NLA BU L 31

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Ablösungskommission

Laufzeit 

1841-1913

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Abteilung: Akten staatlicher Provenienz, Alte Grafschaft Schaumburg (bis 1647) und Schaumburg-Lippe (ab 1647), Zentrale Behörden.
Inhalt: Neben Generalakten Spezialakten betr. Ablösungsverfahren in den einzelnen Ortschaften.
Umfang: 2,1 m.
Erschließung: Findbuch, EDV.

Bestandsgeschichte 

Auf Grund des schaumbug-lippischen Gesetzes vom 24. Januar 1845 zur Ablösung der "dem Ackerbau so nachteiligen Zehnten und anderer Reallasten" wurde durch fürstliches Reskript vom 15. Juli 1845 die Ablösungskommission eingesetzt.
Ihre Registratur wurde 1886, als fast sämtliche Ablösungen durchgeführt waren, aus den Räumen des Amtsgerichts Bückeburg in die Hauptregistratur der Regierung übernommen und der Des. L 3 angefügt.
Bei der Neuaufstellung des Schaumburger Archivs im Staatsarchiv Hannover wurden die Akten der Ablösungskommission wieder als gesonderter Bestand formiert.
Der Bestand umfasst 12 Fach.
Quelle: Schaumburg Des. L 3 Ablösungssachen Nr. 2

Hannover, im Sommer 1954 Engel


Inhaltlich umfasst der Bestand neben einigen wenigen Generalakten überwiegend Spezialakten betr. Ablösungsverfahren in den einzelnen Ortschaften. Das Findbuch wurde 2012 in Aida übertragen, die Akten laufend

durchnumeriert..

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Ja

abgeschlossen