NLA WO 31 N

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Stadt Seesen

Life span 

1428-1975

Fonds data

Custodial history 

Das vorliegende Findbuch verzeichnet die Akten der Stadt Seesen. Die Bearbeitungsgeschichte dieses Bestandes 31 N reicht bis in die 1930er Jahre zurück: Größere Aktenabgaben der Stadt Seesen erfolgten 1936 (frühere Bestellsignatur I) und 1937 (frühere Bestellsignatur II). Kleinere Aktengruppen wurden vom Amtsgericht Seesen abgegeben (frühere Bestellsignaturen III und IV). Diese beiden letzten Gruppen sind nicht Bestandteil des Depositums, gehören aber nach dem Provenienzprinzip in den Bestand (Kleinau).

Ein von Dr. Kleinau 1941 handschriftlich erstelltes, umfangreiches Zettelverzeichnis wurde im Jahr 2000 von Frau Bianca Armbrecht ergänzt und in AIDA eingegeben. Die Gliederung Kleinaus wurde beibehalten. Bei der Eingabe und bei den Korrekturarbeiten wurde Frau Armbrecht in großem Umfang von Frau Ingrid Wöhler unterstützt. Ferner wurden zwei kleinere Zugänge von 1983 (Zg. 46) und von 1985 (Zg. 12) von Dr. Schwarz eingearbeitet. Für den Zugang von 1983 lag ein Zettelverzeichnis von Dr. Meier/Herrn Bockelmann von 1984 vor. Die Eingabe erfolgte durch Frau Heike Kurde. Für die von der Stadt Seesen 1958 (Zg. 15) abgegebenen Akten bestand bis zum Frühjahr 2002 ein eigenes maschinenschriftliches Findbuch von Dr. Goetting.

Im März/April 2002 wurden die o.g. früheren unübersichtlichen Bestellsignaturen "I" - "IV" geändert. Sie basierten auf Abgabelisten und zeigten mittlerweile in der - jeweils bei Nr. 1 neu einsetzenden - Durchzählung große Lücken, die durch frühere Nachkassationen dieser Zugänge entstanden waren. Jene Akten erhielten deshalb jetzt eine vollständig neue laufende Durchzählung (jetzt gültige Bestellnummern 31 N 1 - 2400). Eventuell bereits in der Literatur mit den alten Signaturen zitierte Akten können leicht über die Konkordanz "alte Archiv-Signatur - Laufende Nummer" im Findbuch aufgefunden und dann mit ihren neuen Signaturen zur Einsichtnahme bestellt bzw. künftig zitiert werden. Die o.g. später in den Bestand eingefügten Aktenabgaben behalten ihre bisherigen Zugangssignaturen (31 N Zg. 46/1983 Nr. 1ff. und 31 N Zg. 12/1985 Nr. 1ff.). Akten, die bereits im Jahre 2000 als fehlend gekennzeichnet waren, konnten auch bei der jetzigen Revision des Bestandes nicht aufgefunden werden. Ihre Titelaufnahmen wurden deshalb aus dem Findbuch herausgenommen. Einige Unstimmigkeiten in den alten Archivsignaturen (z.B. doppelt belegte Signaturen oder Schreibfehler) wurden im Zuge der Überprüfung bereinigt.

Die vorhandenen EDV-Titelaufnahmen wurden z.T. modifiziert und ca. 120 bisher unverzeichnete Akten in den Bestand eingearbeitet. Die Aktentitel aus dem bisherigen maschinenschriftlichen Findbuch "31 N Fb. 2" von Dr. Goetting (= 308 Titelaufnahmen) wurden gleichfalls in das EDV-Findbuch übertragen und den dortigen Aktengruppen zugeordnet. Sie sind erkennbar an Bestellnummern mit dem Bestandteil "Zg. 15/1958", auf ihre Herkunft aus dem ehemaligen Teilbestand "31 N Fb. 2" wird zudem in der Rubrik "alte Archiv-Signatur" hingewiesen. Der Sachindex enthält auch Nachweise für Institutionen, der Personenindex auch Firmen, im Index der geographischen Begriffe beziehen sich Straßen- oder Flurbezeichnungen ohne zusätzliche Ortsangaben auf Seesen.

Die vorgenannte Umsignierung und Neuverzeichnung der Akten sowie die Eingabe der Aktentitel aus "31 N Fb. 2" erfolgte durch die Archivangestellte Frau Annegret Lebedies. Diese Arbeiten wurden durch das Arbeitsamt gefördert, wofür an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sei.

Die bisherige Gliederung des Bestandes (von 1941) in alphabetisch gereihten Betreffgruppen wurde weiterhin, von leichten Umformulierungen einzelner Gliederungstexte abgesehen, grundsätzlich beibehalten. Die nicht zuletzt durch die Einarbeitung der neu hinzugekommenen Aktentitel besonders umfangreichen Gruppen 01., 02., 06., 07., 11. und 12. erhielten allerdings zur besseren Übersichtlichkeit Untergruppen. Verweise in den Gliederungsüberschriften machen auf inhaltliche Verzahnungen einiger Gruppen untereinander aufmerksam. Eine weiter gehende Umstrukturierung des Bestandes unter einer neuen, hierarchischen Klassifikation muss hingegen späteren Bearbeitungsschritten vorbehalten bleiben.

Das frühere Findbuch "31 N Fb. 2" und die Findkartei von Dr. Kleinau (s.o.) befinden sich jetzt im Archivbestand 36 Alt unter den Archivsignaturen 36 Alt 875 a und 36 Alt 875 b.

Stand: April 2002

Includes 

Verwaltungsakten in der gesamten Breite der seinerzeitigen sachlichen Zuständigkeit, u.a Stadtverwaltung; Kämmerei- u. Kassensachen; Steuern; Kirchen-, Schul-, Bau-, Gewerbe-, Justiz-, Polizei-, Medizinal-, Feuerpolizei- u. Militärsachen; Vereine; jüdische Kultusangelegenheiten, Jacobson-Stiftung.

Further information (fonds)

Size in m 

45,4

Person in charge 

Dr. Ulrike Strauß (2002)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Seesen, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

1111

Level_ID 

1