NLA ST Rep. 91/12

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlaß Claus Dammann, Ottensen

Life span 

1700-1999

Fonds data

Short description 

Familiennamenkartei (ca. 15.000 Karten) über das Kirchspiel Apensen, Stammbäume und einzelne Archivalien zu Haus und Hof in Ottensen
Findmittel: Personenkartei und EDV-Findbuch 2018
Umfang: 3 m (Zugang 1976)

History of creator 

Claus Dammann wurde am 20. Juli 1873 geboren. Nachdem er die Buxtehuder Volksschule beendet hatte, ging er zu einem Bauern in die Lehre und lernte schließlich noch 1 ½ Jahre auf der Ackerbauschule in Bremervörde. Von 1895 bis 1898 leistete er seinen Militärdienst.
1903 übernahm er schließlich den väterlichen Hof in Ottensen, den die Familie schon seit dem 30jährigen Krieg innehatte. Im selben Jahr heiratete er seine Frau Magarete, geb. Engelken, aus Apensen.
Drei Jahre später begann er mit seiner beträchtlichen ehrenamtlichen Arbeit. Zunächst als Gemeindevorsteher, ein Amt, dass er 28 Jahre bekleidete, später in unzähligen politischen Ämtern, sowie Vorständen landwirtschaftlicher Verbände übte Dammann im Laufe der Zeit über 50 Ehrenämter aus. Auch in der Kirche engagierte sich Dammann als Kirchenvorstand.
Neben diesen Tätigkeiten für Politik und Landwirtschaft beschäftigte sich Dammann leidenschaftlich mit der Geschichte seiner Heimat, des Alten Gerichts Delm und der Ahnen seiner und vieler anderer bäuerlicher Familien der heimatlichen Umgebung. Angestoßen wurde dies durch den Reichsnährstand, der alteingesessene Bauernfamilien 1938 ehrte. Claus Dammann sammelte für den Bezirk der Kreisbauernschaft Stade die Anträge mit Familiennachweisen. Diese Forschung und seine langjährige Mitgliedschaft im Geschichts- und Heimatverein Stade machten ihn hier schließlich zum Ehrenmitglied.
Am 2. Mai 1963 verstarb Claus Dammann mit 90 Jahren.

Custodial history 

In seinem Nachlass, der 1976 in das damalige Staatsarchiv als Schenkung abgegeben worden ist, befinden sich neben Ausarbeitungen zu Stammbäumen zahlreicher Erbhoffamilien aus dem Landkreis Stade und seiner eigenen Familie auch Wirtschaftsunterlagen zu seinem Hof (vor allem dem Viehbestand) und seinem Haushalt in Ottensen. Dazu kommen eine Kartei mit den Nachweisen über Familien aus dem Kirchspiel Apensen (unterschieden nach Geburten-, Ehe- und Sterbefällen) und Bücher des Rindviehkontrollvereins Apensen. Dazu kommt private Korrespondenz zu seinen familienkundlichen Forschungen und solche aus seinen Amtstätigkeiten. Die Ordnung und Erschließung des Nachlasses hat Janna Luis vorgenommen.

Stade, im Februar 2018

Dr. Thomas Bardelle

Literature 

Daniela Münkel: „Nationalsozialistische Agrarpolitik und Bauernalltag“, Frankfurt/Main 1996;
Hartmut Lohmann: „Der Landkreis Stade in der Zeit des Nationalsozialismus“, Stade 1991, S. 176-186.
Claus Dammann: "Das Alte Gericht Delm und die dortigen früheren wirtschaftlichen Verhältnisse : Vortrag auf einer Heimattagung in Apensen am 31. Januar 1926"

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Ja

leer

Geotagging

Name 

Apensen [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

9236

Level_ID 

1