Enthält 

Rep. 1 - Stadt Leer (Altaktei) (1640 - 1945)
Rep. 2 - Stadt Leer (1945 - 1973)
Rep. 3 - Stadt Leer (ab 1973)
Rep. 10 - Gemeinde Bingum (bis 1973)
Rep. 15 - Gemeinde Heisfelde (bis 1968)
Rep. 20 - Gemeinde Hohegaste (bis 1973)
Rep. 25 - Gemeinde Leerort (bis 1971)
Rep. 30 - Gemeinde Loga (bis 1968)
Rep. 35 - Gemeinde Logabirum (bis 1973)
Rep. 40 - Gemeinde Nettelburg (bis 1973)
Rep. 45 - Gemeinde Nüttermoor (bis 1973)
Rep. 50 - Lastenausgleichsakten (ab 1945)
Rep. 60 - Häuserakten (ab 1880)

Dep. 1 - Fechtverein für Ostfriesland (1883 - 1980)
Dep. 2 - Film-Club Leer e. V. (1952 - 1969)

Samml. 1 - Archivbibliothek (ab 1623)
Samml. 2 - Karten und Pläne (1880 - 1990)
Samml. 3 - Fotografien/Ansichtskarten (ab 1880)
Samml. 4 - DIA (ab 1970)
Samml. 5 - Zeitungen (ab 1850)
Samml. 6 - Siegel, Stempel, Münzen und Geldscheine (1861 - 1991)
Samml. 7 - Bild- und Tondokumente
Samml. 8 - Videos

Veröffentlichungen (Einzelwerke) 

"Leer 1933 - 1945"
Dokumentation, Quellensammlung zur Leeraner NS-Zeit
21,-- €
"Vom Stadthaus zum Rathaus in Leer"
Entwicklung der Verwaltungsgeschichte 1824 bis 1894
10,-- €
"100 Jahre Rathaus Leer"
Rückblick auf 100 Jahre Geschichte - 1894-1994
5,-- €
"Einweihung des Ernst-Reuter-Platzes"
Verschiedene Aufsätze und Biographien
1,-- €
Materialien zur Leeraner NS-Zeit
(Schutzgebühr: -,50 €)

Unsere jüdischen Nachbarn

"Wir wollen den Wolf in seiner Schlucht ausräuchern!"
(Die Pogromnacht in Leer)

"... Kein abgelegener Ort im gantzen Flecken vorhanden ist...". Synagogen in Leer

In Leer endete der Krieg am 29. April 1945. Chronologie der letzten Kriegstage in Leer

Unterrichtsmaterialien zur Leeraner NS-Zeit
(Schutzgebühr: -,50 €)

Liesel Aussen, 7 Jahre, ermordet in Sobibor...
(Lebens- und Leidenswege jüdischer Bürger und Bürgerinnen der Stadt Leer in der NS-Zeit)

Daten zur jüdischen Bevölkerung der Stadt Leer im 19. Jahrhundert

Einkommensverhältnisse jüdischer Händler und Kaufleute in der Stadt Leer
(Eine vergleichende Untersuchung)

Verzeichnis der jüdischen Häuser in der Stadt Leer

Leeraner jüdische Soldaten

Shoah
(Verfolgung und Vernichtung der jüdischen Gemeinde Leer)

Kleine Schriftenreihe des Stadtarchivs
(Schutzgebühr: -,50 €)

Der Missionar Liudger und seine Bedeutung für Leer

Gallimarkt und Galli-Viehmarkt

"Een Markt tho Lehr up Galli"- 500 Jahre Markt- und Stadtgeschichte.
Hrsg. Stadt Leer, Text und Gestaltung Menna Hensmann, Leer 2008 (10,- €), zu erhalten im Stadtarchiv Leer

Ausstattung 

Leseräume
Kopiergeräte vorhanden

Zuständigkeit 

Das Stadtarchiv Leer ist zuständig für die Übernahme, Bewertung, inhaltliche Erschließung und dauerhafte Sicherung des Schriftguts der Stadtverwaltung Leer. Gesetzliche Grundlage hierfür sind §§ 6, 8 und 40 der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) in Verbindung mit dem Gesetz über die Sicherung und Nutzung von Archivgut in Niedersachsen (NArchG) vom 25.05.1993 (Nds. GVBl. S. 129).
Das Stadtarchiv verwahrt darüber hinaus wichtige Geschichtsquellen - Urkunden, Akten, Karten und Pläne -, die über 4 Jahrhunderte Stadtgeschichte widerspiegeln.
Weitere Informationen zu den Beständen können Sie unserer Beständeübersicht entnehmen.