NLA WO VI Hs 16

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Kirche, Schule, Wissenschaft im Lande Braunschweig

Fonds data

Custodial history 

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Bestandsgeschichte der Handschriften-Bestände und weiteren Hinweisen siehe das Vorwort zum Tektonikpunkt "Handschriften (Hs)".

Der vorliegende Bestand VI Hs 16 - Kirche, Schule, Wissenschaft -, insgesamt 3, lfdm, enthält neben amtlichen und privaten Materialsammlungen und Ausarbeitungen, Zusammenstellungen und Bibliotheksverzeichnissen sowei Unterlagen zu wissenschaftlichen Vereinen auch Fotokopien der Unterschriftenbücher der auf das Corpus doctrinae Julium 1573-1940 verpflichteten braunschweigischen Geistlichen, ein Verzeichnis der 1573-1820 in Wolfenbüttel Verpflichteten sowie ein Verzeichnis für die Jahre 1573-1580, dessen Vorlage im Staatsarchiv Hannover aufbewahrt wird.

Die Nachrichten über das Schulwesen bestehen zum großen Teil aus nachgelassenen Aufzeichnungen des Oberschulrats Dr. Fr. Koldewey in Braunschweig (gestorben 1909). Unter den Handschriften betreffend Bibliotheken befinden sich Kataloge der Bücher des Herzogs Karl Wilhelm Ferdinand (gestorben 1806), eine Akte betreffend Bibliothek der Justizkanzlei, Kataloge der Bibliotheken des Obergerichts und der Kammer, der Bodeschen Handschriften des Stadtarchivs Braunschweig und der im Stadtarchiv Hildesheim befindlichen Leichenpredigten und Gelegenheitsgedichte.

Übersicht: Kirchliche Würdenträger, Archidiakonate, Klöster, Patrozinien - Übersichten der Pfarr- und Schulstellen im Lande und in der Stadt Braunschweig; Corpus Doctrinae Julium - Statistisches; Kirchenbuchführung und -Verzeichnisse - Braunschweiger auf Universitäten; Verbindungswesen, Studentenlieder - Schulwesen - Herzogliche Bibliotheken (ohne Wolfenbüttel) - Bibliotheken von Behörden - Privatbibliotheken - Naturwissenschaftlicher Verein des Harzes und Harzverein für Geschichts- und Altertumskunde - Pfarren und Katholiken im Kurfürstentum Hannover.

Das um 1921 angefertigte handschriftliche Findbuch wurde im Frühjahr in EDV eingegeben.

Stand: Frühjahr 2014

Further information (fonds)

Size in m 

3,0

Person in charge 

Jürgen Diehl (2014)