NLA ST Rep. 180 Mil

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Regierungspräsident Stade 1885-1978, Militaria

Life span 

1885-1984

Fonds data

Short description 

Akten zu Militärpflicht, Übungs-, Mobilmachungs- und Kriegswesen, Finanz- und Versorgungsangelegenheiten, Truppenlogistik, Kriegswirtschaft und Kriegsgefangene im 1. Weltkrieg, Besatzungs- und Verteidigungslasten nach dem Zweiten Weltkrieg sowie Zivil- und Katastrophenschutz
Umfang: 8 lfdm
Findmittel: EDV-Findbuch 1995

Custodial history 

Das vorliegende Findbuch zum Teilbestand Rep. 180 Mil (= Akten des Regierungspräsidenten in Stade, Militaria seit 1885) umfaßt zum einen die jüngeren Akten aus der archivtektonischen Bereinigung des bisherigen Bestandes Rep. 80/180 Mil, der sowohl Militaria-Akten der kurhannoverschen Regierung Stade ab 1715 und der hannoverschen bzw. preußischen Landdrostei Stade ab 1816/23 bis 1885 als auch Akten der Folgebehörde, des Regierungspräsidenten in Stade
ab 1885, enthielt. Das nähere enthält das Vorwort zum Bestand Rep. 40. Zum anderen setzt sich das vorliegende Repertorium aus Akten zusammen, die in den Jahren 1981 bis 1989 von der Bezirksregierung Lüneburg an das Staatsarchiv Stade abgegeben wurden (Acc. 15/81; Acc. 26/85; Acc. 27/85; Acc. 59/89; Acc. 42/89; Acc. 43/89). Diese Akzessionen stammten aus der Registratur der ehemaligen Regierung in
Stade und umfassen inhaltlich die Bereiche Besatzungslasten,
Verteidigung und Verteidigungslasten sowie
Katastrophenschutz (Dez. 305); sie waren bisher in einem
vorläufigen, von Dr. Poestges erstellten Findbuch mit 513
Nummern verzeichnet.
Wegen militärischer Angelegenheiten heranzuziehen sind neben
dem vorliegenden Teilbestand der Stader Regierung die Be-
stände der Landratsämter und Kreisausschüsse (Rep. 174 und
Rep. 174a) für die Zeit von 1885 bis 1932. Zum Zweiten Welt-
krieg und den Kriegsfolgen siehe auch Rep. 274 Stade (=
Landkreis Stade), zur Feuerpolizei Rep. 180 P. Eine Über-
sicht über das im Staatsarchiv Stade vorhandene Militaria-
schriftgut gibt Schulze.(1)
Der ältere Teil der Militaria-Akten, der im bisherigen, noch
in der Behörde entstandenen Findbuch Rep. 80 Mil aufgeführt
war, ist in vorarchivischer Zeit stark durchkassiert worden
und hat durch unkontrollierte Altpapiergewinnung während der
Kriegs- und Nachkriegszeit weitere Verluste erlitten.(2) Die
bisherigen Aktentitel

sind bei der Neuverzeichnung gestrafft
und thematisch allzu umfassende Faszikel in Einzelsachakten
aufgelöst worden; in den Akten einliegende Karten und Fotos
wurden entnommen und in die Kartenabteilung (s. die ent-
sprechenden Hinweise "Jetzt: Mappe ..." oder "Neu Nr. ...")
bzw. in die Fotosammlung (Rep. 1006) eingeordnet. Die be-
treffende neue Signatur ist jeweils angegeben.


Die letzte aufgenommene Akzession ist Rep. 180 Mil, acc. 23/94.


Stade, im März 1995 Dr. Jan Lokers


In der ersten Jahreshäfte 2002 wurde der Teilbestand Rep. 180 Mil um insgesamt 7 Nummern aus der sogenannten "Restüberlieferung des Stader Regierungspräsidenten" ergänzt (Nr. 573-579). Bei diesem bis dahin unverzeichneten und ungeordneten provisorischen Bestand handelte es sich um die Anfang der 1980er Jahre an das Staatsarchiv abgegebenen Restakten der 1978 aufgelösten Stader Bezirksregierung. Ein großer Teil dieses Bestandes ist für nicht archivwürdig befunden und kassiert worden. Die verbliebenen 463 Akten wurden im Sommer 2002 auf die entsprechenden Teilbestände des Bestandes Rep. 180 (Regierungspräsident Stade 1885-1978) verteilt und verzeichnet. Die von der Bezirksregierung Lüneburg ab 1995 übernommenen jüngeren Zugänge zum Bestand Rep. 180 Mil wurden im Februar 2004 edv-verzeichnet.

Stade, im Februar 2004 Dr. Christian Hoffmann


Die Akzession 2009/005 wurde von der Angestellten Frau Schmeelk verzeichnet. Die Nummern 1 bis 92 dieser Akzession befinden sich im Bestand Rep. 280 Mil.

Stade, im Mai 2014
Antje Schröpfer


A N M E R K U N G E N


(1) Schulze, Heinz-Joachim: Das militärschriftliche Schriftgut im Niedersächsischen Staatsarchiv in Stade, in: Militärgeschichtliche Mitteilungen 2/1972, S. 157-161.

(2) Vgl.

Schulze, S. 161.


Literaturhinweise:

Deutsche Militärgeschichte in sechs Bänden, hg. vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt, München 1983.

Deutsche Verwaltungsgeschichte, Bd. 3: Das Deutsche Reich bis zum Ende der Monarchie, hg. von Kurt G.A. Jeserich, Hans Pohl, Georg-Christoph von Unruh, Stuttgart 1984, S. 198 f. und S. 310-332.

Haase, Carl: Das militärgeschichtliche Archivgut im Niedersächsischen Staatsarchiv in Hannover, in: Militärgeschichtliche Mitteilungen 1/1969, S. 155 ff.

Schulze, Heinz-Joachim: Das militärgeschichtliche Schriftgut im Niedersächsischen Staatsarchiv in Stade, in: Militärgeschichtliche Mitteilungen 2/1972, S.

157-161.

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1885

Time to 

1932

Region_ID 

7

Level_ID 

310

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1932

Time to 

1937

Region_ID 

5

Level_ID 

510

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1939

Time to 

1947

Region_ID 

3

Level_ID 

610

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1947

Time to 

1972

Region_ID 

2

Level_ID 

710

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1974

Time to 

1977

Region_ID 

8

Level_ID 

810

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1972

Time to 

1974

Region_ID 

10

Level_ID 

1210

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade Teil Neuwerk

Time from 

1937

Time to 

1939

Region_ID 

5022018

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade Teil Neuwerk

Time from 

1939

Time to 

1947

Region_ID 

2

Level_ID 

610

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade Teil Neuwerk

Time from 

1947

Time to 

1962

Region_ID 

1

Level_ID 

710

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Stade

Time from 

1937

Time to 

1939

Region_ID 

5022035

Level_ID 

10