NLA WO 19 Alt

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Erbregister

Fonds data

Short description 

Umfang: 10,6 lfdm
Inhalt: Erbregister der landesherrlichen Gerichte oder Ämter, der Klöster (Klostergerichte) u. vereinzelt auch adl. Gerichte mit Aufzeichnungen über grundherrliche Gerechtsame an den einzelnen Höfen der Dörfer unter Angabe aller Rechte u. Pflichten der Eingesessenen.

Custodial history 

Nach dem Vorbilde des ehem. Staatsarchivs Königsberg ("Ostpr. Folianten") erschien es zweckmäßig, die umfangreichsten und wichtigsten Buchreihen aus den Beständen des Staatsarchivs herauszunehmen und zu eigenen Abteilungen zusammenzufassen. Es ist dadurch eine bessere Unterbringung in verstellbaren Stahlregalen möglich. Außerdem handelt es sich meist um besonders wichtige und daher vorwiegend benutze Bestände. Deren Unterbringung in Paketen würde die Verpackungsstoffe zu schnell verschleißen. Bei den augenblicklichen Raum- und Lagerungsverhältnissen des Staatsarchivs kommt noch hinzu, daß eine Sicherung der Buchreihen im Erdgeschoß zugleich erheblich leichtere Auffindbarkeit und kürzere Wege zur Folge hat.

Als erste Abteilung sind in der Zeit vom Oktober 1949 bis Januar 1950 die Erbregister als Abt. 19 neu verzeichnet. Hermann Voges hatte schon eine Reihe von Beständen des Archivs durchgesehen und die aufgefundenen Erbregister in ABC-Folge auf Einzelblättern vermerkt. Es sind nunmehr alle Findbücher, von denen angenommen oder vermutet werden konnte, daß sie Erbregister verzeichnen, durchgesehen und daraus sowie an Hand der Voges´schen Vermerke Nachforschungen nach Erbregistern angestellt. Dabei stellte sich heraus, daß verschiedene in Findbüchern genannte Register garnicht oder nicht mehr vorhanden sind. Nicht wenige Erbregister waren falsch datiert und bezeichnet. Manche von Voges genannte Archivalien sind nicht als Erbregister anzusehen und daher nicht berücksichtigt.

Die Zahl der für die einzelnen Ämter, adl. und Klostergerichte erhaltenen Erbregister ist sehr verschieden. Ihr Erhaltungszustand erforderte z. T. sofortige Maßnahmen zur Beseitigung von Schäden und Herstellung von Einbänden.

Für einzelne nicht ohne weiteres zu vermutende Aufführungen von Gerichten in Amtsregistern ist ein Hinweis gegeben, ebenso auf Einzelauszüge in Akten, soweit zu ermitteln.

Akten betr. Erteilung von Auszügen aus Erbregistern finden sich im Bestande der Kammer und der Grenzregistratur.

Vor Anlage dieses Findbuches sind lediglich im Amte Campen einige ältere Erbregister zu 8 Alt genommen. Einige nicht zum Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel gehörende Ämter sind zwar ebenfalls mit Erbregistern vertreten; diese gehören aber herkunftsmäßig in die hiesigen Bestände.

Wolfenbüttel, am 16. Januar 1950
Dr. jur. Kleinau

Ergänzungen: Amt Allersheim ist im Amt Fürstenberg enthalten.
Amt Bahrdorf: Erbregister von 1548 siehe 26 Alt Nr. 333! Auszug aus Erbreg. A. Bahrdorf v. 1624 siehe 20 Alt Nr. 153, 4. Exemplar (angebunden!)
Amt Dardesheim siehe L.Alt Abt. 1 Gr. 5, XI.Stift Halberstadt Nr. 13
Adel. Gericht Duttenstedt s. Wolfenbüttel Nr. 233
Amt Bahrdorf: Erbregister von 1548 s. 26 Alt Nr. 333. Auszug aus Erbregister A. Bahrdorf v. 1624 s. L ALt Abt. 20 Nr. 153, 4. Exemplar (angebunden!)

Amt Campen: Ältere Erbregister und Inventare s. L Alt Abt. 8 Campen Gr. 1 Nr. 2 ff.
Herrschaft Klettenberg s. Lohra
Lichtenberg s. auch: Wolfenbüttel Nr. 233
Adl. Gericht Sambleben s. Gericht Asseburg Nr. 9
Amt Scharzfeld s. Lohra und Klettenberg Nr. 130
Amt Schladen s. auch Hs. Abt. VI Gr. 15 Nr. 153
Amt Warpke s. Lüchow
Adel. Gerichtsdorf Wetzleben s. Gericht Asseburg Nr.

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet