NLA WO 95a Urk

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Familie von Wallmoden

Life span 

1240-1864

Fonds data

Custodial history 

Bestandsverzeichnis des Guts- und Familienarchivs des Geschlechtes von Wallmoden zu Alt-Wallmoden

Infolge mehrmaliger Umlagerung des Guts- und Familienarchivs zu Altwallmoden während und nach dem zweiten Weltkriege war die altüberkommene Ordnung seiner Bestände so erheblich gestört worden, daß der Wiederordnung des Archivs eine völlige Neuordnung vorgezogen wurde. Sie sollte der Gutsverwaltung und der Familie ebenso dienen wie der Heimat- und Landesgeschichte. Diese Neurodnung erfolgte durch Wilhelm Hartmann im Herbst 1951 im Einvernehmen mit der derzeitigen Gutsbesitzerin Frau Irmgard v. Wallmoden, geb. v. Gadenstedt; sie wurde angeregt und gefördert durch den Archivpfleger des Landkreises Goslar und durch das Niedersächsische Staatsarchiv zu Wolfenbüttel.

Die vorhandenen Archivalien, 465 Original-Urkunden, 61 Handschriften, 988 Akten-Faszikel und 15 Karten bzw. Pläne wurden nach beendeter Bestandsaufnahme in nachstehender Übersicht geordnet und verzeichnet [= Gliederung]. Die Urkunden sind mit ihrer Datierung versehen.

Alle übrigen Archivalien tragen in diesem Verzeichnis angegebenen Bezeichnungen und sind mit Hilfe der sichtbaren Lagernummern in ihrer fortlaufenden Reihe leicht aufzufinden.

Um einen Forschungsgegenstand erschöpfend zu erfassen, sind neben den einschlägigen Aktenabteilungen auch stets die Verzeichnisse der Urkunden und Handschriften heranzuziehen. Beispielsweise sind Nachrichten über die Darmpfuhlsmühle zu suchen in den Abteilungen A II a (Grundbesitz), A II d (Ablösungen), A II f (Aktiva), A II g (Passiva), A II h (Gutswirtschaft), A II k (Prozesse), Urkunden, Handschriften Pläne.

Es sei hier darauf hingewiesen, daß zahlreiche der in den Archivalien erscheinenden Namen und Daten mit Hilfe des Registers in Dr. Hermann Dürre's "Regesten des Geschlechtes von Wallmoden" (Wolfenbüttel 1892) zu erschließen sind. Im Verzeichnis der Urkunden ist der Hinweis auf Dürre (Dü.) jedesmal mit Angabe der Regesten-Nr. hinzugefügt worden. Das im Besitz der Familie v. Wallmoden befindliche Exemplar der Dürre'schen Regesten enthält zahlreiche handschriftliche Ergänzungen und Berichtigungen, deswegen sei hierauf besonders verwiesen.

Wilhelm Hartmann richtet nach Beendigung einer mühevollen Arbeit an die Benutzer des Archivs die Bitte, den jetzigen Ordnungszustand gewissenhaft zu wahren; er bittet die jetzigen und künftigen Besitzer und Betreuer des Archivs, die neu hinzukommenden Archivalien nicht anders als im Rahmen des jetzigen Ordnungssystems einzugliedern. Beides ist nötig, um die gute Benutzbarkeit des Archivs zu erhalten.

Stand: Herbst 1951

Das Findbuch wurde im Sommer 2017 in die EDV übertragen von Archivamtmann Diehl.

See

Corresponding archival items 

Der Urkundenbestand ergänzt den Aktenbestand 244 N

Further information (fonds)

Size in m 

9,3 (466 Stück)

Person in charge 

Wilhelm Hartmann (1951)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Ja

Der Bestand befindet sich als Depositum im Nds. Landesarchiv-Standort Wolfenbüttel (Zg. 52/1961),
und zwar:
Die Urkunden (Abt. U) ab 1.1.1963 in Bestand 95 a Urk
Die Akten (Abt. A) und sog. Handschriften (Abt. H) in Bestand 244 N
Die Karten (Abt. K) im Kartenfindbuch = K 10304 - K 10323

Das Archiv ist gegen eine Abwanderung ins Ausland oder eine Zersplitterung durch Verkauf geschützt, vgl. Beschluß des Oberlandesgerichts Celle vom 5.9.1940