Print

GemA BVI 02 Schulen

Description

Identification (short)

Title

02 Schulen

Life span

1675-2010

Fonds data

Custodial history

Der Bestand umfasst Akten der Schulen im Samtgemeindegebiet, auch der aufgelösten.

Die Klassifikation ist angelehnt an die Aktenordnung für die Gemeinde-, Kreis- und Amtsverwaltungen.
Die ersten drei Stellen kennzeichnen die Hauptgruppe 2 nach Aktengruppen (Aufgabengruppen).

22 Volks- und Hilfsschulen
220 Angelegenheiten des inneren Dienstbetriebs
221 Allgemeine Angelegenheiten der Volks- und Hilfsschulen
222 Einzelne Volks- und Hilfsschulen
223 Grundschulen, Waldorfschule

23 Mittelschulen, Sekundarbereich I
230 Angelegenheiten des inneren Dienstbetriebs
231 Angelegenheiten der Mittelschulen, Sek I
232 Einzelne Mittelschulen, Realschulen
233 " Orientierungsstufen
234 " Hauptschulen

24 Höhere Schulen, Sekundarbereich II
240 Angelegenheiten des inneren Dienstbetriebs
241 Allgemeine Angelegenheiten der höheren Schulen
242 Höhere Schule . . .

25 Berufsschulen
250 Angelegenheiten des inneren Dienstbetriebs
251 Allgemeine Angelegenheiten der Berufsschulen
252 Gewerbliche und kaufmännische Berufsschule
257 Landwirtschaftliche und hauswirtschaftliche Berufsschule

26 Berufsfachschulen

27 Fachschulen

29 Sonstiges Schul- und Unterrichtswesen


Die vierte Stelle (eine 0) dient nur der Abgrenzung, um eine Untergliederung nach Gemeinden zu ermöglichen.

Die beiden letzten Stellen der Klassifikation unterscheiden die Gemeinden:

10 Asendorf
11 Asendorf-Alt
12 Brebber
13 Essen
14 Graue
15 Haendorf
16 Hohenmoor
17 Kuhlenkamp
18 Uepsen

20 Bruchhausen-Vilsen
21 Berxen
22 Bruchhausen
23 Homfeld
24 Moor
25 Vilsen
26 Wöpse

30 Engeln
31 Engeln-Alt
32 Oerdinghausen
33 Scholen
34 Weseloh

40 Martfeld
41 Hustedt
42 Kleinenborstel
43 Martfeld-Alt

50 Schwarme

61 Ochtmannien
62 Süstedt-Alt
63 Uenzen

Orte außerhalb der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen werden mit drei führenden Stellen gekennzeichnet, beginnend mit einer 8, danach zwei Ziffern entspr. der Einteilung in der Bücherliste:

822 Städte und Gemeinden außerhalb Niedersachsens
825 Bremen
832

Niedersächsische Städte und Gemeinden
833 Verden, Kreis und Stadt
841 Städte und Gemeinden in den Grafschaften Hoya Und Diepholz (Kreise DH u. NI)

Klassifikation Bsp.: 22.20.20

Bei der Signatur werden die obigen Zahlengruppen in umgekehrter Reihenfolge verwendet.
Die ersten beiden (bzw. drei) Stellen kennzeichnen die regionale Zuordnung, die Stellen drei bis fünf das Sachgebiet und die Stellen sechs und sieben sind fortlaufende Nummern.

Signatur Bsp.: 20.222.01


Kennzeichnung der Kartons:

02 - Schulen 10 - lfd. Nr. : Schulen 11 - 18
02 - Schulen 20 - lfd. Nr. : Schulen 21 - 27
02 - Schulen 30 - lfd. Nr. : Schulen 31 - 35
02 - Schulen 40 - lfd. Nr. : Schulen 41 - 43
02 - Schulen 50 - lfd. Nr. : Schule 50
02 - Schulen 60 - lfd. Nr. : Schulen 61 - 63

Vorläufige Kriterien für die Übernahme der Schulakten

Zusammengestellt nach dem RdErl. d. MK v. 28.2.1996, veröffentlicht in Nds. MBl. Nr. 15/1996
Aufbewahrung von Schriftgut in Schulen; Löschung personenbezogener Daten nach § 17 Abs. 1 NDSG

1. Alle Akten aus dem 19. Jahrhundert
2. Von den Akten des 20. Jahrhunderts werden vollständig übernommen:
- Namenslisten mit Aufnahmejahr und Abgabgsjahr,
- Entwürfe oder Zensurenlisten zu Prüfungs-, Abschluss- oder Abgangszeugnissen,
- Eignungsgutachten, Schülerbeobachtungsbögen, Entwürfe oder Zensurenlisten der
Orientierungsstufe,
- Namenslisten mit Beginn und Ende der Tätigkeit von Lehrkräften,
- Schulchroniken,
- Schriftwechsel mit den Aufsichtsbehörden,
- Aufgabenstellung bei Abschlussprüfungen,
- Zusammenarbeit mit Schüler- und Elternvertretungen, Verbänden und Institutionen,
Partnerschaften,
- Konferenzprotokolle.
3. Anderes Schriftgut, wie Klassenarbeiten, Schriftgut über einzelne Schüler oder Erziehungsberechtigte, Klassen oder Jahrgänge, wird stichprobenweise übernommen.

Information / Notes

Additional information

teilweise verzeichnet