NLA WO 115 Alt

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Stiftsamt Walkenried

Life span 

1624-1808

Fonds data

History of creator 

Das Stiftsamt Walkenried zeichnet sich schon durch seinen Namen von den übrigen blankenburgischen Ämtern aus. Es gehört seit 1731 zum Fürstentum Blankenburg. Vorher unterstand es seit 1648 - als das Kloster Walkenried aufgehoben wurde - der Linie Celle des Hauses Braunschweig- Lüneburg, seit 1671 der Linie Wolfenbüttel des gleichen Hauses, die es von 1673 bis 1693 an die Herzöge zu Sachsen in Gotha verpfändet hatte. Das Territorium des Stiftsamts war das alte des reichsständischen Klosters Walkenried. Die reichen Besitzungen in der Goldenen Aue wurden 1693 verkauft, der Hof Schauen 1685 verschenkt. Da das Walkenrieder Gebiet weit in preußische Gebiete der alten Graftschaft Hohnstein hineinragte, gab es ständige Grenzstreitigkeiten, deren Akten die Hälfte des vorliegenden Bestandes ausmachen.

Stand: Juni 1971

Custodial history 

Die in diesem Bestand vereinigten restlichen Akten des Stiftsamts Walkenried sind teilweise bei der Neuordnung der Bestände 2 und 3 Blg (jetzt 112 und 113 Alt) ermittelt und von Dr. Pitz seinerzeit verzeichnet worden, teilweise bei der Neuordnung des Bestandes 11 Alt Walk. hierher überführt worden.

Stand: Juni 1971

Der Bestand trug ursprünglich die Signatur 5 Blg. Das Findbuch ist eine Abschrift des maschinenschriftlichen Findbuchs zum Bestand 5 Blg, das im Sommer/Herbst 2004 in die EDV eingegeben wurde, wobei auch die vorhandene Indicierung erweitert wurde.

Stand: Dezember 2004

Includes 

u.a. Hoheits- u. Verwaltungssachen; Grenzsachen; Amtsbücher; Strafprozesse; Zivilprozesse; Freiwillige Gerichtsbarkeit; Kirchen- u. Schulsachen; Güterverwaltung; Forst, Bergwerkssachen; Bausachen; Inventare; Gemeinderechnungen (Hohegeiß, Wieda)

Further information (fonds)

Size in m 

3,65

Person in charge 

Dr. Walter Deters (1971)

Stefan Luttmer (2004)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet