LkAH N 131

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlass Achim Gercke

Life span 

1951-1964

Fonds data

Custodial history 

Gercke, geboren am 3. August 1902 in Greifswald, war in der NS-Zeit Sachverständiger für Rasseforschung beim Reichsministerium des Innern und wurde nach 1945 Archivpfleger für die Landeskirche. Er starb am 27. Oktober 1997 in Kelkheim/Ts. 1990 gelangten der im Rahmen seiner archivischen Ordnungsarbeiten mit dem Landeskirchenamt, seinen Arbeitskollegen und einzelnen Kirchengemeinden geführte Briefwechsel und einzelne Forschungsergebnisse ins Landeskirchliche Archiv.

Verwandte Bestände: Ein weiterer Teil des Nachlasses befindet sich seit 2005 im Bundesarchiv (Koblenz).

Literature 

Gerlinde Grahn: Der Teilbestand des Reichssippenamtes im Bundesarchiv, Abteilung Potsdam, in: Archivmitteilungen 6/1991, S. 269-274.

Further information (fonds)

Size in m 

0,1

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

vollständig verzeichnet