NLA OS Rep 699

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Oberpostdirektion Bremen

Life span 

1868-1997

Fonds data

Short description 

Der Bestand gelangte über die Deutsche Post AG Standort Georgsmarienhütte in das Staatsarchiv Osnabrück und umfasst Akten der Postämter Bad Essen, Bad Rothenfelde, Dissen, Melle und Osnabrück.

Custodial history 

Bei der Gründung des Norddeutschen Bundes wurde das Postwesen als einheitliche
Staatsverkehrsanstalt organisiert. Gleichzeitig fielen die territorialen Postinstitute weg.
1871 ging die Posthoheit auf das Deutsche Reich über.

1868 bestimmte die Postverwaltung Oldenburg zum Sitz einer Oberpostdirektion als
mittlerer Bundes-, später Reichspostbehörde. Ihr Geschäftsbereich umfasste den
Weser-Ems-Bezirk.

Von 1934-1945 trugen die Oberpostdirektionen die Bezeichnung Reichspostdirektion.

1943 wurde die Oberpostdirektion Oldenburg aufgelöst und der Osnabrücker Bezirk ging
in die Zuständigkeit der Oberpostdirektion Bremen über.

Der Bestand gelangte als Akzession 2006/044 über die Deutsche Post AG Standort
Georgsmarienhütte in das Staatsarchiv Osnabrück und umfasst Akten der Postämter
Bad Essen, Bad Rothenfelde, Dissen, Melle und Osnabrück.

Es handelt sich um postgeschichtliche Aufzeichnungen, Unterlagen über Postgebäude,
zum Postverkehr und Personalakten. Die den Akten beigelegten Pläne wurden gesondert
unter K Akz. 2006/045 Nr. 1M verzeichnet.


Osnabrück, August 2006 Dr. Stephanie Haberer


Die Unterlagen zum Postbezirk Fürstenau gelangten 2010 über das Staatsarchiv Oldenburg als Akz. 2010/053 in den Bestand.

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet