NLA WO 39 T Slg

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Quellen zur Eisenbahngeschichte

Fonds data

Custodial history 

Quelleninventar zur Eisenbahngeschichte


Eisenbahnen in Braunschweig

Schon im Jahre 1824 veröffentlichte August Philipp Christian Theodor von Amsberg (1788-1871) eine erste Denkschrift zum Bau einer "Eisenstraße". Die Vorschläge des damaligen Kammerassessors für das Accise- und Chaussee-Wesen fanden zwar großes Interesse, konnten jedoch aus politischen Gründen - insbesondere wegen des Widerstandes von Hannover und Preußen - nicht realisiert werden. Da diese Pläne Streckenverbindungen nach Hannover/Hamburg und Magdeburg/Berlin vorsahen, wäre eine Zustimmung der beiden Königreiche unbedingt notwendig gewesen. 1832 veröffentlichte von Amsberg seinen ursprünglichen Bericht in modifizierter Form im Braunschweiger Vieweg-Verlag unter dem Titel "Plan zur Anlegung einer Eisenstraße zwischen Hannover, Braunschweig und den freien Hansestädten". Dieser Plan sah ein dichtes Eisenbahnnetz in Norddeutschland vor,
mit entsprechender Anbindung nach Süden, konnte jedoch ebenfalls nicht ausgeführt werden. Nachdem von Amsberg 1836 zum Leiter der Eisenbahn-Commission ernannt worden war, konnte aber immerhin 1838 die Strecke
Braunschweig-Wolfenbüttel eröffnet werden. Es war die erste deutsche Staatseisenbahn. 1843 wurde die Strecke dann über Schladen und Vienenburg nach Harzburg weitergeführt. Im gleichen Jahr wurde von Amsberg Direktor des Eisenbahn- und Postwesens im Herzogtum. 27 Jahre später ging er als Generaldirektor in den Ruhestand.

Während seiner Amtszeit wurde das Streckennetz im Herzogtum Braunschweig zügig ausgebaut. Wichtig war auch die Anbindung an die überregionalen Fernstrecken. Von Amsberg erreichte eine Anbindung an Hannover und somit eine Ost-West-Verbindung Berlin-Magdeburg-Hannover-Minden-Köln, die über Braunschweig lief.

Auch die Entwicklung der Eisenbahntechnik machte rasche Fortschritte. 1856 wurde von der Braunschweigischen
Staatsbahn das erste

Stellwerk Deutschlands auf dem Bahnhof Börßum eingebaut. Nach dem Bau der sogenannten
Braunschweigischen Südbahn über Kreiensen nach Holzminden war dieser Abzweig entstanden.

Das Gebiet des Herzogtums Braunschweig war stark zerklüftet und in mehrere Landesteile aufgeteilt. Diese miteinander zu verbinden, war ebenfalls Aufgabe der neuen Eisenbahn. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Nachbarland Hannover entwickelte sich aber die Zusammenarbeit mit Nachbarstaaten auf dem Gebiet des Eisenbahnbaus ohne größere Probleme, so daß sämtliche Landesteile mit dem Großraum Braunschweig
verbunden wurden.

Doch die enormen Investitionen und der damit einhergehende, stetig steigende Finanzbedarf nicht nur für den Ausbau
sondern auch für die Unterhaltung des Streckennetzes führten am Ende dazu, daß die Braunschweigische Staatsbahn am 8. März 1870 verkauft wurde. Bei den Käufern handelte es sich um ein Konsortium, dem folgende Institutionen angehörten: Darmstädter Bank für Handel und Industrie, Discontogesellschaft Berlin, Bleichröder in Berlin, v.Rothschild u. Söhne in Frankfurt, Mitteldeutsche Creditbank in Meiningen, v.Cramer Klett in Nürnberg, Eltzbacher u. Co. in Köln, Berliner Handelsgesellschaft Berlin, Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahngesellschaft sowie die Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft in Elberfeld. Damit beendete die Regierung in Braunschweig ihre Einflußnahme auf das Streckennetz und die Verkehrsentwicklung im Herzogtum. Die unter dem Namen "Braunschweigische Eisenbahn-Gesellschaft" geführte Aktiengesellschaft wurde schon bald von den beiden
beteiligten Eisenbahngesellschaften beherrscht, die sich den Aktienstamm teilten.

Preußen begann mit der Verstaatlichung von Privatbahnen. 1879 wurde die Magdeburg-Halberstädter Eisenbahngesellschaft übernommen, die auch Strecken im Land Braunschweig besaß. Kurz darauf erfolgten die Verstaatlichung

der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahngesellschaft sowie die Übernahme der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft. Damit war Preußen auch Alleineigentümer der Braunschweiger
Bahn. Die Verwaltung lag seit dem 2. Februar 1880 bei der neu eingesetzten Eisenbahndirektion in Magdeburg. 1895 erfolgte die Aufteilung der Braunschweiger Eisenbahn auf drei Direktionen: Magdeburg, Hannover und Kassel. In Braunschweig richtete man dafür als Ausgleich zwei Eisenbahnbetriebsämter ein.

In seiner verkehrstechnischen Blütezeit, am Ende des 19. Jahrhunderts, zeichnete sich das Braunschweiger Land durch eines der dichtesten Eisenbahnnetze in Europa aus (20 km Strecke pro 100 km²).



Zur Bearbeitung

Die einzelnen Aktentitel wurden original aus den jeweiligen Findbüchern übernommen. Eine Veränderung oder Modernisierung der Titelaufnahmen erfolgte nicht. Ebenso wurden - so es sich um AIDA-Findbücher handelt - die jeweiligen Indices übernommen. Hier wurde am Ende eine gewisse Harmonisierung der Index-Begriffe vorgenommen.

Gelegentlich wurden Aktentitel in verschiedenen Gliederungspunkten aufgeführt. Diese Mehrfachnennung einer Akte dient der besseren und schnelleren Handhabung des Inventars.

Auf die Aufnahme von Eisenbahnkarten wurde bisher noch verzichtet. Hier wird die abschließende Verzeichnung der
hiesigen Kartenabteilung mit AIDA abgewartet. Ein entsprechender Nachtrag wird dann in dieses Inventar eingefügt.

Die Eingabe der Aktentitel erfolgte durch die Archivangestellten Muhlack und Benecke sowie den Unterzeichnenden, der auch die Gliederung des Inventars vorgenommen hat.




Wolfenbüttel, im November 2000




Stefan Luttmer
(Archivinspektor)





Quelleninventar zur Eisenbahngeschichte

- Beständeliste -



Hauptabteilung Urkunden

142 Urk Bündnisse, Verträge, Sühnebriefe
usw. mit auswärtigen

Mächten



Hauptabteilung Handschriften

VI Hs 6 Sammlungen zur Geschichte des
Landes- und Fürstenhauses Braunschweig
VI Hs 10 Brsg. Biographien, Stammtafeln,
Übersichten über Behörden, Beamtenverzeichnisse
VI Hs 11 Nachrichten von u. über einzelne
Personen und Familien
VI Hs 19 Verkehr: Post - Eisenbahn
VIII Hs Literarische, wissenschaftliche u.a.
Arbeiten von Braunschweigern ohne Beziehung
auf Brsg. Geschichte und
Verhältnisse



Hauptabteilung Ältere Landesakten

56 Alt Intelligenzkontor und
Waisenhaus-Buchdruckerei



Hauptabteilung Neuere Landesakten

12 Neu Geheimratskollegium /
Staatsministerium
19 A Neu Gesandtschaft beim Bundestag in
Frankfurt sowie den Zentralinstitutionen der
Revolutionszeit 1848-1851
19 B Neu Gesandtschaft in Preußen sowie
Bevollmächtigter zum Bundesrat u. Reichsrat
19 C Neu Gesandtschaft am preuß. Hofe in
Berlin
19 D Neu Hannoversche Gesandtschaft in Paris
in Brschw. Angelegenheiten
23 Neu Landtag
25 B Neu Hzgl. Braunschw. Feldcorps (Brigade)
26 Neu 1 Kriegskollegium
26 Neu 2 Kriegskommissariat
28 A Neu Herzogliches Infanterie-Regiment
37 A Neu Landgericht Braunschweig
38 Neu 3 Distrikts/ Kreisgericht Gandersheim
39 Neu 5 Kreisamt/ Amt Gandersheim
39 Neu 6 Kreisamt/ Amt Greene
39 Neu 7 Kreisamt/ Amt Harzburg
39 Neu 12 Kreisamt/ Amt Lutter a. Bbg.
39 Neu 13 Kreisamt Ottenstein
39 Neu 16 Kreisamt/ Amt Seesen
39 Neu 17 Kreisamt/ Amt Schöningen
39 Neu 21

Kreisamt/ Amt Vechelde
39 Neu 24 Kreisamt/Amt Wolfenbüttel
39 Neu 25 Stadtgericht Wolfenbüttel
40 Neu 5 Amtsgericht Gandersheim
40 Neu 6 Amtsgericht Greene
40 Neu 7 Amtsgericht Harzburg
40 Neu 11 Amtsgericht Königslutter
40 Neu 12 Amtsgericht Lutter a.B.
40 Neu 15 Amtsgericht Salder
40 Neu 16 Amtsgericht Seesen
40 Neu 17 Amtsgericht Schöningen
40 Neu 18 Amtsgericht Schöppenstedt
40 Neu 19 Amtsgericht Stadtoldendorf
40 Neu 21 Amtsgericht Vechelde
40 Neu 22 Amtsgericht Vorsfelde
40 Neu 23 Amtsgericht Walkenried
40 Neu 24 Amts- u. Stadtgericht Wolfenbüttel
42 A Neu Staatsanwaltschaften bei dem
Oberlandesgericht Braunschweig
(Staatsanwaltschaften in
Wolfenbüttel u. Braunschweig
42 B Neu Staatsanwaltschaften bei den
Kreisgerichten u. beim Landgericht Braunschweig
50 Neu 1 Herzogliche Kammer, Gemeinsames
Direktorium (auch Generalia)
50 Neu 2 Achim Kammer betr. Amt Achim
50 Neu 2 Allsh Kammer betr. Amt Allersheim
50 Neu 2 Blg Kammer betr. Amt Blankenburg
50 Neu 2 Börn Kammer betr. Amt Börnecke
50 Neu 2 Forst Kammer betr. Amt Forst
50 Neu 2 Gebh Kammer betr. Amt Gebhardshagen
50 Neu 2 Hadm Kammer betr. Amt Hadmersleben
50 Neu 2 Harzbg Kammer betr. Amt Harzburg
50 Neu 2 Jerxh Kammer betr. Amt Jerxheim
50 Neu 2 Lut Kammer betr. Amt Lutter
50 Neu 2 Salder Kammer betr. Amt Salder
50 Neu 2 Salzd Kammer betr. Amt Salzdahlum
50 Neu 2 Schön Kammer betr. Amt Schöningen
50 Neu 2 Stauf Kammer betr. Amt Stauffenburg
50 Neu 2

Stiege Kammer betr. Amt Stiege
50 Neu 2 Vech Kammer betr. Amt Vechelde
50 Neu 2 Voigtsd Kammer betr. Amt Voigtsdahlum
50 Neu 2 Wick Kammer betr. Amt Wickensen
50 Neu 2 Wigst Kammer betr. Amt Winnigstedt
50 Neu 2 Wolfb Kammer betr. Amt Wolfenbüttel
50 Neu 3 Aegid Kammer betr. Kloster St. Ägidii
Braunschweig
50 Neu 3 Bornh Kammer betr. Stiftsgut Bornhausen
50 Neu 3 Clus Kammer betr. Kloster Clus u.
Brunshausen
50 Neu 3 Cruc Kammer betr. Kloster St. Crucis mit
Klosterhof Evessen
50 Neu 3 Erzh Kammer betr. Klostergut Erzhausen
50 Neu 3 Gand Kammer betr. Stiftsamt Gandersheim
50 Neu 3 Hakens Kammer betr. Klostergut Hakenstedt
50 Neu 3 Königs Kammer betr. Stift Königslutter
50 Neu 3 Laur Kammer betr. Kloster St. Lorenz
50 Neu 3 Ludg Kammer betr. Kloster St. Ludgeri
Helmstedt
50 Neu 3 Mars Kammerverwaltung betr. Kloster und
Domäne Marienstuhl
50 Neu 3 Mart Kammerverwaltung betr. Kloster
Mariental
50 Neu 3 Ridd Kammer betr. Kloster Riddagshausen
mit Klostergütern Offleben, Unseburg
und Wobeck
50 Neu 3 Üpl Kammerverwaltung betr. Staatsgut
Üplingen
50 Neu 3 Walk Kammer betr. Kloster Walkenried
50 Neu 3 Warsl Kammer betr. Klostergut Warsleben
50 Neu 3 Win Kammer betr. Außengut Winningen
50 Neu 4 Direktion der Berg- u. Hüttenwerke
50 Neu 5 Verwaltung Forsten u. Jagden
53 Neu Landesbergamt
54 Neu Oberforsten
55 Neu Braunl Forstamt Braunlage
55 Neu Dann Forstamt Danndorf
55 Neu Grün Forstamt Grünenplan
55 Neu Harzb I Forstamt Harzburg I
55 Neu Helms Forstamt Helmstedt
55 Neu Hoheg Forstamt

Hohegeiß
55 Neu Holzm I Forstamt Holzminden I
55 Neu Holzm II Forstamt Holzminden II
55 Neu Köng Forstamt Königslutter
55 Neu Lang Forstamt Langelsheim
55 Neu Lehre Forstamt Lehre
55 Neu Lutter a.B. Forstamt Lutter a.B.
55 Neu Mart Forstamt Mariental
55 Neu Scharf Forstamt Scharfoldendorf
55 Neu Schießh Forstamt Schießhaus
55 Neu Soph Forstamt Sophiental
55 Neu Vorw Forstamt Vorwohle
55 Neu Walk Forstamt Walkenried
57 Neu Hüttenbehörden
61 Neu Kommunion-Unterharzisches Bergamt Goslar
63 Neu Landgestüt Harzburg in Bündheim
67 Neu Leihhausanstalt
68 Neu Finanzkollegium
76 Neu Baudirektion
77 Neu 7 Hochbauinspektion u. Hochbauamt Wolfenbüttel
78 Neu 2 Straßen- u. Wasserbauamt Braunschweig
78 Neu 5 Straßen- u. Wasserbauamt Holzminden
78 Neu 6 Straßen- u. Wasserbauamt Wolfenbüttel
85 Neu Postdirektion
87 Neu Eisenbahn- u. Postdirektion/Generaldirektion der
Eisenbahnen
88 Neu Kommissariat für das Eisenbahnwesen
111 Neu Collegium Medicum/ Obersanitätscollegium/
Landesmedizinalkollegium
126 Neu Kreisdirektion Braunschweig
127 Neu Kreisdirektion Wolfenbüttel
128 Neu Kreisdirektion Helmstedt
129 Neu Kreisdirektion Gandersheim
130 Neu Kreisdirektion Holzminden
133 Neu Polizeidirektion Braunschweig
141 Neu Landeselektrizitätsstelle



Hauptabteilung Behörden des Deutschen Reiches

2 R Eisenbahnbehörden
4 R Postämter



Hauptabteilung Niedersächsische Behörden

4 Nds Bezirksregierung Braunschweig
7 Nds Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig
13 G Nds Staatliches Forstamt Königslutter
1002 Nds Verwaltungsgericht Göttingen
1060 I Nds Amtsgericht Osterode






Hauptabteilung Bundesbehörden

1 A Bund Grenzschutzamt Braunschweig
12 Bund Oberpostdirektion Braunschweig
1020 Bund Wasser- und Schiffahrtsamt

Hann.-Münden



Hauptabteilung Nichtstaatliches Schriftgut

1 N Stadt Schöppenstedt
3 N Braunschweigischer Landkreistag
17 N Stadt Gandersheim
26 A N Stadt Lautenthal
31 N Stadt Seesen
34 N 1 Stadt Wolfenbüttel
91 N Landkreis Braunschweig
92 N Landkreis Gandersheim
94 N Landkreis Helmstedt
95 N Landkreis Wolfenbüttel
125 N Aller-Ohre-Verband West
156 N Braunschweigischer Landesverein vom Roten Kreuz
202 N Guts- u. Familienarchiv v.Campe in Deensen
222 N Nachlaß Jeep
234 N Nachlaß Pfeifer
240 N Nachlaß Politiker Karl Schrader
242 N Guts- u. Familienarchiv v.Veltheim in Destedt
244 N Guts- und Familienarchiv v.Wallmoden in
Alt-Wallmoden
250 N Einzelerwerbungen aus Nachlässen
254 N Nachlaß G. L. Brackebusch
264 N Familien- und Gutsarchiv v.Marenholtz zu Warxbüttel
274 N Nachlaß E. Sander
275 N Nachlässe G. Sander und J. Sander
282 N Nachlaß H. Voges
298 N Briefe
299 N Sammelbestand kleiner Erwerbungen (meist aus
Familien- u. Privatbesitz)
308 N Nachlaß R. Zoder



Hauptabteilung Sammlungen

2 Slg 1 Siegelstempel
5 E Slg Abdrücke von Siegelstempeln von
Eisenbahndienststellen
18 Slg 1 Fotografische Glasplatten u. Diapositive
18 Slg 7 Fotosammlung betr. Börnecke/Harz
30 Slg Landes- und Zeitgeschichtliche Sammlung
41 Slg Verordnungssammlung ab 1814
50 Slg Abbildungen
69 Slg Kleinere Wechselausstellungen des Staatsarchivs
Wolfenbüttel



Hauptabteilung Zeitungen

2 Z Zeitungsausschnittsammlung zur neueren Geschichte
des Landes Brsg



Quelleninventar zur Eisenbahngeschichte

- Literaturliste -



Allgemeines


von Amsberg: Denkschrift zur Anlegung einer Eisenbahn zwischen Hannover, Braunschweig und den freien Hansestädten (Druck von 1832) (DiBi U 118)

Becher, Karl: Siegel der Postexpedition des Landes

Braunschweig. Braunschweig 1964 (DiBi Zg. 320/64 2°)

Dr. Bornstedt, Wilhelm: Erste Deutsche Staatseisenbahn. Braunschweig 1985

Brückner, A.: Abgetrennte Lebensstränge. In: Der Blick zur - der Blick über die Grenze zur DDR. Informationsschrift des
Nds. Ministeriums für Bundesangelegenheiten. Hannover 1983

Dietrich, Peter: Herzogl. Braunschweigische Eisenbahn. Braunschweig 1987 (DiBi Zg. 426/87 2°)

Harlem, Dirk von: Der Harz und seine Eisenbahnen. Ein Stück heimatlicher Verkehrsgeschichte. In: Allgem.
Harz-Berg-Kalender 1967

Jansen, Jörg: Die Entwicklung des öffentlichen Verkehrsnetzes im Raum Braunschweig. Braunschweig 1971
(DiBi Zg. 361/71 2°)

Joseph, Wolfgang: Die Bedeutung nichtbundeseigener Eisenbahnen für die Verkehrsbedienung im ländlichen Raum.
Dargest. Am Beispiel d. Osthannoverschen Eisenbahnen AG. In: Neues Archiv f. Nds. Bd. 33. 1984.

Kaufhold, Karl Heinz: Die Anfänge des Eisenbahnbaus in Niedersachsen. In: Beiträge zur niedersächsischen
Landesgeschichte. Zum 65. Geburtstag von Hans Patze im Auftrag der HiKo für Niedersachsen und Bremen. [Hrsg.]
Dieter Brosius und Martin Last. Hildesheim 1984

Kaufhold, Karl Heinz: Hildesheim und die Anfänge der niedersächsischen Eisenbahn. In: Alt-Hildesheim Bd. 56/1985

Knoblauch, Uwe: Vom Reiz des Schienenverkehrs. In: Braunschw. Kal. 1982. [1981.] [Über den Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde.]

Mai, Bernhard: Der Beginn des Eisenbahnbaus im Raum Magdeburg. In: Magdeburger Blätter, Jg. 1991

Rossberg, Ralf Roman: Grenze über deutschen Schienen. (Freiburg i. BRG.:) Eisenbahnkurier (1980). 295 S. mit
zahlr. Abb. u. Kt. 4o . [S. 294-295: Streckenverzeichnis.]

Schaaf, Gerhard: Eisenbahn-Chronik zum 150-jährigen Jubiläum der Braunschweigischen Staatseisenbahn 1838-1988. Braunschweig 1987 (DiBi Zg. 583/88)

Schultz-Niborn: Die Eisenbahnen im Herzogthum Braunschweig. Magdeburg

1901 (DiBi U 115)

Wegner, Günter: Von der Braunschweigischen Staatsbahn zur Deutschen Bundesbahn. Binzen 1988
(DiBi Zg. 381/90 2°)

Wendt, Thomas: Links und rechts der kleinen Bahnen. Schmalspurstrecken zwischen Ostsee und Erzgebirge.
Berlin/Leipzig 1983

Wischniakowsky, Berthold: Die Neugestaltung der Eisenbahnanlagen im Raum Braunschweig-Salzgitter. Aus: Die
Bundesbahndirektion Hannover. 1956. S. 50-60.

Wischniakowsky, Berthold: 10 Jahre Wiederaufbau des Bundesbahnbezirks Hannover im Raum Braunschweig.-Salzgitter. In: Brschwg. Industrie- u. Handelsblatt Nr. 137, Febr. 1959. S. 94-96.

Wischniakowsky, Berthold: Die Neugestaltung der Eisenbahnanlagen im Raum Braunschweig-Salzgitter. In: Die
Bundesbahn. Jg. 34, 18. Sept. 1960. S. 867-879.

Wischniakowsky, Berthold: Der Wirtschaftsraum Wolfsburg-Braunschweig-Salzgitter und Eisenbahnen im ersten
Jahrhundert ihres Bestehens, 1838 bis 1938. In: Eisenbahntechn. Rundschau. Jg. 9, 10. 1960. S. 429-439, 5 Kt., 1 Pl.

Wolff, Deutsche Kleinbahnen

Zerbst, Hans-Joachim und Michael Kuhn: 150 Jahre Eisenbahn in Braunschweig (Ausstellungskatalog). Braunschweig 1988 (DiBi Zg. 91/88 2°)

Zieglgänsberger, Gerhard u.a.: Eisenbahnreviere - Harz. 1992

1843-1983. 140 Jahre Eisenbahndirektion Hannover. (Hannover: Bundesbahndirektion) 1983 (DiBi Zg. 209/83 2°)

Signal-Ordnung für die Herzoglich Braunschweigischen Eisenbahnen, Braunschweig 1853 (DiBi U 155)

Über die Zulassung und Prüfung zum Eisenbahn- und Post-Dienste im Herzogtum Braunschweig. (31. März 1851.) In:
Braunschw. postgesch. BII. Nr. 7/8. 1966. S. 31-32.

Bausteine. Beiträge zur Eisenbahngeschichte im Landkreis Gifhorn. H. 1, Februar 2000. Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft Eisenbahngeschichte des Kreisarchives. Gifhorn, 2000



einzelne Linien


Kieselbach, Werner und Dieter Nebelung: Die Geschichte der Berlin-Lehrter Eisenbahn im

Landkreis Gifhorn. [Gifhorn
1996] (DiBi Zg. 194/93:11)

Lange, H. E.: Bahnstrecke Börßum-Salzgitter: Heftiger Streit um Haltestelle Gielde (1854-1861). In: Harzer Heimatland.
Geschichtsbeil. Zur Goslarschen Zeitung. 1976, Nr. 1. Vom 30. Jan. 1976

Höltge, Dieter: Braunschweig´s Eisenbahnen und Straßenbahnen. (Gifhorn 1972)

Bekurs, Robert: Der Siegeszug der Eisenbahn im Raum Braunschweig-Goslar. Ausbau des Eisenbahnnetzes im 19.
Jahrhundert aus der Vienenburger Sicht gesehen. In: Aus der Heimat. Geschichtsbeil. Des Salzgitter-Kuriers. Nr. 8, 1962

Dörfer unter Dampf. Betrachtungen zur 150-jährigen Geschichte der Eisenbahnstrecke Braunschweig-Hannover im
Vechelder Raum 1844-1994. Vechelde, 1994 (DiBi Zg. 46/97)

Bahnordnung für die Eisenbahn Braunschweig-Harzburg. Gesetz- und Verordnungssammlung Jg. 27, 1840, S. 397ff.
(DiBi Yd 1 - 1840)

140 Jahre Eisenbahn Braunschweig-Wolfenbüttel, (Wolfenbüttel 1978.)

Klössel, Barbara. Die Bauwerke der ersten deutschen Staatseisenbahn Braunschweig-Wolfenbüttel. In: Niedersachsenbuch ´96 - Wolfenbüttel. [Hannover, 1996]

Lange, Günther: 120 Jahre Staatsbahn Braunschweig-Bad Harzburg. In: Unser Harz. Nr. 9, 1960

Meibom, Horst: Mehr als 140 Jahre: 1. Deutsche Staatsbahn Braunschweig-Wolfenbüttel. In: Braunschw. Kal. 1980. [1979.] S. 20-22

100 Jahre Eisenbahn Braunschweig-Königslutter-Helmstedt. In: BKB-Mitteilungen. [Jg. 22,]10. 1972

Hamann, Dietmar und Werner Kieselbach: Die Geschichte der Eisenbahn von Braunschweig nach Uelzen im Landkreis Gifhorn. Gifhorn 1998 (DiBi Zg. 194/93:15)

Hoffmann, Rudolf: Was kann der Personenverkehr zur wirtschaftl. Rechtfertigung des Baues einer neuen
Eisenbahnstrecke [Braunschweig-Uelzen] beitragen? In: Zs. F. Verkehrswissenschaft. Jg. 32. H. 1. 1961. Düsseldorf 1961

Lagershausen, [Hermann]: Gutachten über die Bauwürdigkeit einer Haupteisenbahn

Braunschweig-Uelzen. (Hannover) 1956. (Veröffentlichungen des Niedersächsischen Amtes f. Landesplanung u. Statistik. Reihe G, Bd. 13.)

Bornemann, Manfred: Mit der Brockenbahn in den Harz. Clausthal-Zellerfeld (1984)

Dittmann, Manfred: Erinnerungen an die Südharzer Eisenbahngeschichte. Die Kleinbahn Ellrich-Zorge. Der
Lokomotivbau in Zorge. Clausthal-Zellerfeld 1987 (DiBi Zg. 330/87)

Kieselbach, Werner u.a.: Die Geschichte der Eisenbahn von Gifhorn nach Celle (Oberallertalbahn) im Landkreis Gifhorn. Gifhorn 1997 (DiBi Zg. 194/93:14)

Steinke, Werner: Die Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn. (Berlin: Transpress VEB Verl. für Verkehrswesen;
Düsseldorf:) Alba (Buchverl. [in Komm.] 1982.) 206 S. (DiBi Zg. 291/87)

Diedrich, Albert: 140 Jahre Eisenbahn Hannover-Lehrte, 1843-1983. Lehrte 1983

Bornemann, Manfred: Sie fährt noch immer: 75 Jahre Harzquerbahn Wernigerode-Nordhausen. In: Unser Harz. Jg. 22.
1974

Röper, Hans u.a.: Harzquerbahn und Südharz-Eisenbahn

Rose, K[arl]: Eisenbahnlinien im Braunkohlenrevier [Helmstedt]. In: BKB-Mitteilungen. Jg. 9, H 4. 1959.

Lader, Ingrid, u. Manfred Bornemann: Die Innerstetalbahn im Oberharz. Clausthal-Zellerfeld: Greinert (1983)

Humm, Albert: zum Oberharz fährt kein Zug mehr. Am 29. Mai 1976 wurde die Strecke Langelsheim-Lautenthal-Wildemann-Clausthal-Zellerfeld-Altena u stillgelegt. In: Allgem. Harz-Berg-Kalender 1979

Reinboth, Michael: Aus der Geschichte der Eisenbahn Nordhausen-Northeim. Walkenried: Verein für Heimatgeschichte Walkenried u. Umgebung e. V. 1978. 66 S.

Gleichmann, H.D.: Die Kleinbahn Osterode-Kreiensen. Clausthal-Zellerfeld (1983)

Matzander, Georg: Die Kreisbahn Osterode am Harz - Kreiensen. In: Heimatblätter für den südwestl. Harzrand, Heft 49/1993

Laub, Gerhard: Erzbahn-Erinnerungen. (Schmalspurbahn zwischen d. Erzbergwerk Rammelsberg u. d. Hüttenwerk Oker, erbaut im

Winter 1916/17, stillgelegt 1953.) In: Goslarer Bergkal. Jg. 323: 1973. [1972.]

Hoffmann, R.: Inbetriebnahme der neuen Haupteisenbahn Salzgitter-Drütte-Salzgitter-Lichtenberg. In: Raumforschung
u. Raumordnung. Jg. 12, 4. 1954

Rose, K[arl]: Das gibt's nur einmal. 75. Geburtstag einer Eisenbahnfahrkarte. (Am 20. Dez. 1899 fuhr der erste Personenzug auf d. Strecke Schöningen-Oschersleben.) In: Mitteilungen [d. Braunschw. Kohlenbergwerke, Helmstedt, u. ihrer Tochtergesellschaften]. [Jg. 26,] 12. 1976. S. 12-14

Denkzettel zur Erinnerung an die Eröffnung der Südbahn am 3. August 1856 (DiBi U 123)

Mappenwerk "Die Bauwerke der Hzgl. Braunschw. Südbahn 1858"; darin: Lokomotiv- und Waggonzeichnungen (DiBi U 124)

Erläuterungensheft "Beschreibung der Bauwerke der Hzgl. Braunschw. Südbahn 1858". Braunschweig 1858 (DiBi U 125)

Ehlers, Hans: Hundert Jahre Eisenbahn Kreiensen-Holzminden [Südbahn]. In: Braunschweigische Heimat. Jg. 51.1965

Bornemann, Manfred: Die Südharz-Eisenbahn Walkenried-Braunlage-Tanne. Clausthal-Zellerfeld (1981)

Fulst, Heinz Jörg: Sie fährt nicht mehr: 75 Jahre Südharz-Eisenbahn Braunlage-Walkenried. In: Unser Harz. Jg. 22 1974

Gröger, Kl.-Erwin: Ein Bahnhof überlebte die Eisenbahn. Die Südharz-Eisenbahn Walkenried-Wieda-Tanne-Braunlage) u. d. Bahnhof Stöberhai. In: Unser Harz. Jg. 30. 1982

Schochardt, Alfred: Der Harz und seine Eisenbahnen. Folge 1-6. Dortmund: Böttcher 1968-71. [Umschlagt.; Text
Masch.Schr. vervielf.] (Böttchers kleine Eisenbahnschriften. H. 41. 42a. 42b. 54-57.) [1. Die Selketalbahn. 1968. 22 S., 15 Abb., 1 Kt.Skizze. - 2. Die Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn . T. 1.2. 1969. 24 S., 14 Abb., 2 Kt.Skizzen u. 24 S., Abb. 12-19, 1 K .Skizze. - 3. Die Harzquer- und Brockenbahn . 1969. 40 S., 14 Abb., 2 Kt.Skizzen. - 4. Stillgelegte Eisenbahnen des Westharzes.

I. Die Südharzbahn Walkenried-Braunlage-Tanne . II. Die Kreisbahn Osterode-Kreiensen . III. Kleinbahn Gittelde-Bad Grund. IV. Die Kleinbahn Ellrich-Zorge. 1970. 28 S.,10 Abb., 2 Kt.Skizzen. - 5. Stillgelegte Eisenbahnen des Ostharzes. 1970. 24 S., 9 Abb., 3 Kt.Skizzen. - 6. I. Die Stufenbahn Braune-Sumpf-Blankenburg. II. Die Erzbahn Neudorf-Silberhütte. 1971. 22 S., 10 Abb., 3 Kt.Skizzen.]

Schochardt, Alfred: Der Harz und seine Eisenbahnen. Folge 7.8: Der staatliche Harzeisenbahngürtel. T. 1.2. Dortmund:
Böttcher 1971. 23 S., 9 Abb. u. 23 S., 5 Abb. [Umschlagt.; Text Masch.Schr. vervielf.] (Böttchers kleine Eisenbahnschriften. H. 71.72.)





einzelne Orte (v.a. Bahnhöfe)


Klaube, Manfred: Der Anschluß der Stadt Bockenem an das Eisenbahnnezt. In: Alt-Hildesheim. Bd. 53. 1982

Miska, Gerald: Bahnhofschronik Börßum. Börßum 1986 (DiBi Zg. 379/87 2°)

Baumgart, Sabine, Jürgen Knotz, Barbara Balden: Bahnhofsbilder. Braunschweig. Wiesbaden: Viehweg (1984)

Miska, Gerald: Bahnhofschronik Braunschweig. Braunschweig 1985 (DiBi Zg. 118/86 2°)

Die Braunschweiger Wirtschaft und der neue Bahnhof. Hrsg. von der Industrie- und Handelskammer Braunschweig aus Anlaß der Eröffnung des neuen Braunschweiger Personenbahnhofes am 1. Olt. 1960. Braunschweig 1960

Der neue Bahnhof. Verbesserung des Verkehrs im Raum Braunschweig. In: Nds. Wirtschaft. Jg. 1959. Nr. 6

Hauptbahnhof Braunschweig 1960. Gemeinsam hrsg. zur Eröffnung des neuen Braunschw. Hauptbahnhofes am 1. Okt.
1960 von der Bundesbahndirektion Hannover, der Stadt Braunschweig, der Oberpostdirektion Braunschweig u. der
Industrie- u. Handelskammer Braunschweig. Braunschweig 1960

Schwarz, Berthold: Hundert Jahre Eisenbahn in Goslar. In: Goslarer Bergkal. Jg. 316. 1966. S. 57-62.

Lange, Horst-Günther: Am 1. Mai 1883: Eisenbahn Goslar-Grauhof eröffnet. Bis dahin umging d. Bahn d.

Kaiserstadt im Grauhöfer Holz. Protest in Berlin. In: Harzer Heimatland. Geschichtsbeil. zur Goslarschen Zeitung. 1983, Nr. 1. Vom 25. April 1983

Ahrens, Hermann: 140 Jahre Bahnhof Hedwigsburg (Gemeinde Kissenbrück). In: Heimatbuch f.d. Landkr. Wolfenbüttel. Jg. 29:1983

Behrend, Hans-Jürgen: Bahnhof Lichtenberg 1886-1985. Berichte, Bilder und Karten zur Braunschweigischen
Landeseisenbahn im Raum Salzgitter (DiBi Zg. 471/87 2°)

Heine, Walter: 125 Jahre Bahnhof Salzgitter-Bad. Braunschweig 1981

Gröger, Kl.-Erwin: Ein Bahnhof überlebte die Eisenbahn. Die Südharz-Eisenbahn Walkenried-Wieda-Tanne-Braunlage) u. d. Bahnhof Stöberhai. In: Unser Harz. Jg. 30. 1982

Miska, Gerald: Angaben zur Geschichte des Bahnhofs Vienenburg. Braunschweig 1986 (DiBi Zg. 414/86 2°)

Reinboth, Michael: Bahnhof Walkenried 1983. Walkenried (1: Verein f. Heimatgeschichte Walkenried u. Umgebung e. V. ; 6109 Mühltal, Am Krummacker 3: Verf.) 1983. 24 S.

Hermann: 124 Jahre Bahnhof Wolfenbüttel. Bundesbahn-Sozialwerk 1962, S. 19-27 (DiBi Zg. 197/62)

Miska, Gerald: Bahnhofschronik Wolfenbüttel. Wolfenbüttel 1985 (DiBi Zg. 117/86 2°)






Eisenbahntechnik, Lokomotiven


Dittmann, Manfred: Erinnerungen an die Südharzer Eisenbahngeschichte. Die Kleinbahn Ellrich-Zorge. Der Lokomotivbau in Zorge. Clausthal-Zellerfeld 1987 (DiBi Zg. 330/87)

Holzborn, Klaus-Detlev und Klaus Kieper: Dampflokomotiven. Zahnrad, Lokalbahn, Schmalspur. Berlin 1968

Knoblauch, Uwe: Die Fahrzeuge der Braunschweigischen Landes-Museums-Eisenbahn . (Braunschweig:) Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde e. V. (1979)

Meibom, Horst: Lok Nr. 01 1063 als Denkmal (vor dem Braunschweiger Hauptbahnhof). In: Braunschw. Kal. 1978. [1977.] S. 69-71

Müller, Hermann: Über das Verhältnis von Dampfzug- u. Triebwagenverkehr im Nieders. Verwaltungsbezirk Braunschweig. In: Neues Archiv f.

Niedersachsen. Bd. 8, H. 1. 1955/56. S. 48-50

Nolte, W.: Die Lokomotiven der vormaligen Braunschweigischen Staatsbahn. In: Jb. des VDI, 6. Band. Berlin 1914/15

Pierson, K(urt): Die Braunschweigische Landes-Eisenbahn und ihre Lokomotiven. Dortmund: Böttcher (1968). 20 S.
(Böttchers kleine Eisenbahnschriften. H. 25.)

Reinboth, Michael: Zorger Lokomotiven für die Braunschweigische Staatsbahn 1842-1845. In: Unser Harz. Jg. 18. 1970. S. 196-198

Wagenblass, Horst: Der Eisenbahnbau und das Wachstum der deutschen Eisen- und Maschinenbauindustrie 1835 bis 1860. Ein Beitrag zur Geschichte d. Industrialisierung Deutschlands. Mit 2 Abb. u. 138 Tab. Stuttgart: Fischer
1973. 334 S. [Ersch. Auch als Diss. Heidelberg.] (Forschungen zur Sozial- u. Wirtschaftsgesch. Bd. 18.) [Angaben über braunschw. Produktionen besonders in einzelnen Tab.; kein Reg.]

Zietz, Rudolf: Lokomotiven aus dem Hüttenort Zorge. In: Allg. Harz-Berg-Kalender 1984. 1983, S. 89-90 (2 Abb.)
(DiBi G 142) 100 Jahre Reichsbahn-Ausbesserungswerk. Braunschweig 1938 (DiBi Zg. 58/77 2°)

Mappenwerk "Die Bauwerke der Hzgl. Braunschw. Südbahn 1858"; darin: Lokomotiv- und Waggonzeichnungen
(DiBi U 124)




zur Person


Schube, Wolfgang: Zum 150. Geburtstag von Albert Schneider (1833-1910). In: Der Harz. Eine Landschaft stellt sich vor.
Heft 11/12. Harzmuseum Wernigerode 1984





außerdem:
alter Sachkatalog der Dienstbibliothek (U 113 - U

205a)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet