NLA ST SLG Zeitungen

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Zeitungssammlung (Einzelblätter)

Life span 

1782-2000

Fonds data

Short description 

In diesem Bestand werden die Zeitungen des früheren Regierungsbezirkes Stade und in beschränktem Umfang die Lokalpresse aus dem Gebiet des ehemaligen Regierungsbezirks Lüneburg (in seinen Grenzen vor 1978) gesammelt und verzeichnet. Die Sammlung wird laufend fortgeführt und ergänzt. Erfaßt werden dabei sowohl Zeitungsreihen (Originale und verfilmte Exemplare, z.B. auf Mikrofilm und Mikrofiche) als auch Einzelstücke, die aus konservatorischen Gründen und zur Ergänzung dieser Sammlung aus den Akten herausgenommen werden.
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang:

Custodial history 

Vorwort

Systematisch gesammelt werden in diesem Bestand die Zeitungen des früheren Regierungsbezirkes Stade und, da sich jetzt die Zuständigkeit des Staatsarchivs auf den gesamten 1978 neu gebildeten Regierungsbezirk Lüneburg erstreckt, neuerdings in beschränktem Umfang auch die Lokalpresse des Alt-Lüneburger Raumes. Die Sammlung wird laufend fortgeführt und ergänzt. Erfaßt werden dabei sowohl Zeitungsreihen (Originale und verfilmte Exemplare, z.B. auf Mikrofilm und Mikrofiche) als auch Einzelstücke, die zur Ergänzung dieser Sammlung, vor allem aber auch aus konservatorischen Gründen aus den Akten herausgenommen werden.


Bei Ordnungs- und Magazinierungsarbeiten werden auch einzelne Ausgaben von Zeitungen aus den angrenzenden Regionen sowie überregionale und ausländische Titel ermittelt und hier eingeordnet.


Da im erst 1959 errichteten Staatsarchiv in Stade, das zunächst für den damaligen Regierungsbezirk Stade zuständig war, aus früherer Zeit keine Zeitungsbestände vorhanden waren, mußte eine Zeitungssammlung erst aufgebaut werden. Da kaum anzunehmen ist, daß zu den wenigen deponierten, fast vollständigen Originalreihen (z.B. Horneburger Zeitung, Bremer Nachrichten) noch nennenswerte Zugänge kommen, werden seit einiger Zeit Duplikatfilme von Regionalzeitungen aus dem Stader Bezirk beschafft. Vorerst gilt, um die schmale Quellenlage u.a. für die Zeit von 1933 bis 1945 wie auch für die frühere Nachkriegszeit zu er erweitern, für die Verfilmung das Stichjahr von 1950/51


Der Zeitungsbestand ist in mehrere Gruppen gegliedert:

I Ehem. Regierungsbezirk Stade
(einschl. der im 20. Jh. zugelegten bzw. abge-
trennten Gebietsteile)

II Niedersachsen (nach Regierungsbezirken; Stand:
1977)
- Lüneburg
- Hannover
- Oldenburg
-

Braunschweig, Osnabrück, Aurich

III Angrenzende Gebiete

- Bremen
- Bremerhaven (seit 1945/46)
- Hamburg (seit 1945 einschl. Harburg)
- Schleswig-Holstein

IV Deutschland

V Ausland


Der Bestandsgliederung wurde folgendes Schema zugrunde gelegt:

In Gruppe I sind die bibliographisch nachweisbaren Zeitungen in alphabetischer Folge der Erscheinungsorte (A - Z : Achim-Zeven) und dabei in chronologischer Folge ihres Erscheinens bereits klassifiziert. Wegen der oftmals wechselnden Zeitungstitel wurde auf eine vollständige alphabetische Ordnung verzichtet. Erfaßt werden auch die Sonderausgaben und Heimatbeilagen.

In den Gruppen II-IV sind die Zeitungen, soweit im Staatsarchiv vorhanden, nach Orten und Titeln geordnet. - Neue Zugänge können allerdings nicht in jedem Falle weiterhin in alphabetischer Reihe der Erscheinungsorte und in chronologischer Folge der einzelnen Zeitung eingereiht werden. Jedoch werden zusammengehörige Ausgaben auch bei Titeländerungen zusammengeführt; vor der AIDA-Titelaufnahme müssen daher die einschlägigen Zeitungsbibliographien durchgesehen und die entsprechende Klassifikation ermittelt bzw. neu vergeben werden.

Das Ordnungsschema der Klassifikation ist im Anhang (A) erläutert.

Bei der Suche nach Zeitungen bis 1945 aus dem Gebiet der früheren Regierungsbezirke Stade und Lüneburg ist unbedingt die im Benutzersaal unter BS 1b-03 einsehbare Arbeit von
Peter S t e i n : Die nordostniedersächsische Tagespresse. Von den Anfängen bis 1945. Ein Handbuch. Stade 1994, 511 S. (Schriftenreihe des Landschaftsverbandes der ehem. Herzogtümer Bremen und Verden, Band 6)
heranzuziehen (vgl. ANHANG B/C: Inhaltsverzeichnis - Übersichtskarte). Wegen des oftmaligen Titelwechsels einiger Zeitungen und der Namensgleichheit verschiedener

Zeitungen sowie zum Auffinden von Heimatbeilagen wird hier sein Titelregister wiedergegeben (ANHANG D). Die in seiner Bibliographie festgelegte Ordnungsnummer wird auch im Findbuch (z.B. STEIN 223 = Lilienthal: Wümme-Zeitung) angegeben. Bibliographische Ergänzungen wie auch weitere Standortnachweise werden laufend gesammelt und können ggf. erfragt werden.

Für die Zeit nach 1945 ist eine derartige Bibliographie noch zu erarbeiten. Die in der unmittelbaren Nachkriegszeit im Stader Bezirk erschienenen Anzeigenblätter wie auch die besonderen Stader Regionalausgaben der wenigen zunächst mit Lizenz der Besatzungsmächte erschienenen Lüneburger und Hamburger Zeitungen und zuletzt die kostenfrei verteilten Wochenblätter, dazu die regelmäßig herausgegebenen Anzeigen- und Offertenblätter sind bisher nur sporadisch erfaßt.

Bei der Benutzung von Zeitungen ist wegen des weitgehend schlechten Papierzustandes äußerste Sorgfalt geboten. Daher ist bei der Bestellung von Zeitungen (Best. Nr.: Ztg Nr. ..) zur Vorlage im Benutzersaal vorab zu prüfen, ob Duplikatfilme (Best. Nr.: MF/Ztg Nr. ...) vorhanden sind, wenn ja, werden nur diese vorgelegt. Einige Ausgaben sind in den getrennt aufgestellten Bibliotheksbeständen des Staatsarchivs (Best. Nr.: Bibl. XV Nr. ...) und des Stader Geschichts- und Heimatvereins (Best. Nr.: GHV ZS Nr. ...) verblieben. Eine Ausleihe von Bänden oder Einzelausgaben ist nicht möglich.

Weiterführende Literatur einschließlich bibliographischer Findmittel ist dem genannten Pressehandbuch zu entnehmen.

Die AIDA-Titeleingabe erledigte die Archivangestellte Karin Schmeelk nach Vorgabe des Unterzeichners.

Stade, Juli

1994

Watolla

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet