Print

NLA BU Dep. 62

Description

Identification (short)

Title

Schaumburger Initiative gegen Arbeitslosigkeit (SIGA)

Life span

1995-2007

Fonds data

Short description

Abteilung: Akten nichtstaatlicher Provenienz, Deposita, allgemein.
Inhalt: Unterlagen über Projekte des 1996 gegründeten Trägervereins, der schwer vermittelbare Arbeitslose jeweils für etwa sechs Monate beschäftigt mit dem Ziel, diese Menschen durch Qualifizierungsmaßnahmen in den ersten Arbeitsmarkt zurückzubringen.
Umfang: 0,70 m.
Erschließung: Findbuch, EDV.

Custodial history

Die Schaumburger Initiative gegen Arbeitslosigkeit (S.I.G.A.) e. V. entstand aus kirchlich-caritativen Wurzeln 1996 als gemeinnütziger Verein, der das Arbeitsamt bei der Vermittlung von schwer vermittelbaren Arbeitskräften unterstützt. Zu dem betroffenen Personenkreis gehören insbesondere Langzeitarbeitslose, Schwerbehinderte, Aussiedler- und Ausländerschüler. Der Verein zählte im Jahr 2000 schon etwa 250 Mitglieder. Die Geschäftsstelle ist in Stadthagen. 1. Vorsitzender ist der ehem. Direktor der Haupt- und Realschule "Am Schlosspark" in Stadthagen Rudolf Krewer. Zu den Projekten, die von der S.I.G.A. getragen bzw. durchgeführt werden, gehören z. B. ein Möbelrestaurationsbetrieb und ein Metallrecycling-Projekt. Die S.I.G.A. setzt sich das Ziel, die Teilnehmer durch Qualifizierung in den ersten Arbeitsmarkt (zurück-) zu bringen. Die ca. 50 Teilnehmer werden von ca. 15 Angestellten betreut.

Nach fast zehnjähriger Vereinstätigkeit waren die ältesten Verwaltungsakten für die laufende Arbeit entbehrlich. Ein Teil davon wurde 2007 auf seine Initiative dem Staatsarchiv Bückeburg zur dauernden Verwahrung übergeben. Weitere sollen folgen.

Bückeburg, im Dezember 2007 gez. Dr.

Höing

Information / Notes

Additional information

Abgeschlossen: Ja

abgeschlossen

Geotagging

Name

Stadthagen, Stadt [Wohnplatz]

Time from

1

Time to

1

Region_ID

5579

Level_ID

1

Geotagging

Name

Kreis Schaumburg

Time from

1977

Time to

2000

Region_ID

20

Level_ID

120