NLA WO 34 Alt

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Berghandlungsadministration

Life span 

1731-1806

Fonds data

Short description 

Umfang: 0,7 lfdm
Inhalt: u.a. Zinszahlungen, auch Quittungen auf bei Kammer oder Berghandlungsadministration belegte Kapitalien; Berghandlungsrechnungen, bes. Kupferhammer, Messinghütte, Goslarsche Faktorei.

Custodial history 

Diese Verwaltungsstelle wurde um 1715 mit dem Sitz in Braunschweig (entsprechend in Hannover) eingerichtet. Ihre
Aufgabe war der Verkauf des hzgl. Anteils (3/7) an den sog. Bergwaren (Kupfer, Blei, Glätte, Zink, Messing, Schwefel, Vitriol, Alaun usw.) von den Kommunion-Unterharzischen Werken. Die Behörde bestand aus zwei Beamten und hatte ihr Kontor in Braunschweig im Haus Scharrnstraße Nr. ass 755.

Zur Vereinfachung des Betriebes und um die unverhältnismäßigen Kosten zu verringern, war die Berghandlungsverwaltung Ende 1837 aufgehoben worden; ihre Geschäfte wurden seit Anfang des Jahres 1838 den Münzbeamten der Hzgl. Münze übertragen.

In Hofetats und Beamtenverzeichnissen von 1734, 1754, 1766 und 1780 (VI Hs 10 Nr. 5, 7, 10, 11) findet diese Behörde
Erwähnung; eine geschlossene Registratur ist nicht bekannt.

Akten der braunschweigischen (wie auch der hannoverschen) Berghandlungsadministration dürften sich im Archiv des
Oberbergamtes Clausthal befinden (z.B. für die Jahre 1830 - 1866).

Die Akten wurden von der Praktikantin S. Böhme unter Anleitung der Unterzeichnenden verzeichnet. Die Eingabe in die EDV (AIDA) erledigten die Angestellten Frau Gleißberg und Herr Kustak.


Literatur:

- Rönne: Die Geschichte, Verfassung, Betrieb und Erfolg der Kgl. und Churfürstlichen Berghandlung in Hannover (Manuskr. im Staatsarchiv Hannover, Des 92. XXVII Nr. 31 Bd. 1 (1770).

- Jeep, W.: Die letzten Jahrzehnte der Hzgl. Münze zu Braunschweig vor Einstellung des Betriebs, in: Braunschw. Magazin 1912 S. 85 - 90.

- Bornhardt, Wilhelm: Geschichte des Rammelsberger Bergbaues von seiner Aufnahme bis zur Neuzeit, in: Archiv für Lagerstättenforschung H. 52, 1931.


Wolfenbüttel, im April 1997

Christina Hillmann-Apmann

(Archivinspektorin)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet