NLA HA Nds. 128

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN)

Life span 

1993-2023

Fonds data

Short description 

Analoge und digitale Archivalien (Akten, digitale Karten, digitale Geobasisdaten) des LGLN

History of creator 

Zum 1. Juli 2014 wurde das bisherige Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN) reorganisiert und umbenannt. Das Landesamt ist seitdem ausschließlich für Aufgaben der Vermessungs- und Katasterverwaltung zuständig und behält das Kürzel LGLN für
„Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen“. Die Zahl der Regionaldirektionen reduzierte sich im Zuge der Reorganisation von bisher 14 auf neun. Oberste Aufsichtsbehörde ist nur noch das MI.

Nach derzeitigem Stand (2019) gehören zum LGLN der Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation und neun Regionaldirektionen. In den Regionaldirektionen sind jeweils Dezernate für Verwaltungsaufgaben und Geodatenmanagement, eine Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte sowie mehrere Katasterämter zusammengefasst. Der Regionaldirektion Hameln-Hannover ist der landesweit zuständige Kampfmittelbeseitigungsdienst angegliedert. Zur Regionaldirektion Oldenburg-Cloppenburg gehört die Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschusses (Quelle: Homepage LGLN).

Stand: April 2019

Custodial history 

Der Bestand Nds. 128 umfasst verschiedene Archivalienarten: Akten, digitale Karten und digitale Geobasisdaten. Er kann damit als Nachfolgebestand der Bestände Nds. 110 B Landesverwaltungsamt - Landesvermessung und den Nds. 129-Beständen (Katasterämter) angesehen werden, die nur analoges Schriftgut (Akten) aus der Vermessungs- und Katasterverwaltung enthalten. Analoge Karten (Karten in Papierform) des LGLN bzw. der Katasterämter werden auch weiterhin den Beständen der Kartenabteilung (Karten - Mappen, Kartensammlung) zugeordnet und dort nachgewiesen bzw. verzeichnet.

Die Übernahme der digitalen Geobasisdaten folgt den "Leitlinien zur bundesweit einheitlichen Archivierung von Geobasisdaten" (2014-2015, überarbeitet 2021). Hier sind nicht nur die als archivwürdig eingestuften Geobasisdaten genannt, sondern auch die technischen Formate für die Produkte zur Archivierung, der Turnus bzw. die Abgabe in Zeitschnitten und die zu den Geobasisdaten benötigten und damit zwingend erforderlichen Metadaten. Auch Erläuterungen zur Bestimmung der Aktualität der Produkte finden sich hier.
Bei den meisten der hier zur Archivierung vorgesehenen Produkte des LGLN ist eine Trennung in Akten und Karten nicht mehr möglich - daher beinhaltet dieser Bestand mit den Geobasisdaten beides. Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) hat den Begriff Geobasisdaten definiert als "Daten des amtlichen Vermessungswesens, welche die Landschaft, die Liegenschaften und den einheitlichen geodätischen Raumbezug anwendungsneutral nachweisen und beschreiben. Sie sind Grundlage für Fachanwendungen mit Raumbezug". Für die Nutzung der digitalen Geobasisdaten ist im Allgemeinen ein Geoinformationssystem/ Geographisches Informationssystem (GIS) erforderlich.

Da die Daten komplex sein können, sind in den jeweiligen Verzeichnungseinheiten (Datensätzen) Benutzungshinweise und/oder Zusatzinformationen angegeben; inhaltliche und technische Informationen finden sich auch auf den Detailseiten bei den entsprechenden Repräsentationen.

In den vorliegenden Bestand sind bislang die folgenden Zugänge eingegangen:
Acc. 2019/59 - Digitales Landschaftsmodell, Zeitschnitte 1996, 2005 und 2010
Acc. 2019/72 - Digitale Topographische Karte 1:25.000 (DTK25), Zeitschnitt 2015
Acc. 2019/73 - Digitale Topographische Karte 1:50.000 (DTK50), Zeitschnitt 2015
Acc. 2019/74 - Digitale Topographische Karte 1:100.000 (DTK100), Zeitschnitt 2015
Acc. 2021/900 - Digitale Topographische Karte 1:25.000 (DTK25), Zeitschnitt 2020
Acc. 2021/901 - Digitale Topographische Karte 1:50.000 (DTK50), Zeitschnitt 2020
Acc. 2021/902 - Digitale Topographische Karte 1:100.000 (DTK100), Zeitschnitt 2020
Acc. 2022/901 - Digitales Landschaftsmodell, Zeitschnitte 2011, 2015 und 2020
Acc. 2022/904 - Festpunktinformationssystem (AFIS), Zeitschnitt 2022
Acc. 2023/904 - Digitale Topographische Karte 1:100.000 (DTK100), Zeitschnitt 2022

Stand: Februar 2024

Includes 

Digitale Topographische Karten, Digitales Landschaftsmodell, Festpunktinformationssystem

Literature 

Homepage des LGLN

Leitlinien zur bundesweit einheitlichen Archivierung von Geobasisdaten. Abschlussbericht der gemeinsamen AdV-KLA-Arbeitsgruppe "Archivierung von Geobasisdaten 2014-2015, Version 11.11.2015

Leitlinien zur bundesweit einheitlichen Archivierung von Geobasisdaten. Abschlussbericht der gemeinsamen AdV-KLA-Arbeitsgruppe "Archivierung von Geobasisdaten 2014-2015, überarbeitet 2021 - auch in Papierform in der DiBi vorhanden, Signatur: AP Nr. 01835

Kreitlow, Stefanie, Andrea Brettschneider, Cord-Hinrich Jahn, Uwe Feldmann-Westendorff (2010): ETRS89/UTM – Der Bezugssystemwechsel und die Auswirkungen auf die Geodatennutzung - In: Kartographischen Nachrichten, 60. Jg., Heft 4, Hannover

RdErl. d. MI vom 26.2.2021 und vom 2.6.2021 über die Gebührenfreie Bereitstellung von Geobasisdaten der Vermessungs- und Katasterverwaltung sowie von Geofachdaten der Gutachterausschüsse und des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte
(VORIS 21160)

Sieland, André (Hrsg., 2021): Correspondenzen der Königlich Hannoverschen Landesvermessung (1821-1844), 3 Bände, Verlag Kessel, Remagen-Oberwinter (Signatur in der DiBi: 06047,1-3)

See

Corresponding archival items 

Nds. 110 B (Landesverwaltungsamt: Landesvermessung)
Nds. 129 (Katasterämter)
Karten - Mappen
Kartensammlung (Karten-Altbestand)

Further information (fonds)

Archivist in charge 

Christiane Drewes (2024)

Person in charge 

Christiane Drewes (2024)

Access 

Bei den im Bestand vorliegendenen Archivalien, die zu den sogenannten "Offenen Geodaten" gehören, entfällt die 30-jährige Schutzfrist und die damit verbundene Nutzungseinschränkung. Zu diesen Produkten zählt u.a. das Basis-DLM (vgl. hierzu auch die RdErl. d. MI vom 26.2.2021 und vom 2.6.2021).

Information / Notes

Additional information 

Abkürzungen:
CRS: Coordinate Reference System (Koordinatenreferenzsystem)
DHDN: Deutsches Hauptdreiecksnetz
DHHN: Deutsches Haupthöhennetz
EDBS: Einheitliche Datenbankschnittstelle
EPSG: European Petroleum Survey Group Geodesy
ETRS89: Europäisches Terrestrisches Referenzsystem 1989
GGP: Geodätische Grundnetzpunkte
GML: Geographic Markup Language
NAS: Normbasierte Austauschschnittstelle
SAPOS: Satellitenpositionnierungsdienst der Deutschen Landesvermessung
TP: Trigonometrischer Punkt
UTM-Koordinatensystem: Universal Transverse Mercator-Koordinatensystem

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Baltrum

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

12

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Borkum

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

8

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Juist

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

10

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Langeoog

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

13

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Norderney

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

11

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Spiekeroog

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

15

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen Teil Wangerooge

Time from 

1946

Time to 

2000

Region_ID 

16

Level_ID 

100

Geotagging

Name 

Niedersachsen

Time from 

1946

Time to 

1993

Region_ID 

1

Level_ID 

200

Geo_ID 

200-1

Link 

Niedersachsen

Geotagging

Name 

Niedersachsen

Time from 

1993

Time to 

2000

Region_ID 

5

Level_ID 

100