NLA HA Hann. 72 Neustadt am Rübenberge

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Amtsgericht Neustadt am Rübenberge

Life span 

1590-1915

Fonds data

Short description 

Registratur, Amtshandlungen, Testamente, Depositenwesen, Hypothekenbücher, Häusterlisten, Notariatssachen, Aufgebote; Obligationen, Ehestiftungen, Vergleiche, Schenkungen, Erbschaftsangelegenheiten, Ablösungen, Zessionen, Hofübergaben, Versteigerungen, Varia

Custodial history 

Der alte Archivbestand des Amtsgerichts Neustadt am Rübenberge mit dem dazugehörenden Findbuch ist im Jahre 1943 durch Bombeneinwirkung verbrannt. Anhand der 1936 erschienenen Quellen zur bäuerlichen Sippen- und Hofgeschichtsforschung in den Staatsarchiven Hannover ..., kurz Bauernquellen genannt, lässt sich feststellen, dass folgende Reihen vernichtet wurden:

Amt Neustadt am Rübenberge.: Amtshandlungen, 1606-1852; Ehestiftungen, 1680-1754
Amt Blumenau: Ehestiftungen, 1660-1821; Kauf- und andere Kontrakte, 1660-1852; Schuldverschreibungen, 1664-1775
Amt Bokeloh: Ehestiftungen, 1654-1736; Kontrakte und Ehestiftungen, 1700-1819
Klosteramt Mariensee: Ehestiftungen, 1661-1795; Obligationen, 1699-1813
Amt Ricklingen: Kontrakte und Ehestiftungen, 1593-1854

Im Jahre 1964 gab das Amtsgericht erneut Akten an das Hauptstaatsarchiv Hannover ab (vgl. Acc. 36/34). Aus dieser Abgabe wurden die Archivbestände Hann. 72 Neustadt am Rübenberge und Hann. 172 Neustadt am Rübenberge gebildet. Die zeitliche Trennung zwischen beiden Archivbeständen ist nicht immer genau eingehalten worden, um die zusammengehörenden Reihen nicht zu zerstören (u.a. Amtshandlungen und Testamente).

Der Archivbestand Hann. 72 Neustadt am Rübenberge war bis jetzt durch das Abgabeverzeichnis halbwegs benutzbar. Bei der Neuverzeichnung wurde wegen des Verlustes des alten Archivbestandes von einer Kassation abgesehen. Sämtliche Testamente des 18. und 19. Jahrhunderts sind, da sie erst 1964 abgegeben wurden, erhalten, ebenso die Hypothekenbücher.

Die Gliederung richtete sich nach den vorhandenen Gruppen. Die Hypothekenbücher und Häuserlisten wurden nach den einzelnen Ämtern bzw. Städten geordnet. Die Ämter Schloss Ricklingen und Bokeloh sowie Teile der Ämter Blumenau und Wölpe waren 1859 bei der Verwaltungsreform mit dem Amt Neustadt am Rübenberge vereinigt worden. Die Städte Neustadt am Rübenberge und Wunstorf waren nicht amtssässig.

Weitere Abgaben erfolgen 1994 (vgl. Acc. 145/94, jetzt Nr. 294-344, und Acc. 146/94, jetzt Nr. 345-406), die an den bestehenden Archivbestand angehängt wurden.

In den vorliegenden Archivbestand Hann. 72 Neustadt am Rübenberge sind bislang folgende Ablieferungen eingegangen:
Nr. 1-406

Stand: Juni 2011

Finding aids 

An den vorliegenden Archivbestand Hann. 72 Neustadt am Rübenberge schließt die Überlieferung des Amtsgerichts Neustadt am Rübenberge nach der Reichsjustizreform 1879 (Hann. 172 Neustadt am Rübenberge) an. Bei der Abgrenzung zu diesem Archivbestand sind zeitliche Überschneidungen nicht zu vermeiden, so dass in entsprechenden Fällen auch die Findmittel zu diesem Archivbestand heranzuziehen sind.

Further information (fonds)

Size in m 

16,4

Person in charge 

Anna Boekhoff (1979)
Dr. Manfred von Boetticher (1994)
Petra Diestelmann (2011)

Access 

Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Geotagging

Name 

Amtsgericht Neustadt am Rübenberge

Time from 

1859

Time to 

1928

Region_ID 

2

Level_ID 

350

Geotagging

Name 

Amtsgericht Neustadt am Rübenberge

Time from 

1852

Time to 

1855

Region_ID 

1

Level_ID 

950

Geotagging

Name 

Amtsgericht Neustadt am Rübenberge

Time from 

1855

Time to 

1859

Region_ID 

1

Level_ID 

1050

Geotagging

Name 

Amtsgericht Ricklingen

Time from 

1852

Time to 

1855

Region_ID 

2

Level_ID 

950

Geotagging

Name 

Amtsgericht Wunstorf

Time from 

1852

Time to 

1859

Region_ID 

5

Level_ID 

50