HINWEIS: Am 31.12.2019 können Genehmigungen für Nutzungsanträge enden, Bestellungen sind dann nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für eine Verlängerung des Antrags an das jeweilige Archiv.

NLA WO 62 Neu

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Herzogliche Münze

Life span 

1759-1868

Fonds data

Short description 

Umfang: 0,2 lfdm
Inhalt: Verwaltung; Münzherstellung, Münzwert, Falschgeld; Berghandlung.

History of creator 

Die nach dem Zusammenbruch des Königreichs Westfalen 1814 eingerichtete Herzogliche Münze unterstand der Aufsicht der Herzoglichen Kammer, woran auch die Behördenreform des Jahres 1832 nichts änderte, die Münze jedoch der Zuständigkeit der neu eingerichteten Direktion der Berg- und Hüttenwerke zuordnete. Seit der 1838 erfolgten Vereinigung mit der Herzoglichen Berghandlung war die Münze auch für die Verwaltung des Warenverkehrs mit Erzeugnissen der Berg- und Hüttenwerke verantwortlich.

Der Münzbetrieb wurde am 03.08.1860 eingestellt, die Behörde zum 31.05.1868 formell aufgehoben.

Custodial history 

Der vorliegende (Splitter-) Bestand vereinigt 14 Akten aus der Registratur der Herzoglichen Münzadministration aus den Jahren (1759-) 1814-1868.
Die Akten sind bei der Bearbeitung des Bestands 60 Neu 1 (Herzogliche Berghandlungs-Administration) diesem ihrer eigentlichen Provenienz gemäß entnommen, neu verzeichnet und klassifiziert worden (Okt./Nov. 1992).
Die Erstellung der Verzeichnung durch den Archivangestellten (ABM) Andreas Düwel, M.A. wurde durch die Förderung des Arbeitsamtes Braunschweig im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf der Grundlage des Arbeitsförderungsgesetzes ermöglicht.

Literature 

- B. Bilzer: Abriß der Münz- und Geldgeschichte des Landes Braunschweig, 1980
- W. Jeep: Die letzten Jahrzehnte der Herzogl. Münze zu Braunschweig vor Einstellung des Betriebs (in: Braunschweigisches Magazin Bd. 18, Jg. 1912, S. 85-90)

Information / Notes

Additional information 

Zum Münzwesen des 16. bis 18. Jahrhunderts siehe 1 Alt 16; als Parallelbestand zu 62 Neu siehe 50 Neu 4