NLA OS Rep 21

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Quakenbrück, Sylvesterstift - Urkunden

Life span 

1456-1625

Fonds data

History of creator 

Das Stift wurde 1235 oder wenig früher in Quakenbrück gegründet. Es ist mehrfach verlegt worden; 1235 oder Anfang 1236 nach Badbergen, zwischen 1251 und 1257 zurück nach Quakenbrück, 1276 nach Bramsche, 1489 zurück nach Quakenbrück. Das in der Reformation lutherisch gewordene, in der Folgezeit aber zeitweise auch von den Katholiken beanspruchte Stift wurde gemäß § 21 der Capitulatio perpetua von 1650 aufgehoben. In den Rezessen von 1651 und 1652 wurden die Liegenschaften in Quakenbrück unter den beiden dortigen lutherischen und katholischen Gemeinden aufgeteilt. Die sonstigen Kapitulargüter bildeten fortan den Sylvesterfonds, der von beiden Gemeinden gemeinschaftlich unter Aufsicht des evangelischen Konsistoriums und des katholischen Ordinariats (im 19. Jahrhundert des katholischen Konsistoriums) zu Osnabrück verwaltet wurde. Seine Teilung erfolgte 1891.

Custodial history 

Der Bestand enthält den kleinen staatlichen Anteil der Überlieferung des Sylvesterstifts in Quakenbrück, das weit umfangreichere Depositum ist unter der Signatur Dep 14 verzeichnet. Die wenigen Urkunden des Bestandes Rep 21 stammen ursprünglich aus dem Stifts- und Kirchenarchiv. Auf welchem Wege sie ins Staatsarchiv gelangt sind, ist nicht bekannt (möglicherweise mit den Akten des Konsistoriums).

Literature 

Josef Dolle (Hg.), Niedersächsisches Klosterbuch, Bielefeld 2012, Teil 3, S. 1263-1267. H. Hoogeweg, Verzeichnis der Stifter und Klöster Niedersachsens vor der Reformation, Hannover/Leipzig 1908, S. 109 - Günther Wrede, Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück, 2 Bände, Hildesheim 1975-1977 - Nieberding, Das Collegiatstift Scti Silvestri in Quakenbrück. Osnabrücker Mitteilungen 2, 1850 (darin 56 Urkunden), - F. Schultz, Das Quakenbrücker Silvesterstift. Osnabrücker Mitteilungen 47, 1925.

See

Corresponding archival items 

NLA OS: Dep 14 a (Quakenbrück, Sylvesterstift - Urkunden) und Dep 14 b (Quakenbrück, Sylvesterstift - Akten)

Further information (fonds)

Access 

Der Bestand ist mikroverfilmt (S-Film 2203) und vorrangig in Form von Mikrofiches benutzbar.

Information / Notes

Additional information 

Die Urkunden Nr. 3 bis 6 sind seit mindestens 1965 verschollen und nur durch die Regesten überliefert. Sie fehlen sowohl im Bestand als auch auf dem Film.