WirtA BS NWA 7

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Hannoversche Börse

Fonds data

Short description 

1785 gründeten hannoversche Kaufleute einen Club, der die Gründung einer Börse in Hannover vorbereitete. Am 29.10.1787 gewährte Kurfürst Georg III. der Börse die Anerkennung als öffentliches Institut. Seit 1900 ist die Hannoversche Börse als amtliche Wertpapierbörse zugelassen. In der jüngeren Vergangenheit gewann sie besondere Bedeutung als Heimatbörse der beiden ersten deutschen Volksaktien Preussag und Volkswagen.
Umfang: 241 Archivalien

Custodial history 

"Um die nicht sehr begünstigte Lage der Handlungen zu heben", gründeten hannoversche Kaufleute 1785 einen Club, der die Gründung einer Börse in Hannover vorbereitete. Am 29.10.1787 gewährte Kurfürst Georg III. der Börse die Anerkennung als öffentliches Institut. Es handelte sich zunächst - wie der Entstehungszweck auch vermuten lässt - um eine reine Warenbörse. 1845 wurde der Börsenverein zu einem allgemeinen Handelsverein erweitert, dem alle Groß-, Wein- und Buchhändler, Bankiers, Spediteure und größeren Fabrikanten angehörten; dieser ließ nach Plänen von Conrad Wilhelm Hase ein neues Gebäude errichten; im selben Jahr erschien auch der erste Kurszettel.
Seit 1900 ist die Hannoversche Börse als amtliche Wertpapierbörse zugelassen. In der jüngeren Vergangenheit gewann sie besondere Bedeutung als Heimatbörse der beiden ersten deutschen Volksaktien Preussag und Volkswagen.

Der Bestand - in der Hauptsache Kurszettel - wurde dem NWA im Jahr 2006 von der Börsen AG zur Verwahrung übergeben. Er ist für die Forschung uneingeschränkt zugänglich. Die Erfassung der Datensätze leistete - durch die Agentur für Arbeit bezuschusst - der Archivangestellte Jochen Druckenbrodt.

Wolfenbüttel, im Dezember 2007
Dr. Bei der Wieden


Literatur:
Julius Blanck: Das Banken- und Börsenwesen in der Stadt Hannover. 2. Auflage Hannover 1927.
Banken und Börse in Hannover. In: Niedersächsische Wirtschaft 28 (1958), S. 769-771.
Der Bankenplatz Hannover: Börse und Banken in Hannover. Trautheim 1962.
Carsten P. Claussen, Lothar Hübl, Hans-Peter Schneider (Hrsg.): Zweihundert Jahre Geld und Briefe. Herausforderungen an die Kapitalmärkte. Festgabe an die Niedersächsische Börse zu Hannover aus Anlass des 200jährigen Bestehens. Frankfurt/M. 1987.
http://www.boersenag.de/index.php?id=258

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: nein

teilweise verzeichnet