NLA WO 40 Neu 23

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Amtsgericht Walkenried

Life span 

1884-1940

Fonds data

Short description 

Umfang: 7,8 lfdm
Inhalt: Ablösungen, Teilungen, Separationen; Verkäufe, Verpachtungen; Nachlässe; Fürsorgeeerziehung, Schutzaufsicht, darin u.a. Wilhelmstift Bevern; Zivilprozesse; Strafprozesse.

Custodial history 

Die von der Verwaltung getrennten Amtsgerichte wurden durch das Gesetz vom 21.8.1849 (Gesetz- und Verordnungssammlung Nr. 35) geschaffen und nahmen ihre Tätigkeit 1850 (GUVS. Nr. 13) auf, so wurde das Amtsgericht Walkenried für den Bezirk des ehemaligen Amtes Walkenried als Gericht 1. Instanz am 1.7.1850 errichtet. Diese Regelung galt bis zum 31.3.1879. Eine Neuordnung brachte das Ausführungsgesetz vom 1.4.1879 (GUVS. Nr. 11) zum Deutschen Gerichtsverfassungsgesetz, das in § 11 die zuvor bestehenden Amts- und Stadtgerichte aufhob. Es setzte (§ 10) an die Stelle der Stadtgerichte Braunschweig und Wolfenbüttel je ein Amtsgericht und errichtete an den bisherigen Sitzen unter Beibehaltung der Bezirke 22 Amtsgerichte. Diese bestanden als braunschweigische Behörden bis 1946.

Dem Amtsgerichtsbezirk Walkenried wurden ab 1.6.1924 der Gemeindebezirk und die Forstgemarkung Braunlage zugeschlagen (GUVS. 87 und 94).

Der Bestand 40 Neu 23 wurde bisher durch ein Abgabeverzeichnis (Zugänge 54/1961, 34/1962, 43/1964, 45/1966, 54/1968, 38/1970, 57/1994, 80/1995) sowie ein durch Dr. Ulrich Schwarz im Jahr 1994 erstelltes Findbuch erfasst, das in der Hauptsache auf Zettelverzeichnissen für die Zugänge 22/1949, 27/1957 und 28/1957 gründete, an deren Herstelllung Dr. Ernst Pitz (1959) beteiligt war. Im Jahr 2003 erfolgte eine Neuverzeichnung durch die Archivangestellte Frau Somdalen (ABM), die den Bestand auch in die EDV eingab. Die Schlussredaktion besorgte der Unterzeichnende.

Akten die aus der Zeit vor Bildung des Amtsgerichts stammen, bzw. über das Jahr 1946 hinausgehen, wurden beim Bestand belassen.

Die Erstellung des Findbuchs wurde nur durch eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme des Arbeitsamtes Braunschweig ermöglicht, wofür an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sei.



Wolfenbüttel, den 02.09.2003






Rainer Lohlker
(Archivoberinspektor)

Der Zg. 12/2008

ist eine Abgabe vom Amtsgericht Herzberg. Die Verzeichnung erledigte AOI`in Christina

Hillmann-Apmann

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Amtsgericht Walkenried

Time from 

1850

Time to 

1924

Region_ID 

6

Level_ID 

7550

Geotagging

Name 

Amtsgericht Walkenried

Time from 

1924

Time to 

1973

Region_ID 

23

Level_ID 

1150