NLA AU Rep. 220/60

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Otto Preiss - Nachlaß

Laufzeit

1864-1969

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Der Nachlass Otto Preiß enthält vor allem Unterlagen zur Liedertafel Concordia zwischen den 20er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts sowie zur Kreisgruppe Aurich des Ostfriesischen Sängerbundes in den 50er und 60er Jahren.

Bestandsgeschichte

Vorwort

Im Februar 2006 kam der Männergesangverein Frisia auf das Staatsarchiv zu, weil bei Ausräumarbeiten beim ehemaligen Liedervater der Liedertafel "Concordia" Aurich, Otto Preiß, zwei alte Koffer mit unterschiedlichen Unterlagen entdeckt worden waren. Die Unterlagen wurden als Nachlaß Otto Preiß in die Bestände des Staatsarchivs übernommen und in den folgenden Monaten geordnet und schließlich verzeichnet.

Es handelt sich vor allem um Unterlagen der Liedertafel "Concordia", die 1837 als einer der ältesten Männergesangvereine Aurichs gegründet worden war. Der Schwerpunkt liegt dabei in den Jahren ab 1927 und umfasst somit auch die Zeit des "Dritten Reiches" sowie den Neuanfang in der Nachkriegszeit. Zu den herausragenden "Schätzen" des Bestandes zählen dabei das Fotoalbum des Vereins, das bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, sowie das Protokollbuch für die Jahre 1932 bis 1948. Der Bestand enthält aber auch Unterlagen, die Preiß in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der 1951 gegründeten Kreisgruppe Aurich des Ostfriesischen Sängerbundes angesammelt hat. Die Unterlagen enden etwa 1968, als Preiß sein Amt als Kreisgruppenvorsitzender wieder zur Verfügung stellte.

Anhand der Unterlagen lässt sich das Vereinsleben der Liedertafel "Concordia" nachvollziehen, die sich 1961 in Singverein Aurich "Concordia" umbenannte und wenige Jahre nach ihrem 125. Jubiläum wegen mangelnder Beteiligung der Mitglieder schließlich alle Aktivitäten einstellte. Darüber hinaus geben sie jedoch auch Einblicke in das Musikleben Aurichs und Ostfrieslands zwischen den 20er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts, da immer wieder - durch Programmhefte oder Korrespondenz - auch auf die Tätigkeiten und Veranstaltungen anderer Chorvereine Bezug genommen wird.

Aurich, 20. Juni 2006
Dr. Michael Hermann

Literatur:
Antholz, Liedertafel Concordia Aurich. Von der Gründung bis zur Gegenwart

- "Heimat und Heimatgeschichte" vom 28. Oktober

1927.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet