NLA AU Rep. 34

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt Stickhausen

Laufzeit 

1757-1954

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Das im Südosten Ostfrieslands belegene Amt Stickhausen war zwar das größte, aber auch das ärmste im Lande. Es blieb 1817 unverändert, wurde geteilt und ging 1884 in dem neuen Landkreis Leer auf. 1874 brannten die Amtsgebäude in Stickhausen ab, so daß nur klägliche Aktenreste überliefert sind.

Bestandsgeschichte 

Das Amt Stickhausen, im Jahre 1817 (1) aus dem alten fürst-
lichen und preußischen Amte hervorgegangen, hat bis zum Jah-
re 1884 (2), bis zu seiner Vereinigung mit dem Amte Leer zum
Landkreis Leer, Bestand gehabt.

Bei den im jetzigen Bestand Rep.34 zusammengefaßten Akten
handelt es sich jedoch nicht um die eigentliche Amtsregis-
tratur, - diese ist im Jahre 1874 beim Brand des Amtshause
völlig zerstört worden - , sondern um Restbestände, die als
Vorakten in die Registratur des späteren Landkreises Leer
gelangt sind und im Staatsarchiv bisher in den ehemaligen
Beständen Rep.31, Rep.31a und Rep.31b zusammen mit den Land-
kreisakten ruhten. Darüberhinaus befanden sich auch einige
wenige des Amtes Stickhausen im alten Bestand der Kriegs-
und Domänenkammer Aurich und des Domänenrentamtes Aurich. Um
zu einer klaren Provenienz-Trennung zu gelangen, wurden sie
aus diesen Beständen herausgelöst und zu einem eigenen Be-
stand zusammengefaßt.

Bei einer Benutzung der Akten des vorliegenden Bestandes
empfielt es sich, die Verzeichnisse der ebenfalls verzeich-
neten Bestände Rep.32 (Landkreis Leer), Rep.33 (Amt Leer),
Rep.33a (Domänenrentei Leer) und Rep 35 (Herrlichkeit Even-
burg) mit heranzuziehen.


Aurich, im März 1994 gez. S. Pötzsch



(1) Sammlung der hannöverschen Landesverordnungen und Aus-
schreibungen des Jahres 1817; S. 328 ff.
(2) Preuß. Gesetzsammlung; 1884, Anlage A, S.

230.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Stickhausen

Zeit von 

1817

Zeit bis 

1828

Objekt_ID 

23

Ebenen_ID 

7120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Stickhausen

Zeit von 

1828

Zeit bis 

1852

Objekt_ID 

6

Ebenen_ID 

7020

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Stickhausen

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

115

Ebenen_ID 

6120

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Stickhausen

Zeit von 

1859

Zeit bis 

1885

Objekt_ID 

63

Ebenen_ID 

6320

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Remels zu Stickhausen

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

116

Ebenen_ID 

6120