HINWEIS: Am 31.12.2019 können Genehmigungen für Nutzungsanträge enden, Bestellungen sind dann nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für eine Verlängerung des Antrags an das jeweilige Archiv.

NLA OS Rep 15 a

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Arenshorst, Kapelle - Urkunden

Life span 

1353-1600

Fonds data

History of creator 

Die zum Gut Arenshorst (Kreis Wittlage) gehörige Kapelle wird erstmals 1353 genannt. Sie ist seit 1814 ev.-luth. Pfarrkirche.

Custodial history 

Die Urkunden wurden 1730 dem Konsistorium in Osnabrück übergeben und sind mit dessen Akten (Rep 701 I) ins Staatsarchiv gelangt.

Literature 

L. Hoffmeyer, die Kirchengemeinde Arenshorst. In: Stimmen der Heimat. Kirchliche Monatsblätter für den Kreis Buer 4, 1929, Nr. 4-11; Günther Wrede, Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück, 2 Bände, Hildesheim 1975-1977.

See

Corresponding archival items 

NLA OS: Rep 701 I (Evangelisches Konsistorium zu Osnabrück) u.a. mit Urkundenabschriften des 18. Jahrhunderts