NLA ST Rep. 301/8

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Gutsarchiv Burgsittensen

Life span 

1622-1885

Fonds data

Short description 

Familienpapiere der Familie von Schulte und Unterlagen der Gutsverwaltung
Findmittel: Archivfindbuch 1957
Umfang: 2,5 lfdm Akten

Custodial history 

Das östlich von Sittensen gelegene Gut Burgsittensen (ehemals Amt Zeven, später Kreis Bremervörde) wurde im Jahr 1880 von der Klosterkammer Hannover erworben, welche das Gutsarchiv dann an das Staatsarchiv Hannover abgab. Hier wurde das Gutsarchiv aus dem Bestand Hann. Des. 81 (Klosterämter) als Hann. Des. 94b ausgesondert. Nach der Überführung des Bestandes in das Staatsarchiv Stade wurde er bis 1999 als Rep. 94b geführt. Der Bestand umfaßt neben Familienpapieren der Familie von Schulte (von der Lühe) die von der Klosterkammer übernommene Registratur der Gutsverwaltung. Hierzu rechnen auch die Güter Vierden und Kuhmühlen. Der Bestand umfaßt im allgemeinen die Zeit des 18. und 19. Jahrhunderts, geht aber mit vereinzelten Stücken bis ins 15. Jahrhundert zurück.

Die Ordnung und Verzeichnung dieses Bestandes erfolgte im Juli 1957 durch Frau Dr. Annelies Ritter aus Göttingen, die Übernahme in die EDV zu einem unbekannten späteren Zeitpunkt. Eine Durchsicht der Aktentitel wurde vom U. im Januar 2009 vorgenommen.

Stade, im Januar 2009

Dr. Thomas Bardelle


Lit.: Klostergüter. Ein niedersächsisches Erbe. Hrsg.: Klosterkammer Hannover. Rostock 2011, S.

45-51

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Burgsittensen [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

8669

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Sittensen [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

8642

Level_ID 

1