LkAH D 1

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Deutsche Seemannsmission Hannover

Life span 

1894-1988

Fonds data

Custodial history 

Der Bestand, der dem Landeskirchlichen Archiv 1977 als Depositum übergeben worden ist, setzt sich aus sieben Teilbeständen zusammen: den Handakten der Schatzmeister Superintendent i. R. Haller (1951-1953), Vizepräsident Dr. Wiese (1953-1970), Oberlandeskirchenrat Dr. May (1970-1990), des Schriftführers Pastor i. R. Heller (1952-1970), der Vorsitzenden Oberkirchenrat a. D. Pastor Goebel (1965-1970), Landessuperintendent Dr. Kruse (1970-1975) und einem Bestand der Ostfriesischen Seemannsmission. Unterlagen aus der Vorkriegszeit sind nur von den Stationen Bremerhaven und Emden vorhanden, das weitere ältere Schriftgut hat den Zweiten Weltkrieg nicht überstanden. Die generellen Akten behandeln vor allem Haushalts- und Satzungsfragen sowie das Verhältnis zum Lutherischen Verband der deutschen Seemannsmission. Von den einzelnen Stationen sind Haushalts-, Bau- und Personalgelegenheiten überliefert.
Bei der Verzeichnung des Depositums ist auf Kassationen verzichtet worden, so dass teilweise Mehrfachüberlieferungen vorhanden sind.

Verwandte und ergänzende Bestände: E 64 (Verein für Innere Mission in Großefehn e. V.) Nr. 6 (=Akten der Ostfriesischen Evangelischen Seemannsmission)

Further information (fonds)

Size in m 

3,2

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

vollständig verzeichnet