NLA AU Rep. 248

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kirchennebenbücher

Laufzeit

1652-1974

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Bei denen im Staatsarchiv Aurich vorliegenden Kirchenbüchern handelt es sich um Zweitschriften der Kirchenbücher, die von der Verwaltung für amtliche Zwecke benutzt wurden. Mit der Einführung des Standesamtswesens 1875 hört diese Buchführung auf.

Bestandsgeschichte

Der vorliegend verzeichnete Bestand der Kirchennebenbücher und einiger ähnlicher Verzeichnisse des Regierungsbezirks Aurich wurde aus den Abgaben der Landratsämter und früheren Ämtern zusammengestellt. Die frühesten Kirchennebenbücher stammen aus Aurich (reform.) 1771 und Etzel 1794, in den anderen Orten setzen sie erst 1800, 1815, 1828 oder z. T. noch später ein; alle Kirchennebenbücher enden 1874, d. h. im Jahre der Einführung der Standesämter.
Eine erste Ordnung und Aufstellung des Bestandes wurde schon im Oktober 1937 von mir vorgenommen, die sich aber bald durch Auffindung immer neuer Stücke bei Ordnung der Bestände "Ämter Weener und Jemgum" und Landratsamt Wittmund und bei der Durchprüfung der Bestände Landratsamt Aurich und Amt Esens als überholt erwies. Infolgedessen wurde jetzt nochmals eine völlige Neuaufstellung und Neuverzeichnung des ganzen Bestandes durchgeführt. Der Bestand scheint nunmehr ziemlich geschlossen beisammen zu sein, so daß allzuviele
Ergänzungen und Nachträge in Zukunft nicht mehr erforderlich sein dürften. Zur Ergänzung für die Jahre 1811 bis 1814 ist der Bestand Rep 249, Zivilstandregister heranzuziehen.

Aurich, den 28. April 1939 gez. Heise


Der Bestand 248 wurde in den Jahren 1977 und 1978 von den Angestellten Peter, Schiffter und Wilts durchgesehen und neu paketiert. Dabei stellte sich heraus, daß im bisher benutzten Findbuch nicht unerhebliche Fehler (Jahresangaben etc.) vorhanden waren, die nunmehr beseitigt sind. Deshalb wurde auch ein neues Repertorium angelegt. Zur Benutzung sei noch darauf hingewiesen, daß es sich bei den Kirchennebenbüchern um solche der ev.-luth. Gemeinden handelt, falls es nicht gesondert angegeben ist.

Literatur:
Lochmann: Das Alter und der Bestand der Kirchenbücher der ev.-luth. Landeskirche (Sign. BS, K 3 a)
Kochendörffer: Übersicht über die Kirchenbücher der ev.-ref.

Gemeinden in Ostfriesland (Sign. BS, K 3 a)

Aurich, 1978 gez. Peter, Schiffter, Wilts


Im Zuge der EDV-Erfassung aller Bestände des StAA wurde das Findbuch neu verzeichnet. Zur EDV-gerechten Handhabe war es dringend notwendig, eine Umsignierung vorzunehmen.

Die Register der jüdischen Gemeinden sind Rückvergrösserungen von Originalen die 1940/41 in einer reichsweiten Aktion vom Reichssippenamt in Berlin beschlagnahmt wurden. Sie wurden in Berlin zentral gesammelt und verfilmt. Im Jahre 1940 erhielt das Staatsarchiv Aurich von den Registern ostfriesischer jüdischer Gemeinden Kopien. (Vgl. dazu auch Rep. 248, Nr. 1016, Bericht des Bürgermeisters über die Abgabe 1941an Berlin.) Die Originale sind verschollen.

Im Mai 2005 übergab die Stadt Leer die Kirchennebenbücher und einige Zivilstandsregister, die im Standesamt der Stadt Leer gelagert waren, als Dauerleihgabe an das Staatsarchiv Aurich. Zur Kenntlichmachung und Trennung wurden sie unter der Klassifikation 01.01 eingearbeitet und unter Teilprovienenz gekennzeichnet.

weitere Literatur:
König, J.: Kirchennebenbücher und Zivilstandsregister im Staatsarchiv Aurich, In: Quellen und Forschungen zur ostfriesischen Familienkunde (1952) 3, S. 4-10
Bekanntmachung über Einrichtung und Führung der Kirchenbücher, Gesetz-Sammlung für das Königreich Hannover, Jahrgang 1852, § 4 (Duplikate) (vgl. dazu Rep. 21, 1231 und Rep. 15, Nr .12184)


Aurich, Juli 2001/Juni 2005 gez. I. Hennings

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich

Zeit von

1823

Zeit bis

1831

Objekt_ID

2

Ebenen_ID

3010

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich

Zeit von

1831

Zeit bis

1885

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

3210

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich Teil Baltrum

Zeit von

1823

Zeit bis

1885

Objekt_ID

4

Ebenen_ID

3310

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich Teil Borkum

Zeit von

1823

Zeit bis

1885

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

3310

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich Teil Juist

Zeit von

1823

Zeit bis

1885

Objekt_ID

2

Ebenen_ID

3310

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich Teil Langeoog

Zeit von

1823

Zeit bis

1885

Objekt_ID

5

Ebenen_ID

3310

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich Teil Norderney

Zeit von

1823

Zeit bis

1885

Objekt_ID

3

Ebenen_ID

3310

Georeferenzierung

Bezeichnung

Landdrostei Aurich Teil Spiekeroog

Zeit von

1823

Zeit bis

1885

Objekt_ID

6

Ebenen_ID

3310

Georeferenzierung

Bezeichnung

Regierungsbezirk Aurich

Zeit von

1972

Zeit bis

1977

Objekt_ID

15

Ebenen_ID

810

Georeferenzierung

Bezeichnung

Regierungsbezirk Aurich

Zeit von

1937

Zeit bis

1972

Objekt_ID

5022016

Ebenen_ID

10

Georeferenzierung

Bezeichnung

Regierungsbezirk Aurich

Zeit von

1885

Zeit bis

1937

Objekt_ID

1

Ebenen_ID

410