NLA HA Cal. Or. 100 Osterode St. Jacobi

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Urkunden des Jacobi-Klosters in Osterode

Laufzeit 

1217-1551

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

I. Bestandsinformation:
Das Zisterzienserinnenkloster St. Jakobi in Osterode bestand vom Anfang des 13. Jahrhunderts bis 1540.
Frühere Bestandsbezeichnung: Cal. Or. 43.

II. Umfang:
237 Urkunden, Wasserschäden

III. Erschließung:
Maschinenschriftliches Findbuch 1956

IV. Bemerkungen
Urkunden bis 1500 sind in einem Sonderfindmittel erfasst und online recherchierbar.

Bestandsgeschichte 

Die Urkunden des Bestandes sind gedruckt im Urkundenbuch des Klosters Osterode, bearbeitet von Manfred von Boetticher, Detlef Busse, Thomas Franke, Sabine Graf, Isabelle Guerreau, Christian Hoffmann, Hildegard Krösche und Sven Mahmens (Göttingen-Grubenhagener Urkundenbuch 6) (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen 266). Hannover 2012. (nachgewiesen als: UB Osterode Nr. )

Die Nummer 83 war in diesem Bestand falsch einsortiert - sie ist jetzt wieder im Bestand Celle Or. 9 Schr. X Caps. 14 Nr. 9

untergebracht.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein