NLA AU Rep. 30

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Herrlichkeit Rysum

Laufzeit 

1736-1863

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Die Herrlichkeit Rysum befand sich seit 1679 im Besitz der Familie von Honstede und seit 1790 in dem des Rudolf von Rheden.

Bestandsgeschichte 

Erster bekannter Häuptling der Herrlichkeit war Sweer van Dehlen (ca. 1550-mind.1609), Administrator der Ritterschaft und Deichgraf der Niederemsischen Deichacht. Die Herrlichkeit befand sich dann seit 1679 im Besitz der Familie von Honstede (ab 1714 Witwe Honstede) und seit 1790 in dem des Freiherrn Rudolf von Rheden, Bollinghausen. 1817 wurde die Herrlichkeit ein Teil des Amtes Emden.
Die Akten vermitteln einen Überblick über die Lebensweise dieser kleinen Herrlichkeit, vor allem im 18. Jahrhundert. Die Überlieferung über die kleine, nach Emden orientierte, jüdische Gemeinde ist beachtlich.

Literatur:
Ina Ross, Rysumer Lü van güsten un hör Wark! Geschichte und Geschichten rund um Berufe und Berufene
der Rundwarf, Emden 2006.


Aurich, 8.4.08 I. Hennings

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Rysum [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

11211

Ebenen_ID 

1