Print

NLA WO 41 A Nds

Description

Identification (short)

Title

Herzog Anton Ulrich Museum Braunschweig

Life span

1926-1978

Fonds data

Custodial history

Die Akten wurden 2005 vom Herzog Anton Ulrich Museum abgegeben. Die Aktentitel wurden in den meisten Fällen von den Aktenordnern übernommen. Eine intensivere Verzeichnung bleibt vorbehalten. Ein Überblick über ältere Akten des Museums findet sich in 37 Slg 156.

Stand: Januar 2006

Der Zugang 2011/059 wurde von Archioberinspektorin Hillmann-Apmann verzeichnet. Der Zugang 67/2005 ist kurz nach der Abgabe auf der Grundlage der Rückendeckel der abgegebenen Aktenordner signiert, verpackt und kartoniert worden. Zudem wurden einige wenige Akten nachkassiert. Auf diese Weise sind leider Springnummern entstanden. Bei der Verzeichnung der Akten im Dezember 2011 und Januar 2012 durch die Bearbeiterin wurden die vorgefundenen Signaturen beibehalten, da eine erneute Verpackung zuviel Aufwand bedeutet hätte und die Akten inzwischen benutzt worden waren.

Stand: Januar 2012

Literature

Das Herzog Anton Ulrich-Museum und seine Sammlungen 1578.1754.2004, hrsg. von Jochen Luckhardt, München 2004 (Dibi 2° Zg. 337/2004)

See

Corresponding archival items

- 319 N (Sammlung Dr. Kurt Seeleke)
- 142 N (Braunschweiger (Landes-)Kulturverband)

Further information (fonds)

Size in m

0,9

Person in charge

Dr. Ulrich Schwarz (2006)

Christina Hillmann-Apmann (2012)

Information / Notes

Additional information

Abgeschlossen: Nein

Geotagging

Name

Stadtkreis Braunschweig

Time from

1941

Time to

1974

Region_ID

10

Level_ID

1020

Geotagging

Name

Stadt Braunschweig

Time from

1974

Time to

2000

Region_ID

17

Level_ID

120

Geotagging

Name

Braunschweig, Stadt [Wohnplatz]

Time from

1

Time to

1

Region_ID

5

Level_ID

1