LkAH S 03c

  • Show associated objects
  • Print
  • Copy with Ctrl+C or right click
    Create link
  • Send
  • Enhance

Description

Identification (short)

Title 

Gemeindebriefe

Life span 

1903-2017

Fonds data

Short description 

Der hannoverschen Landeskirche gehören ca. 1500 Kirchen- und Kapellengemeinden an. Die von ihnen herausgegebenen, meist regelmäßig erscheinenden Gemeindebriefe sind neben Schaukästen und Mund–zu-Mund-Propaganda wirkungsvolle Verbreiter von Nachrichten in den Kirchengemeinden. Der inhaltliche Aufbau ist meistens gleich, wenn auch die Reihenfolge der Rubriken wechseln kann: einleitenden Worten des Redakteurs, meist ein(e) Seelsorger(in), zu einem aktuellen kirchlichen Thema oder zu einem Zitat aus der Bibel folgen Hinweise zu Veranstaltungen in der Gemeinde (Ausflüge, Konzerte, Lichtbilderabende etc.) oder zu besonderen Angeboten der Gemeinde (z.B. Treffen der Eltern-Kind-Gruppe). Es folgen Erlebnisberichte von Teilnehmern der Veranstaltungen, von Ausflügen in Natur oder Kultur; ausführlich werden Reparaturen an den kirchlichen Gebäuden bzw. die Notwendigkeit von Geldsammlungen zu ihrer Realisierung thematisiert. Manchmal gibt es spezielle Seiten für Kinder. Zu Gemeindevorstandswahlen, Konfirmationen und zum Weihnachtsfest nimmt der Umfang der Hefte in der Regel zu oder es erscheint ein Sonderheft. In personen- und somit finanzstärkeren großstädtischen Kirchengemeinden ist der Druck oft hochwertiger. Handel und Gewerbe am Ort nutzen die weite Verbreitung der Briefe für Eigenwerbung durch entsprechende Anzeigen.

Literature 

Maik Gibhardt (Bearb.): Gemeindebrief – der „heimliche Riese“ der Kirche vor Ort. Auch Kirchenferne lesen ihn gern. Eine GEP-Studie über Verbreitung, Akzeptanz und Nutzung des weitestreichenden christlichen Mediums in Deutschland, Frankfurt/Main 1995

Further information (fonds)

Size in m 

ca. 1700 eingestellte und laufende Reihen

Access 

Lagerungsort Außenmagazin S02-1a, 1b, 2a, 2b, 4a