NLA WO 3 N

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Braunschweigischer Landkreistag

Life span 

1922-1933

Fonds data

Short description 

Umfang: 1,3, lfdm (171 Nrn)
1922 gegründeter Zusammenschluss der Kreisgemeindeverbände des Freistaates Brsg. Inhalt: Organisation u. Verwaltung, Finanzwesen, Sozialpolitik, u.a. Arbeitslosenfürsorge, Notstandsarbeiten, ländliche Siedlung.

Custodial history 




Das Findbuch ist eine Abschrift des maschinenschriftlichen Findbuchs aus dem Jahre 1968, das im Herbst 2004 von der Archivangestellten Frau Haß-Ouattara in die EDV eingegeben wurde. Sie hat auch die vorhandene Indicierung erweitert. Die Schlussredaktion des Bestandes erledigte der Unterzeichnende.


Wolfenbüttel, im Januar 2005





Luttmer
(Archivoberinspektor)



-------------------------------------



Der am 15. Juni 1922 gegründete "Verband der Braunschweigischen Landkreise" (e. V.) war ein Zusammenschluß der Kreisgemeindeverbände des Freistaates Braunschweig, um die gemeinschaftlichen Aufgaben und die Kenntnisse ihrer Einrichtungen zu fördern. Die Kreisgemeindeverbände waren öffentlich-rechtliche Körperschaften, die unter eigener Verantwortung die ihnen gesetzlich obliegenden oder freiwillig übernommenen Aufgaben (Selbstverwaltungsangelegenheiten) sowie auftragsweise die ihnen gesetzlich vom Staate zur Ausführung nach Anweisung übertragenen Angelegenheiten (Auftragsangelegenheiten) verwalteten. Ihre Organe waren der Kreistag und der Kreisausschuß (vgl. Staatshandbuch für den Freistaat Braunschweig 1929, S.55, und Kreisordnung vom 15. Nov. 1924, GuVS Nr. 192 S. 315).

Nach den Satzungen hatte der "Verband der Braunschweigischen Landkreise" den Zweck, die "Aufgaben der Kreise und die Kenntnisse ihrer Einrichtungen zu fördern, inbesondere Angelegenheiten, die für die Kreise von Bedeutung waren, in Versammlungen zu besprechen und Anregungen auf dem Gebiete der Gesetzgebung und der Verwaltung an die zuständigen Stellen zu richten". Die Organe des Verbandes waren die Mitgliederversammlung, die aus dem Kreisdirektor und einem Kreisausschußmitglied eines jeden Kreises besteht (Kreise mit weniger als 20 000 Einwohner hatten nur eine Stimme und entsandten nur ein Mitglied), und der auf 3 Jahre gewählte Vorstand, der sich aus dem

Vorsitzenden und 2 Mitgliedern zusammensetzte.

Der Verband war dem "Verband Preußischer Landkreise" und dem "Verband Deutscher Landkreise" angeschlossen. Als diese sich in "Preußischer" bzw. "Deutscher Landkreistag" umbenannten, folgte der Verband der Braunschweigischen Landkreise diesem Beispiel und nannte sich ab 28. Dez. 1928 "Braunschweiger Landkreistag". Als solcher wurde er am 08. Febr. 1929 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Braunschweig Bd. 2 Bl. 1070 Nr. 223 eingetragen.

Im Mai 1933 wurden der Deutsche und Preußische Landkreistag zusammen mit anderen kommunalen Spitzenverbänden (Städtetag, Landgemeindetag usw.) zum "Deutschen Gemeindetag" zusammengeschlossen. Als Unterorganisation bildete sich Anfang August 1933 ein "Braunschweiger Gemeindetag" als Vertreter der Landgemeinden, Städte und Kreisgemeindeverbände. Die letzte feststellbare Amtshandlung des Braunschweigischen Landkreistages datiert vom 04. Dez. 1933; damals wurde der Kassenvorrat des Landkreistages an den Braunschweigischen Gemeindetag überwiesen (vgl. 3 N Nr. 1 und 8; 127 Neu vorl. Nr. 2675 und 2676 sowie 12 A Neu Fb. 13 Nr. 4899).

Die Akten des Verbandes der Braunschweigischen Landkreise (ab 1928: Braunschweigischer Landkreistag) wurden im März 1952 durch Herrn Staatsarchivassessor Dr. Penners aus dem Keller des Braunschweiger Rathauses, wohin sie vermutlich während des Zweiten Weltkrieges eingelagert wurden, in das Staatsarchiv übernommen. Die Akten wiesen Brandspuren und starke Feuchtigkeitsschäden auf. Von dem damals etwa 23 Fächer umfassenden Bestand mußten vor der Übernahme rund 6 Fächer ausgeschieden werden, da sie durch Feuer und Wasser völlig unbrauchbar geworden sind (vgl. SR 3 N).

Nachdem die mitübernommenen Landtagsprotokolle und Drucksachen aus der Zeit von 1924 bis 1933 zu 23 Neu Fb. 2 gelegt waren, wurden die verbliebenen 171 Akten des Landkreistages (= 4 Fächer)

von Herrn Magazinmeister Pleiß verzettelt und von Unterzeichnendem an Hand eines Aktenplanes (3 N Nr. 7) in die gehörige sachliche Reihenfolge gebracht.

Die Reinschrift des Findbuches fertigte der Angestellte Wöhler.

Wolfenbüttel, im März 1968

Dr. J.

König
Archivdirektor

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Helmstedt Teil Calvörde

Time from 

1833

Time to 

1945

Region_ID 

3232016

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Wolfenbüttel

Time from 

1833

Time to 

1941

Region_ID 

2060544

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Wolfenbüttel Teil Harzburg

Time from 

1890

Time to 

1941

Region_ID 

2535488

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Wolfenbüttel Teil Pabstorf

Time from 

1833

Time to 

1941

Region_ID 

2060480

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Holzminden

Time from 

1833

Time to 

1941

Region_ID 

3232009

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Blankenburg

Time from 

1833

Time to 

1946

Region_ID 

3232011

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Braunschweig

Time from 

1833

Time to 

1941

Region_ID 

3232013

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Braunschweig Teil Thedinghausen

Time from 

1850

Time to 

1972

Region_ID 

3232012

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Braunschweig Teil Ölsburg

Time from 

1850

Time to 

1941

Region_ID 

3232014

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Gandersheim

Time from 

1876

Time to 

1944

Region_ID 

3232015

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Gandersheim Teil Bodenburg, Östrum

Time from 

1833

Time to 

1941

Region_ID 

2060800

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Gandersheim Teil Ostharingen

Time from 

1833

Time to 

1941

Region_ID 

2060864

Level_ID 

20

Geotagging

Name 

Kreis(direktion) Helmstedt

Time from 

1833

Time to 

1972

Region_ID 

2060416

Level_ID 

20