NLA WO 145 Neu 1

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Herzog Julius-Hütte bei Astfeld

Life span 

1812-1874

Fonds data

Short description 

Umfang: 1,4 lfdm
Inhalt: Produktionstabellen u. Betriebsnachweisungen 1816-1874 (6); Hüttenrechnungen 1812-1859 (63).

Custodial history 

"Herzog-Julius-Hütte"

Der vorliegende Bestand umfaßt Akten der Registratur der Herzog-Julius-Hütte bei Astfeld, die im 16. Jahrhundert
wahrscheinlich aus der Hans-Grimm-Hütte hervorgegangen ist, welche 1528 im Besitz einer Goslarer Familie war und Rammelsberger Erze verarbeitete. Seit ihrem Verkauf 1572 an Herzog Julius führte sie dessen Namen. Der während des Dreißigjährigen Krieges eingestellte Betrieb wurde 1636 wieder aufgenommen und ohne Unterbrechung bis ins 20. Jahrhundert fortgeführt. Mit der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts wuchsen Umfang und Bedeutung des Hüttenwesens im Unterharz, da moderne Techniken und Produktionsmethoden es erlaubten, die Erzverhüttung effizienter und rationeller zu gestalten.

Die Akten des Bestandes 145 Neu 1 lagerten bis zur Neubearbeitung im Juni 1992 durch den Archivangestellten Andreas Düwel, M.A., unverzeichnet unter der Bezeichnung 59 Neu. Da es sich nur um eine Teilüberlieferung handelt, die einige wenige Produktionstabellen und Betriebsnachweisungen des Frühen 19. Jahrhunderts sowie hauptsächlich Hüttenrechnungen der Jahre 1812-1833 und 1856-1859 handelt, ist der Quellenwert nur begrenzt.

Hinweis: Wesentlich ergiebiger zur Erschließung der Geschichte der Herzog-Julius-Hütte sind die in jedem Fall heranzuziehenden Bestände 4 Alt 17, 29 Alt, 33 Alt, 50 Neu 4, 53 Neu und 61 Neu.

Literatur: Eine monographische Darstellung der Hüttengeschichte liegt bisher nicht vor; siehe aber H. Piplak,
Ortschronik von Astfeld, 1980, S. 135 ff; D. Schucht, Chronik des Dorfes Astfeld, o.J.; W. Lattemann, Zusammenhang zwischen Industrie und Landwirtschaft am Nordrand des Harzes (in: Vergangenheit und Gegenwart, 1933); F. Rosenhainer, Die Geschichte des Unterharzer Hüttenwesens von seinen Anfängen bis zur Gründung der Kommunion-Verwaltung im Jahre 1635, 1968.

Der Bestand 145 Neu 1 wurde im August 1992 durch den

Archivangestellten Andreas Düsel, M.A. verzeichnet, die Eingabe in AIDA nahm Frau Susanne Richter vor. Die Erstellung des vorliegenden Findbuches wurde durch die
Förderung des Arbeitsamtes Braunschweig im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf der Grundlage des Arbeitsförderungsgesetzes ermöglicht, wofür an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sei.


Wolfenbüttel, im Mai

1994

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Herzog Juliushütte [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

1015

Level_ID 

1