NLA WO 21 D Nds

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Straßenbauamt Wolfenbüttel

Life span 

1868-1984

Fonds data

History of creator 

Vorbemerkungen: Zur allgemeinen Geschichte der Straßenbauverwaltung in Niedersachsen nach 1945 siehe das Vorwort zum Tektonikpunkt "Straßenbau".

Dem Straßenbauamt Wolfenbüttel wurde 1948 das Straßenbauamt Braunschweig angegliedert. 1968 übernahm das Straßenbauamt Wolfenbüttel den Aufgabenbereich des zur selben Zeit aufgelösten Straßenbauamts Helmstedt (Nds. MBl. 1968 S. 530). Der Zuständigkeitsbereich umfasste die kreisfreien Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gilfhorn, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel. Seit 1985 ist das Straßenbauamt Wolfenbüttel wie auch die übrigen Straßenbauämter in Niedersachsen eine dem Nds. Landesamt für Straßenbau nachgeordnete Straßenbaubehörde.

Am 1. April 2000 (Nds. MBl. Nr. 23/2000, S. 437, 29. Juni 2000) gab das Straßenbauamt Wolfenbüttel die Zuständigkeit für Salzgitter Süd sowie für die Gemeinden Achim, Baddeckenstedt, Börßum, Cramme, Dorstadt, Elbe, Flöthe, Gielde, Haverlah, Heere, Heiningen, Ohrum, Schladen, Sehlde, Werlaburgdorf, Stadt Hornburg des Landkreises Wolfenbüttel an das Straßenbauamt Goslar ab.

Durch die Schaffung der "Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr" (NLStBV) mit Wirkung zum 1. Januar 2005 (Nds. MBl. Nr. 36/2004, S. 692) wurden die zwischenzeitlich durch Auflösungen und Zusammenschlüsse auf 13 reduzierten Straßenbauämter aufgelöst und als regionale Geschäftsbereiche in die Landesbehörde integriert.

Stand: September 2016

Custodial history 

Der Bestand setzt sich bisher aus sechs Zugängen zusammen. Der erste Zugang erfolgte 1983, der bislang letzte 2012.

Stand: September 2016

Includes 

u.a. Personalia; Straßeninstandhaltung; Okerregulierung; Brücken; Bau von Autobahnen u. Bundesstraßen

Literature 

Klaus Steger: Chronik des Straßenbauamtes Wolfenbüttel 1975-1997 (Dienstbibliothek Zg. 5/1999).

Further information (fonds)

Size in m 

2,1

Person in charge 

Dr. Christian Helbich (2016)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet