HINWEIS: Am 31.12.2019 können Genehmigungen für Nutzungsanträge enden, Bestellungen sind dann nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für eine Verlängerung des Antrags an das jeweilige Archiv.

WirtA BS NWA 87

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Maschinenfabrik Gebrüder Wehrstedt, Braunschweig

Fonds data

Short description 

Am 10. Oktober 1887 gründeten Friedrich und Heinrich Wehrstedt zusammen mit August Lerche die Maschinenfabrik Gebrüder Wehrstedt in Braunschweig. Ziel des neuen Unternehmens war es, die aufstrebende Konservenindustrie mit Maschinen für die Dosenherstellung und Konservierung zu versorgen. In den 1880er verhinderte die umständliche Handlötung eine massenhafte Herstellung und Verbreitung der Konserven. Erst mit Hilfe maschinell verschließbarer Konserven gelang der Durchbruch der Konserve zum Volksnahrungsartikel. Die Konservenindustrie des Braunschweiger Landes war bis 1945 führend in Deutschland. Zu dieser Entwicklung trug auch die Maschinenfabrik Gebrüder Wehrstedt mit ihrer Maschinenproduktion bei.

Custodial history 

Am 10. Oktober 1887 gründeten Friedrich und Heinrich Wehrstedt zusammen mit August Lerche die Maschinenfabrik Gebrüder Wehrstedt in Braunschweig. Ziel des neuen Unternehmens war es, die aufstrebende Konservenindustrie mit Maschinen für die Dosenherstellung und Konservierung zu versorgen. In den 1880er verhinderte die umständliche Handlötung eine massenhafte Herstellung und Verbreitung der Konserven. Erst mit Hilfe maschinell verschließbarer Konserven gelang der Durchbruch der Konserve zum Volksnahrungsartikel. Die Konservenindustrie des Braunschweiger Landes war bis 1945 führend in Deutschland. Zu dieser Entwicklung trug auch die Maschinenfabrik Gebrüder Wehrstedt mit ihrer Maschinenproduktion bei.

Der Bestand wurde von Herrn Bernd Bähre (Vorsitzender des Kulturfördervereins Rhüme) und Herrn Horst Nädler (Schatzmeister des Kulturfürdervereins Rühme und verwandt mit der Familie Wehrstedt) an das NWA übergeben. Der mit ca. 60 Archivalieneinheiten größere Teil wird allerdings im Stadtarchiv Braunschweig unter der Signatur G IX 125 verwahrt. Bei Recherchen zur Maschinenfabrik Wehrstedt sollte deshalb auch unbedingt der dortige Bestand eingesehen werden.


Wolfenbüttel, September 2013

Dr. Martin Fimpel

Lit.:

100 Jahre Gebrüder Wehrstedt Braunschweig (NWA 87 Zg. 1011/008 Nr. 24)

Weiterer Bestand zur Konservenindustrie im NWA:

NWA 10 (Busch & Barnewitz, Wolfenbüttel)

Bestand zur Konservenindustrie im NLA-Wolfenbüttel:

1004 N (Firmenarchiv Schmalbach-Lubecawerke AG)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: nein

teilweise verzeichnet