NLA ST Rep. 3 Osterholz Nr. 15

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Item description

Identification

Title 

1539, März 8; Verden
Christoph von Braunschweig-Lüneburg, Erzbischof zu Bremen, Administrator zu Verden, bekundet, daß er mit seinen Räten, nämlich seinem Suffragan und Bischof Christoph zu Konstantin, dem Erzabt Arnold zu Harsefeld und dem Abt Gerhard zu St. Paul vor Bremen, als Vertreter der Stände des Erzstifts Bremen und dem Lizentiaten Simon von Drochtersen und dem Dr. theol. Johann Kruse als Vertreter des Bremer Domkapitels einen Vergleich zwischen dem Hadelner Propst Ludolf von Klenck und Johannes Wiedenbrügge wegen der zwischen diesen beiden umstrittenen Propstei des Klosters Osterholz getroffen hat, wonach von Klenck zugunsten Wiedenbrügges auf die Propstei verzichtet. Siegelankündigung des Erzbischofs.
"Actum Verden nach Christi unsers Hern geburt tausent funfhundert und im neun und dreisßigisten jar am sonnabendt nach Reminiscere".
Ausf., Perg.; das Siegel des Ausstellers ab; Unterschrift des Erzbischofs. In dorso Inhaltsvermerke.
Druck: Jarck, UB OHZ Nr. 400

Life span 

- 1539

Volume 

Former identifier 

Möhlmann I Nr. 3324

Index group

Index Place 

Bremen, Christoph v. Braunschweig-Lüneburg, Erzbischof

Bremen, Kloster St. Paul, Abt Gerhard

Bremen, Ludolf v. Klenck, Domherr

Harsefeld, Arnold, Erzabt

Konstantin, Bischof Christoph

Osterholz, Johannes Wiedenbrügge, Propst

Osterholz, Ludolf v. Klenck, Propst

Verden, Christoph v. Braunschweig-Lüneburg, Administrator

Index Person 

Arnold, Erzabt Harsefeld

Christoph v. Braunschweig-Lüneburg, Erzbischof Bremen

Christoph zu Konstantin, Suffraganbischof

Drochtersen, Simon v., Lizentiat

Gerhard, Abt St. Paul-Bremen

Klenck, Ludolf v., Domherr Bremen

Kruse, Johann, Dr. theol.

Wiedenbrügge, Johannes, Propst Osterholz

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Nutzungsdigitalisat U Digital copy exists
Detail page Masterdigitalisat U Digital copy exists
Detail page Micro-/Macrofiche U
Detail page Original Urkunden 0072 / 0