NLA OS Rep 695

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Eisenbahndirektionen betr. Osnabrück

Life span 

1847-1972

Fonds data

Short description 

Der Bestand vereinigt Schriftgut unterschiedlicher Provenienzen, hauptsächlich der Reichsbahndirektion Münster und ihrer Vorgängerbehörden, aber auch einzelner Bahngesellschaften.

Custodial history 

Der vorliegende Bestand geht zurück auf eine Anbietung der Bahndirektion Hannover, die Schriftgut aus unterschiedlichen Gebieten Nord- und Westdeutschlands sowie von zahlreichen Vorprovenienzen enthielt. Die das Osnabrücker Zuständigkeitsgebiet betreffenden Unterlagen wurden 2002 vom Hauptstaatsarchiv Hannover und dem Staatsarchiv in Osnabrück gemeinsam bewertet und gelangten im folgenden Jahr mit der Akzession 2003/053 nach hier. Ergänzende Karten kamen mit den Akzessionen 2007/028 und /030 ins Haus. Der als nicht archivwürdig bewertete Überlieferungsteil wird vorerst von der Bahn weiter aufgehoben.

Hier verwahrt werden vor allem Unterlagen zum Bau der für den nordwestdeutschen Raum besonders wichtigen Teilstrecke Löhne-Osnabrück-Rheine-Emden der "hannoverschen Westbahn" (1853-1856), der zunächst von einer privaten Gesellschaft erstellten Teilstrecke Hasbergen-Osnabrück-Bohmte-Diepholz der "Venlo-Hamburger Eisenbahn" (1863-1873) und der Verbindung Rheine-Fürstenau-Quakenbrück (1879). Unterlagen zu weiteren Verbindungen sowie einzelnen Bahnhöfen und Anlagen kommen hinzu, darunter einzelne Auseinandersetzungen um von der Bahn verursachte Umweltbelastungen. Ersatzüberlieferung für den Bau der Strecke Osnabrück-Brackwede ("Haller Willem") ist vor allem in den Beständen Rep 335, Dep 3 b V sowie Rep 350 Ibg und Osn zu finden, vereinzelt auch in Rep 337, 585 Pal, 658 und 660.

Die Akten enthalten sehr häufig Karten und Pläne; im Enthält-Vermerk sind aber nur besonders wertvolle oder in der Akte nicht zu erwartende aufgeführt. Vollständig vermerkt sind diejenigen Stücke, die aus konservatorischen Gründen zur Kartensammlung genommen wurden; sie sind dort unter der Akzession 2004/027 verzeichnet.

Erste Eisenbahnstrecken im Raum Osnabrück:

1853 Baubeginn der hannoverschen Westbahn, fertiggestellt:
1855 Löhne-Osnabrück
1856 Rheine-Emden
1857 Piesberger

Zweigbahn

1863 Beschluss über die (Paris-)Venlo-Hamburger Eisenbahn
(erbaut von der privaten Köln-Mindener Eisenbahn), fertiggestellt:
1871 Osnabrück-Hasbergen-Münster
1873 Osnabrück-Bohmte-Diepholz-Bremen

1876 Osnabrück-Quakenbrück-Oldenburg
1879 Rheine-Fürstenau-Quakenbrück
1886 Osnabrück-Brackwede(-Bielefeld)
1900 Osnabrück-Bramsche-Lohne-Delmenhorst
1901 Gütersloh-Laer-Ibbenbüren
1904 Lingen-Berge-Quakenbrück (Kleinbahn)
1919 Ankum-Bersenbrück

Osnabrück, im April 2004 / August 2007 Dr. Nicolas Rügge


Literatur

Bockstiegel, Ernst, Hauptbahnhof Quakenbrück. Zur Geschichte des Eisenbahnwesens im Oldenburger und Osnabrücker Land, Quakenbrück 1996

Hoffmeyer, Ludwig, u.a., Chronik der Stadt Osnabrück, 6. Aufl. Belm 1995, S. 395 f.

Hülsmann, Lothar H./Nils Peters, 115 Jahre Haller Willem. Die Eisenbahn Osnabrück-Bielefeld: Vom Dampfzug zum Schnelltriebwagen, Gülzow 2001

Schmidt, Michael, Die Entwicklung von Wirtschaft und Verkehr bis zur preußischen Annexion, in: Der Landkreis Emsland. Geographie, Geschichte, Gegenwart. Eine Kreisbeschreibung, hg. i.A. des Landkreises Emsland von Werner Franke, Josef Grave, Heiner Schüpp u. Gerd Steinwascher, Meppen 2002, S. 380-402 (hier bes.

392-394)

Literature 

SChatte, Peter, Der Bahnhof Westerhausen 1879-1904, in: Der Grönegau. Meller Jahrbuch, Bd. 7, Melle 1989, S. 108-129.

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet