NLA WO 60 Neu 1

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Herzogliche Berghandlung

Life span 

1717-1837

Fonds data

Short description 

Umfang: 3,1 lfdm
Inhalt: Verwaltung; Haushalts-, Kassen- u. Rechnungssachen; Personalia; Bergwarenverkauf; Kommunion-Messinghütte u. Kupferhammer Oker (u.a. Hüttenbetrieb, Baumaßnahmen).

Custodial history 

Die 1715 gegründete Herzogliche Berghandlung bestand als Institution zum Verkauf von Berg- und Hüttenerzeugnissen auch während der Zeit des Königreichs Westfalen fort und konnte daher ihre Tätigkeit nach der Restauration 1814/15 ohne Schwierigkeiten fortsetzen. Sie unterstand der Herzoglichen Kammer; ob es sich dabei allerdings um eine eigenständige Behörde oder nur um eine im Rahmen der Kammer wahrgenommene Kompetenz als gesondertes Ressort handelte, geht aus den Akten nicht ohne weiteres hervor und ist daher noch zu klären.

Fest steht jedoch, daß die Verwaltung der Berghandlung jeweils durch zwei Angehörige der Kammer erfolgte.

Der Berghandlung oblag neben dem Vertrieb von Produkten der Berg- und Hüttenwerke auch die Aufsicht über den Betrieb der Kommunion-Messinghütte und des Kommunion-Kupferhammers zu Oker, während die gemeinschaftliche Verwaltung der Unterharzer Kommunion sonst generell in den Händen der Berghauptmannschaft (bis 1832) bzw. der Herzoglichen Kammer (seit 1832) lag.

1838 wurde die Berghandlung mit der Herzoglichen Münze vereinigt und ihre Aufgaben künftig von dieser übernommen (siehe Bestand 62 Neu).

Parallel zu diesem Bestand sind außerdem 31 Alt 1, 50 Neu 4, 59 Neu, 61 Neu und 62 Neu heranzuziehen. Literatur zur Geschichte der Berghandlung war nicht zu ermitteln.

Der vorliegende Bestand wurde im November 1992 von dem Archivangestellten Andreas Düwel, M.A., überarbeitet und neu verzeichnet. Dabei stellte sich heraus, daß es sich bei dem weitaus größten Teil um Akten der Herzoglichen Kammer handelte, welche jetzt bei 50 Neu 4 zu finden sind. Ein geringer Teil wurde provenienzgemäß der Herzoglichen Münze zugewiesen (62 Neu). Der Bestand 60 Neu 1 umfaßt nunmehr 51 Akten, die schwerpunktmäßig das Rechnungswesen und Angelegenheiten der Messinghütte und des Kupferhammers in Oker behandeln.

Der Bestand 60 Neu 1 wurde im Dezember 1992

durch den Archivangestellten Andreas Düwel, M.A., verzeichnet, die Eingabe in AIDA nahm Frau Elke Wittenberg vor. Die Erstellung des vorliegenden Findbuches wurde durch die Förderung des Arbeitsamtes Braunschweig im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf der Grundlage des Arbeitsförderungsgesetzes ermöglicht, wofür an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sei.


Wolfenbüttel, im Mai

1994

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Braunschweig, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

5

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Helmstedt, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

1235

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Goslar, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

990

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Oker [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

1006

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Messinghütte [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

16359

Level_ID 

1