NLA WO 28 Urk

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Magdalenerinnenkloster Frankenberg bei Goslar

Life span 

1528-1567

Fonds data

History of creator 

Das Kloster wurde vor 1235 auf Veranlassung des Bischofs Konrad II. von Hildesheim gestiftet. Infolge der Hildesheimer Stiftsfehde kam es an das Haus Braunschweig-Wolfenbüttel, wurde 1529 erstmals u. dann 1568 endgültig evangelisch.

Custodial history 

Der Bestand besteht lediglich aus 4 Urkunden des 16. Jahrhunderts. Eine ältere Urkunde von 1265, die 1893 gekauft worden war (gedruckt im UB Goslar II S. 173ff.; Regest im handschriftlichen Findbuch) wurde am 3. Dezember 1954 an das Stadtarchiv Goslar abgegeben.

Finding aids 

Handschriftliches Findbuch Mitte 18. Jh. (9 Urk Bd. 2) mit Ergänzung um 1893 und 1954.

See

Corresponding archival items 

Der überwiegende Teil der urkundlichen Überlieferung findet sich im Stadtarchiv Goslar und in der Abteilung Hannover des NLA (Hild. Or. 3 Frankenberg)

Further information (fonds)

Size in m 

0,1 (4 Stück)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja