NLA BU H 37

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Forstabteilung der Regierung Minden betr. Grafschaft Schaumburg

Laufzeit

1737-1956

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Abteilung: Akten staatlicher Provenienz, Hessische Grafschaft Schaumburg, Zentrale Behörden.
Inhalt: Akten aus der Verwaltung der Oberförstereien Haste, Obernkirchen, Rumbeck, Zersen.
Umfang: 6,45 m.
Erschließung: Findbuch, EDV.

Bestandsgeschichte

Der Bestand trug früher die Bestandssignatur H 35.
Seit 1868 war die Verwaltung der Forsten in der Grafschaft Schaumburg der Forstabteilung der Preußischen Regierung in Minden unterstellt. Vom Oberforstkollegium in Kassel und anderen hessischen Zentralbehörden wurden einige Akten, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, als Vorakten übernommen. 1932 kamen sie im Zuge der Verwaltungsneugliederung an die Regierung Hannover und von dort an das Staatsarchiv Hannover. Auf eine Abgabe der Akten an das Staatsarchiv Detmold, wohin sie ihrer Provenienz nach gehören, wurde aus praktischen Gründen verzichtet.
Nach der alten Registraturgliederung bestanden die alphabetisch sortierten Gliederungspunkte Anstellungen, Ankauf und Tausch, Arrondierung, Domanialgrundstücke und Bauten, Eigentum, Fischereisachen, Gemeinheiten, Holzsachen und Kulturen, Hude, Jagdsachen, Mastsachen, Nutzungen, Prozesse, Samtbergwerk, Sand- und Lehmgruben, Schauenstein, Servituten, Sonderberechtigungen der Gemeinden, Steinbrüche, Veräußerungen, Vermessungen, Verschiedenes (vgl. Alte Archivsignatur).
Der Bestand wurde 2012/2013 durch Praktikanten in Aida übertragen, die Akten wurden dabei laufend

durchnumeriert.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Ja

abgeschlossen