NLA HA Celle Or. 5

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Reichs- und andere Lehnbriefe

Laufzeit 

1294-1706

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

I. Bestandsinformation:
Der Bestand enthält Belehnungen mit den Herzogtümern Braunschweig und Lüneburg, der Grafschaft Hoya, der Grafschaft Diepholz, die Anwartschaft auf die Grafschaft Lippe, die Verleihung der nenten Kurwürde, die Lehen von der Abtei Corvey, dem Stift Gandersheim, dem Hochstift Hildesheim, dem Stift Quedlinburg, der Abtei Werden, der Abtei Walkenried, dem Hochstift Merseburg, dem Hochstift Verden sowie die Anwartschaft auf Mindener Lehen
Akten: Celle Br. 45, I-IV. Vgl. auch Celle Or. 8, Celle Or. 13, Celle Or. 14. Parallelbestand: Cal. Or. 5.

II. Umfang:
178 Urkunden, Wasserschäden

III. Erschließung:
Maschinenschriftliche Findliste 1970. EDV-Findliste (bis 1500)

IV. Bemerkungen
Urkunden bis 1500 sind in einem Sonderfindmittel erfasst und online recherchierbar.

Bestandsgeschichte 

Die listenmäßige Erfassung der noch unverzeichneten Celler Urkundenbestände wurde im Hinblick auf die in etwa zwei Jahren zu erwartende Auslagerung der Abteilung Celle Or. nach Pattensen im Februar 1970 gegonnen. Die Listen sollen lediglich eine erste Information über den Inhalt der vorhandenen Urkunden ermöglichen; sie stellen keine Kurzregesten dar, erheben also nicht den Anspruch, den gesamten Inhalt in Kurzform zusammenzufassen. Bei der Bearbeitung hatte die Quantität Vorrang vor der Gründlichkeit. Die Urkunden wurden zumeist nur angelesen, nicht durchgelesen. Bisweilen wurden auch Aufschriften und Rückvermerke ohne weiteres übernommen. Infolge dessen mußten Unvollständigkeiten und Ungenauigkeiten, manchmal wohl auch Irrtümer in Kauf genomen werden. Sie auszumerzen bleibt der späteren Verzeichnung der Urkunden vorbehalten.
Der Ordnungszustand wurde nicht verändert, auch dann nicht, wenn er unbefriedigend erschien. Nur offenbare Irrläufer wurden ausgeschieden und an ihren provenienzmäßigen Ort zurückgelegt. Soweit Daten auf denTüten bereits vermerkt waren, wurden sie ungeprüft übernommen.

Hannover, 5.5.1970 Brosius


Die Umstellung von den alten Lagerungssignaturen (die zum Teil noch auf den Urkunden vermerkt sind) auf laufende Nummern innerhalb der einzelnen Abteilungen fand sich bereits auf den alten Urkundentüten. Sie wurde hier - trotz der vielen a- und b-Nummern - beibehalten, um dem Bestand nicht ein drittes Signaturschema aufzuzwingen.
Handschriftliche Regesten sowie Indices der Personen- und Ortsnamen für die Abteilungen i - o von StAR Dr. Fincke befinden sich in der Handmappe "Findbehelfe zu Celle Or." im Dienstzimmer des Referenten.

Ohne Datum Brosius


Der Bestand ist anläßlich einer

Umlegung der Urkunden in neue Urkundentüten durchnummeriert worden. Gültig sind jetzt die roten laufenden Nummern am rechten Rand des Blattes.

19.03.1986

Gieschen

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet