NLA ST Rep. 174 Achim

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Landratsamt Achim (1885-1932)

Life span 

1917-1932

Fonds data

Short description 

Akten über die Beschlagnahme von Kirchenglocken und die Behebung der durch innere Unruhen verursachten Schäden
Findmittel: 2 EDV-verzeichnete Akten
Umfang: 0,1 lfdm

Custodial history 

1. Zur Geschichte des Landkreises Achim

Die preußische Verwaltung hatte nach der Annektion des Königreichs Hannover im Jahr 1866 zunächst die Einteilung der nunmehrigen preußischen Provinz in Amtsbezirke bestehen lassen. Erst durch die Kreisverordnung für die Provinz Hannover vom 6. Mai 1884 wurden auch hier anstelle der Ämter Landkreise nach preußischem Vorbild eingerichtet. Die 18 Ämter im Landdrosteibezirk Stade, wie sie seit der Verwaltungsreform von 1859 bestanden hatten, wurden mit Wirkung zum 1. April 1885 zu 14 Kleinkreisen zusammengelegt und umgebildet. An der Spitze eines Kreises stand der Landrat als königlicher Beamter.

Das Amt Achim war 1852 aus dem um drei Landgemeinden der Ämter Verden und Rotenburg erweiterten Gogericht Achim gebildet worden. Nachdem das Amt Achim seit der Verwaltungsreform von 1867 einen Teil des Steuerkreises Verden gebildet hatte, wurde es im Rahmen der Einführung der Kreisordnung für die Provinz Hannover zum 1. Oktober 1885 zum Landkreis umgebildet. Kreissitz wurde der alte Amstssitz, das Dorf Achim. Im Jahr 1905 wurde das Kreisgebiet um einige Gebietsteile um Borgfeld an der Wümme erweitert, welche die Stadt Bremen im Austausch für Gebiete nördlich von Bremerhaven an die preußische Provinz Hannover abgegeben hatte. Der nunmehr 285 Quadratkilometer umfassende Kreis bestand damit aus 35 Landgemeinden. Als durch die Kommunalreform des Jahres 1932 die 14 Kleinkreise im Regierungsbezirk Stade zu sieben Großkreisen zusammengelegt wurden, wurde der Landkreis Achim aufgelöst und dem Landkreis Verden zugeschlagen.


2. Zur Geschichte des Bestandes

Die Überlieferung des Landratsamtes Achim aus der Zeit von 1885 bis 1932 befindet sich weitgehend im Kreisarchiv Verden. Lediglich zwei Akten des Landratsamtes Achim gelangten vermutlich mit einer Abgabe von Akten der Ämter Achim und Verden durch das Landratsamt Verden in das bis

1959 für den Regierungsbezirk Stade zuständige Staatsarchiv Hannover und wurden 1964 mit den übrigen Stader Beständen in das neuerrichtete Staatsarchiv Stade überführt. Die im Sinne der kommunalen Selbstverwaltung neu organisierte Kreisverwaltung des Landkreises Verden erhob nach 1945 den Anspruch, die Akten des staatlichen Landratsamtes für die laufenden Verwaltungsgeschäfte noch zu benötigen, und gab die eigentlich staatlichen Akten dann später an das eigene Kreisarchiv ab.

Somit liegen für den Bereich des heutigen Landkreises Verden aus dem Altkreis Verden gar keine, aus dem Altkreis Achim lediglich die beiden bezeichneten Akten im Staatsarchiv Stade vor. Nachdem zunächst Überlegungen angestellt wurden, die beiden Akten des Landratsamtes Achim mangels Masse zum Bestand des alten Amtes Achim (Rep. 74 Achim) hinzuzufügen, wurde schließlich doch ein eigener Bestand "Landratsamt Achim" gebildet, um die Existenz dieser Behörde zu dokumentieren. Der somit gebildete Kleinbestand Rep. 174 Achim: Landratsamt Achim besteht somit aus zwei Akten (= 0, 1 lfdm), welche die Jahre 1917 bis 1932 umfassen. Akten des Kreisausschusses des Landkreises Achim sind nicht in das Staatsarchiv gelangt, so daß in der Archivtektonik des Staatsarchivs die vorgesehene Bestandssignatur "Rep. 174a Achim" unbesetzt bleiben muß.


3. Literatur:

Berichte über die Verwaltung und den Stand der Kreiskommunal-Angelegenheiten des Kreises Achim (späterer Titel: Verwaltungsberichte der Kreisverwaltung Achim), 1892-1931.

Grundriß zur deutschen Verwaltungsgeschichte 1815 - 1945, Reihe A: Preußen, Bd. 10: Hannover, bearbeitet von Iselin Gundermann und Walther Hubatsch, Marburg 1981.

Handbuch für die kommunale und staatliche Verwaltung des Kreises Achim, Achim 1927.

Georg-Christoph von Unruh, 75 Jahre Hannoversch-niedersächsische Landkreise (Hannover 1960)

Dr. Windel, Das Gohgericht Achim.

Bearb. v. Horst Korte (Monographien zur Geschichte der Stadt Achim), Bremen 1993.


Stade, am 6. August 2001 Dr. Christian

Hoffmann

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Kreis Achim

Time from 

1885

Time to 

1932

Region_ID 

34

Level_ID 

420