NLA WO 1 Alt 4

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Beziehungen zu den Kurfürstentümern

Life span 

1515-1790

Fonds data

Custodial history 

Der dem alten fürstlichen Hauptarchiv entstammende Bestand umfasst die auswärtigen Beziehungen des Hauses Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel zu den sieben Kurfürstentümern in Deutschland vom Anfang des 16. bis Ende des 18. Jahrhunderts. Die Aktenüberlieferung zu den drei geistlichen Kurfürstentümern Mainz, Trier und Köln und zum Herzogtum Bayern stellt sich als geringfügig dar. Der Überlieferungschwerpunkt liegt bei Brandenburg/Preußen mit 143 Titeln und Sachsen mit 63 Titeln. Die Pfalz mit Nebenlinien ist mit 40 Titeln vertreten.

Die diplomatischen Beziehungen des Hauses Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel, die zum Teil durch gemeinsame Vertreter des welfischen Gesamthauses wahrgenommen wurden, schlagen sich neben Nachweisen über militärische Bündnisse vor allem in den Gesandtenberichten aus Berlin und Dresden nieder. Eine nähere Kennzeichnung dieser Berichte, die naturgemäß nur vereinzelt Bezüge zur Region Braunschweig aufweisen, musste auf wenige Hinweise beschränkt bleiben. Eine detaillierte Auflistung der zahlreichen, nur auf Preußen bezogenen, den Berliner Berichten seit 1707 (1 Alt 4 Nr. 116 ff) beigefügten Drucksachen (u.a. königliche Verordnungen, Gelegenheitsgedichte auf Hofereignisse, religiöse Schriften) unterblieb im Hinblick auf eine zügige Nacherschließung des Bestands.

Das bisherige, dem 18. und 19. Jahrhundert entstammende Findbuch soll zum Teil durch den seit 1884 beschäftigten Archivmitarbeiter Albert Freiherr von Bothmer erstellt worden sein und Nachträge von Dr. Paul Zimmermann und Archivar Wilhelm Ehlers enthalten. Neuverpackung und Aufteilung in benutzerfreundliche Teilbände dürfte durch Archivdirektor Dr. Kleinau nach 1945 veranlasst worden sein. Nicht im Altfindbuch aufgeführt sind einige beim Bestand gelagerte unverzeichnete Akten (Nr. 273-277), die eingearbeitet wurden.

Nacherschließung und Eingabe in AIDA erfolgte durch den Bearbeiter des Vorwortes von September 2008 bis Februar 2009.

Stand: Februar 2009

Includes 

Unterlagen über die Beziehungen zu den geistlichen Kurfürstentümern Mainz, Trier und Köln sowie zu den weltlichen Kurfürstentümern Bayern, Brandenburg, Pfalz mit Nebenlinien und Sachsen

Literature 

Georg Schnath, Geschichte Hannovers im Zeitalter der neunten Kur und der englischen Sukzession 1674-1714. Bd, II., v.a. S. 287 ff; Bd. III, S. 543 ff. Hildesheim 1976-1978.

Wilhelm Havemann, Geschichte der Lande Braunschweig und Lüneburg. 2. Bd.: Göttingen 1855, 3. Bd: Göttingen 1857.

Otto v. Heinemann, Geschichte von Braunschweig und Hannover. 3. Bd: Gotha 1892.

See

Corresponding archival items 

142 Urk: Bündnisse, Verträge, Sühnebriefe usw. mit auswärtigen Mächten
1 Alt 8: Acta publica Herzog Heinrichs d.J.
1 Alt 9: Acta publica Herzog Julius
1 Alt 10: Acta publica der Herzöge Heinrich Julius u. Friedrich Ulrich
1 Alt 19: Verhandlungen und Beziehungen zwischen den einzelnen Linien des Hauses Braunschweig-Lüneburg
1 Alt 21: Okkupation der Herzogtümer Bremen u. Verden u. des Herzogtums Sachsen-Lauenburg

in 26 Alt: Grenzsachen mit Kurfürstentum Brandenburg

Further information (fonds)

Size in m 

4,7

Person in charge 

Norman-Mathias Pingel (2009)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet