NLA BU Dep. 52

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Eisenhandlung Hermann Altenburg, Bückeburg

Laufzeit

1765-1986

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Abteilung: Akten nichtstaatlicher Provenienz, Deposita, allgemein.
Inhalt: Geschäftsbücher und andere Unterlagen der Kolonial- und Materialwarenhandlung, später Eisenwarenhandlung.
Umfang: 0,25.
Erschließung: Findbuch, EDV.

Bestandsgeschichte

Die Firma Altenburg in Bückeburg, Lange Straße 37, bestand von 1878 bis 1991. Von dem Kupferschmied Hermann Altenburg ursprünglich als Kolonial- und Materialwarenhandlung gegründet, entwickelte sich daß Geschäft bald zu einer reinen Eisenwarenhandlung mit großem Kundenkreis, zu dem vor allem auch das Fürstenhaus Schaumburg-Lippe und die Stadtverwaltung Bückeburg gehörten.
Der Nachlaß der Firma Altenburg besteht aus zwei Teilen mit rechtlich unterschiedlicher Qualität, die zur Erleichterung
der Benutzbarkeit in einem Findbuch vereinigt wurden. Der weitaus größte Teil der Geschäftsbücher wurde als acc. 61/94 vom Schaumburg-Lippischen Heimatverein an das Staatsarchiv abgegeben und ist daher Teil des Bestandes Dep. 11. Der restliche Teil wurde durch Herrn Martin Kluckhohn auf der Basis eines Depositalvertrages dem Staatsarchiv übergeben (acc. 60/94) und bildet den Bestand Dep. 52. Die hier vorhandenen Karten und Pläne wurden in die Kartensammlung eingeordnet.
Die Verzeichnung und Findbucherstellung erfolgten durch den Unterzeichneten.
Bückeburg, Januar

1995

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Ja

abgeschlossen

Georeferenzierung

Bezeichnung

Bückeburg, Stadt [Wohnplatz]

Zeit von

1

Zeit bis

1

Objekt_ID

5325

Ebenen_ID

1