NLA WO 253 N

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlass des Rektors und Heimatforschers Adolf Mühe

Life span 

1542-1951

Fonds data

History of creator 

Adolf Mühe (1888-1950), Volksschullehrer in Seboldshausen, war Heimatforscher sowie Kreisheimat- u. Archivpfleger im Kreis Gandersheim. Adolf Mühe war von 1913-1923 Lehrer in Breitenkamp (Kr. Holzminden) und ab 1923 in Seboldshausen (Kr. Gandersheim), 1945 dort Schulrat und dort ab 1945 Rektor. Er war Kreisheimatpfleger und Leiter des Kreisheimatwerkes.

Neben heimatgeschichtlichen Aufsätzen und Beiträgen in Fachzeitschriften und Tageszeitungen veröffentlichte er drei gehaltvolle Ortschroniken in Buchform (Hachenhausen 1926, Seboldshausen 1930 und Bad Gandersheim 1936 u. 1950) [vgl. Personalakte in 12 Neu 13 Nr. 40372 (mit Portraitfotos)].

Informativ ist auch seine "Kurzgefasste Heimatkunde des Kreises Gandersheim" (in: "Aus der Braunschweiger Heimat", hrsg. von der Fachgruppe 2 im Gesamtverband Braunschweigischer Lehrer, 1949, S. 23-30).

Stand: Oktober 1965

Custodial history 

Die nachstehend verzeichneten Schriftstücke und Akten aus dem Nachlass des 1950 verstorbenen Archivpflegers und Rektors Adolf Mühe (geb. 1888 zu Braunschweig, gest. 07.09.1950 in Seesen, zuletzt wohnhaft in Seboldshausen, Kreis Gandersheim) sind am 05.01.1965 von dessen Tochter, Frau Käthe Hoffmann-Mühe, übernommen worden (Zg. 6/1965). Die zugehörigen Originalakten wurden zum großen Teil in die einschlägigen Bestände (vor allem 8 Alt Gandersheim und Greene) eingeordnet; der Rest blieb beim Nachlass (Nr. 29-33). Die Bücher und Druckschriften kamen in die Dienstbücherei, die Karten größtenteils in die Kartensammlung; einige der von A. Mühe benutzten Arbeitskarten blieben ebenfalls beim Nachlass (Nr. 28).

Die bereits am 24.09.1951 aus dem Nachlass des Rektors Mühe in das Staatsarchiv gekommenen Akten (9 Pakete), die bis 1965 am Schluss des Bestandes 17 N unter der Bezeichnung 17 N U gelagert waren, sind im Zuge der Neuordnung des Bestandes 17 N aufgeteilt worden.

Stand: Oktober 1965

Includes 

Materialsammlungen u. Ausarbeitungen zur Geschichte von Stadt u. Kreis Gandersheim, dabei Hagensiedlungen, ferner alte Originalakten (1542-1876), u.a. Lehrerverein Seesen-Gandersheim

Literature 

Nachruf in: Gandersheimer Kreisblatt vom 08.09.1950. Weitere Nachrufe siehe 253 N 1.

Further information (fonds)

Size in m 

0,5

Person in charge 

Dr. König (1965)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

verzeichnet

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Gandersheim

Time from 

1876

Time to 

1944

Region_ID 

3232015

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreisamt/ Amt Gandersheim

Time from 

1825

Time to 

1850

Region_ID 

24

Level_ID 

10120

Geotagging

Name 

Kreis Gandersheim

Time from 

1944

Time to 

1972

Region_ID 

22

Level_ID 

920

Geotagging

Name 

Kreisdirektion Gandersheim

Time from 

1833

Time to 

1876

Region_ID 

2

Level_ID 

10420