NLA HA Nds. 506

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Niedersächsisches Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG)

Life span 

2003-2011

Fonds data

History of creator 

Vorbemerkung: Zur Geschichte der Vorgängerbehörden Nds. Landesamt für Bodenforschung (NLfB), siehe das Vorwort zum Bestand Nds. 505, und Oberbergamt/ Landesbergamt Clausthal-Zellerfeld (OBA), siehe das Vorwort zum Bestand BaCl Nds. 540

Zum 1. Januar 2006 entstand aus dem Zusammenschluss des Nds. Landesamts für Bodenforschung (NLfB) mit dem Landesbergamt Clausthal-Zellerfeld das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) (Nds MBl 2006 S. 56). Dabei handelt es sich um eine dem niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr nachgeordnete Fachbehörde mit hoheitlichen Aufgaben. Das LBEG ist Bergbehörde für die Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie die Freie Hansestadt Bremen und die Freie und Hansestadt Hamburg. Auch ist es Geologischer Dienst für Niedersachsen und gehört zu den Staatlichen Geologischen Diensten Deutschlands.

Innerhalb seines Zuständigkeitsbereichs ist das LBEG sowohl für die öffentliche Verwaltung als auch die Privatwirtschaft Ansprechpartner bei allen Fragen zu Bergbau, Energie und Geologie. Zu seinen Kernaufgaben gehören:

- Durchführung von Verwaltungsverfahren und Bergaufsicht in den Bereichen Rohstoffgewinnung, Rohstofftransport (Pipelines) und Energierohstoffspeicherung (Genehmigungsverfahren und Bergbauberechtigung, Betriebsüberwachung, Anerkennung von Untersuchungsstellen)
- Beratung und Verfahrensbeteiligung (Rohstoff-, Bau- und Energiewirtschaft, Landwirtschaft, Wasser- und Abfallwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten)
- Bereitstellung von analogen und digitalen Geodaten (Erzeugung, Akquisition, Aktualisierung und Qualitätssicherung von Geodaten, Digitale Aufbereitung und Archivierung von Geodaten in geografischen Informationssystemen, Analytik)

Das LBEG umfasst einen Hauptsitz in Hannover, einen Dienstsitz in Clausthal-Zellerfeld und zwei Außenstellen in Meppen und Celle. Organisatorisch besteht es aus der Abteilung Z für Zentrale Dienste und drei Fachabteilungen für: 1) Bergbau (Genehmigungsverfahren und Vollzug), 2) Betriebsüberwachung, Energiewirtschaft, Geoinformationssysteme sowie 3) Wirtschafts- und Umweltgeologie (Stand: 1. April 2015). Die Leitung des LBEG unterstand bisher folgenden Präsidenten:

Lothar Lohff (2006-2011)
Ralf Pospich (2012-2013)
Andreas Sikorski (seit 1. April 2014)

Das LBEG pflegt eine enge Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und dem Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG). Mit beiden teilt es sich im Geozentrum Hannover eine gemeinsame Verwaltung und Infrastruktur.

Stand: 27. Juli 2015

Custodial history 

Der Bestand enthält bislang noch keine Ablieferung des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie.

Stand: 27. Juli 2015

Literature 

Beschluss der Landesregierung über die Errichtung des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie und Auflösung des Landesbergamtes Clausthal-Zellerfeld sowie des Niedersächsischen Landesamtes für Bodenforschung, in: Zeitschrift für Bergrecht 174/1 (2006), S. 13-15.

www.lbeg.niedersachsen.de

Finding aids 

EDV-Findbuch in Bearbeitung

See

Corresponding archival items 

NLA HA, Nds. 505 (Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung)
NLA HA, BaCl Nds. 540 (Oberbergamt Clausthal-Zellerfeld)

Further information (fonds)

Person in charge 

Regina Schleuning (2015)

Access 

Das Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächsisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.